CPUfreq läuft !

  • CPU takten geht :hurra: :hurra: :hurra:


    Ich kann im momenz 2 Stufen wählen 37,1 und 297 Mhz (powersave oder performance )


    cpufreq stats: 297 MHz:98,14%, 149 MHz:0,00%, 74.3 MHz:0,00%, 37.1 MHz:1,86% (5)


    kernel module:

    Code
    cpufreq_userspace 3232 0 - Live 0xc0461000
    cpufreq_powersave 1312 1 - Live 0xc04ed000
    cpufreq_ondemand 5568 0 - Live 0xc08a9000
    cpufreq_conservative 6304 0 - Live 0xc055d000


    cpufreq-utils (cpufreq-set, cpufreq-info)


    für cpufreqd fehlt noch eine /usr/lib/libsys_.so, und ich habe noch keine Ahnung wo ich die herbekomme !
    mit cpufreqd wäre eine CPU-Last abhängige Steuerung möglich !


    Man könnte aber jetzt die Box im Standby runtertakten !


    mal schauen was da noch so geht...


    gruß pclin

    Edited 2 times, last by pclin ().

  • Sieht man denn da nen grossartigen Unterschied im Stromverbrauch? Schon gemessen!?


    Bei meiner "langsamen" DM800 würde es mich nichtmal wundern wenn die 37mhz selbst zu langsam für standby sind :tongue:

  • Ist noch nicht gemessen, werde ich noch machen....


    Aber die Geschwindigkeit ist noch Erstaunlich "gut".


    Xorg mit fluxbox und epiphany-browser mit 37.1 Mhz geht noch,


    und epiphany ist dann immer noch schneller als der QT oder arora-browser von emanuel in enigma2 !


    gruß pclin

  • Hi,
    wenn die Speed erstaunlich gut ist hast Du denn mal getestet ob er wirklich runtertaktet. Bei 37MHz kann ich mir kaum vorstellen das noch etwas vernünftig läuft außer "Hallo Welt".


    ciao

    ---
    7020, Combo, Solo2, Ultimo

  • Hi !


    Ghost hat dazu was im DMM Board geschrieben das das relativ wenig bringt, wenn du runtertacktest hast du halt weniger idle time der CPU aber netto kommt fast der selbe Stromverbrauch raus.


    Den entsprechenden Thread musst Du dir aber selber raussuchen.


    Deswegen hat auch keiner ein entsprechendes Plugin gemacht wenn man nicht wirklich was davon hat.


    LG
    gutemine

  • Quote

    Original von Trial
    Hi,
    wenn die Speed erstaunlich gut ist hast Du denn mal getestet ob er wirklich runtertaktet. Bei 37MHz kann ich mir kaum vorstellen das noch etwas vernünftig läuft außer "Hallo Welt".


    ciao


    Man merkt sofort das es deutlich langsamer wird, weiterhin kann ich mit conky mir die CPU-Last Anzeigen lassen, und die liegt "normal" so um 20%, geh ich auf 37.1 Mhz ist CPU-Last sofort auf 100%.


    gruß pclin

    Edited once, last by pclin ().


  • Ob es etwas am Stromverbrauch bringt kann ich ja noch nicht sagen, aber Standby z.b. 12 Std.


    12x365xgesparte Watt


    Wie es mit der Temperatur ist ? Kühler = Besser.


    Und ich hoffe ja auch immer noch auf ÜBERTAKTEN !


    im moment ist aber noch das Probblem das noch nicht alles Funktioniert.


    Ich kann zwar "userspace" aktivieren, läuft dann aber auch auf 297 Mhz, ein setzen der 149 oder 74,3 bringt noch nichts.


    In der Anzeige von conky war früher ohne laufender hald-addon-cpuf bei frequenz immer eine 1


    jetzt zeigt conky bei 297 Mhz 41 Mhz an.
    Ich denke das müsste korriegiert werden damit die anderen modes auch laufen.


    gruß pclin

  • Lies erstmals den Thread im DMM Board, und poste deine Fragen ggf. dort, dann wirst du erleuchtet :-)

  • dynamisch, alle 4 Stufen


    :hurra:
    :hurra: :hurra:
    :hurra: :hurra: :hurra:
    :hurra: :hurra: :hurra: :hurra:


    Man merkt im Betrieb keinen Unterschied.


    Selbst bei "normalem" TV meistens 37.1 Mhz


    Die DM800 ist richtig "kühl"


    Ausser cpuspeed braucht man nur kernel-module userspace (ist aber noch nicht getestet, habe noch alle geladen)



    Ich habe noch nicht gelesen was "Ghost dazu im DMM Board geschrieben" hat, aber ich finde es Absolut Spitze, und es gehört für mich ab Heute zum Standard !


    gruß pclin


    ps


    EDIT
    Link für alle cpufreq-module

  • Lesen bildet aber :-)


    Trotzdem ist es eine nette Spielerei, nur bringt es dir eben nicht so viel wie bei einem PC.


    Das Bildencoding wird dabei ja nicht runtergetacktet und das frißt den meisten Strom bei einer STB CPU.

  • Quote

    Original von gutemine
    Lesen bildet aber :-)


    Trotzdem ist es eine nette Spielerei, nur bringt es dir eben nicht so viel wie bei einem PC.


    Das Bildencoding wird dabei ja nicht runtergetacktet und das frißt den meisten Strom bei einer STB CPU.


    Es ist weit mehr als eine "Spielerei" !


    Das ist für mich sogar ein "Kauf Argument" !


    Selbst in meinem XooZooN (2 Xserver mit lxde/openbox und enigma2) läuft meistens 37,1 Mhz


    Bei Aufnahmme/timeshift 149 Mhz !


    im nächsten CODE kann man Vergleichen ( seit dem ersten Post läuft e2 TV, und seit ein paar Minuten Aufnahmme)


    Man Sieht deutlich das Hauptsächlich 37,1 mehr geworden ist..



    gruß pclin

  • Dann Miss mal den Stromverbauch - mit und ohne Runtertaktung ;-)


    Ich will dir ja nicht die Freude nehmen an deinem Spielzeug, und es macht auch durchaus Sinn, aber eben nicht so viel wie bei einem PC.


    Du hast eh eine 800 - da müsste es nicht schwer sein ein Amperemeter in das Kabel zu Stromversorgung vom externen Netzgerät reinzuhängen.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • eine halbe Stunde timeshift weiter...


    149 und 74,3 sind mehr geworden.


    Braucht also noch nicht mal die vollen 149


    gruß pclin

    Edited once, last by pclin ().


  • Ich habe so ein Strommesser zum Zwischenstecken (hängt normal vor dem Plasma)


    werde es also über einen längeren Zeitraum testen.


    Die Temperatur der Box ist fühlbar kühler !


    Neben dem Stromverbrauch gibt es längere Lebensdauer.


    Übertakten ist immer noch das Ziel !


    Übertakten mit der dynamichen Steuerung würde die Box auch nicht so stark Belasten !


    gruß pclin



    gruß pclin

    Edited once, last by pclin ().

  • Atmolight wäre dann praktisch ein CPUfreq Killer, har har. :D


    Aber lass dich nicht abbringen. Schon krass, was du zum Laufen bekommst.

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

  • Heute Morgen ist die Box "kalt"



    vom den 23 Stunden lief cpuspeed nicht von Anfang an.

    Code
    root@dm800:~# uptime
    09:17:55 up 22:59, 5 users, load average: 1.31, 1.43, 1.44


    Man kann also jetzt schon sagen das mind. 75% der Zeit mit 37.1Mhz läuft !


    gruß pclin

    Edited once, last by pclin ().

  • Nach 3 Tagen mit dynamischer Taktung:


    Immer noch volle Zufriedenheit !


    Nur mit dem Strom Verbrauch Messen ist es bei meiner Intensiv Nutzung der Box nicht so tolll...



    gruß pclin


    ps
    Wer es ausprobieren möchte braucht noch cpufreq


    hal und populate-volatile.sh


    hal wird nach installation automatisch gestartet.
    /etc/init.d/populate-volatile.sh muss vorher aufgerufen werden.

  • ich würde es gerne probieren...


    das Paket hal-info_20090414-r0_all.ipk verlangt die Pakete
    libdbus-glib-1-2 (>= 0.82) und libusb-0.1-4 (>= 0.1.2)


    mit --force-depends installiert läuft hal nicht, es vermisst libdbus-glib-1.so.2
    root@dm800:~# hald hald: error while loading shared libraries: libdbus-glib-1.so.2: cannot open sha red object file: No such file or directory


    Irgendeinen Tip, wie ich Hal ans rennen bekomme ?


    Gruß
    Pudel

  • Neben den libs braucht man auch eine working populate-volatile.sh


    vor hal start das ausführen, oder in /etc/init.d/hal als erste zeile einfügen

    Code
    . /etc/init.d/populate-volatile.sh


    chmod 755 /etc/init.d/populate-volatile.sh


    Zum Testen in termial von Hand starten.

    Code
    /etc/init.d/hal start


    die terminal Meldungen und pstree (nach /usr/bin, chmod 755) zeigen dir ob alles läuft.


    gruß pclin

  • hi
    got this whem tray to run by telnet


    Quote

    root@dm800:~# /etc/init.d/hal start
    -sh: /: Permition denied


    all installed


    populate-volatile.sh to /etc/init.d @ 755
    pstree to /usr/bin @ 755

    SpOrT lIsBoA e BeNfIcA