Project Valerie - MediaCenter for Enigma2

  • @ adheseal und Wirbel!
    Ich bin da schon zu lange raus, habe aber meine Zweifel ob so benannte Ordner erkannt werden. Ich würde es, wie gesagt, über die nfo-Dateien versuchen.
    Die letzten Beiträge hier zeigen ja wieder mal die Problematik. Jetzt ist der Server des Entwicklers down und niemand kann sagen wann und ob er wiederkommt. Und ohne Dons Hilfe und Noteinsätze würde sowieso schon alles stehen. Ist echt schade, aber scheinbar nicht zu ändern. Valerie war wirklich super.
    Zur video-DB ist zu sagen, dass die Architektur des plugins mit dem Enigma einer VU nicht kompatibel ist und der Entwickler, Dr.Best, im Merlin Forum und auch hier mehrfach klar gesagt hat, dass es videoDB nur für Dreamboxen gibt. Da würde ich mir keine Hoffnung machen.
    LG


    G

  • Seit gestern kann ich nicht mehr Project Valerie starten.


    Ich ging nach deiner Anleiteung DonDavici den du ein paar Post früher geschriben hast das das AutoUpdate auf Off gestellt wird aber es scheint nicht zu funktionieren.


    Unten hänge ich ein PV Log an vielleicht kann jemand helfen.

  • Sorry, die Festplatte vom Server war voll.
    Valerie belegt nun offiziel 10GB auf dem Server.


    Sollte nun wieder funktionieren.

  • Hallo Leute,


    brauche eure Hilfe,vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
    Ich habe leider ein neues Problem..


    Musste meine Dreambox DM 8000 neu aufsetzen mit dem Image dreambox-image-dm8000-20131014.nfi und dem Gemini Pugin 3.2. Vorher hatte ich das Plugin 3.0 (OE 1.6) und ein älteres Image.


    Nach der Installation von PV 1280 funktioniere soweit alles gut. Nur leider funktioniert die Synchronisation überhaupt nicht mehr. Die Box crasht.


    Irgendwelche Ideen, bin für jeden Tipp dankbar :-).


    Tausend Dank für eure Hilfe und das super Plugin :-)!


    Gruss

  • Seit neuesten funktioniert PV leider nicht mehr. Bekomme es inzwischen nicht mal mehr neu installiert. Jedesmal nach Beenden des Assistenen gibt es einen GS.Kann mir jemand helfen? Verwendet hatte ich 1279, die lief bis vor wenigen Tagen problemlos nach dem Drama der imdb Umstellung vor einigen Wochen.

  • ... ich komm nicht einmal mehr bis zum Assistenten. Hier mein Posting auf der Google-Seite von PV:
    >>
    Seit dem Update auf OE2 und Installation von Valerie1280 hat einige Wochen alles tadellos funktioniert. Heute ist nach einem "Fast Sync" Vorgang alles komplett abgestürzt (Valerie und DB 7020HD), nur mit dem Netzschalter konnte die DB wieder hochgefahren werden.
    Valerie funktioniert seither nicht mehr.Das Web-IF ist nicht erreichbar (Fehlermeldung siehe unten). In meiner Verzweiflung habe ich nach mehreren Deinstallations- und Installationsvorgängen auch die Datenbankdateien gelöscht, was aber gar nichts gebracht hat, Valerie ist weiter unansprechbar.
    <<


    Mit VideoDB, das ich als Ersatz versucht habe, komme ich nicht wirklich zurecht. Die Synchronisation findet von 258 Filmen nur ca. 120, nach Anstoßen einer weiteren Suche über das "not found"-Log vielleicht nochmals 50. Ich habe alle Filmnamen nach dem von PV empfohlenen System:
    Filmname_ttxxxxxxxx_Dateiendung.
    z.B.: Kokowääh 2: Es werden Kokowääh und Kokowääh 2 angeboten, beim Film Kokowääh heißt es dann aber "nichts in der Datenbank gefunden", ähnliches auch bei aktuellen Filmen wie z.B. "White House Down" usw usw

  • Jede Änderung am Betriebssystem der Box kann Anpassungen bei den Plugins notwendig machen. Da sich momentan bei Valerie niemand darum kümmert, kommt es zu den von Dir beschriebenen Effekten und Problemen. Momentan ist da auch keine Lösung in Sicht.


    Bezüglich Video DB solltest Du Dir mal das How to von DrBest zu Gemüte führen, da ist wirklich genau beschrieben wie das Plugin arbeitet und wie Deine Dateien beschaffen sein sollten um bei der Suche ein optimales Ergebnis zu erzielen. Diese Beschreibung ist in den entsprechenden threads hier und bei Merlin verlinkt.
    Video DB fängt beispielsweise nichts mit dem tt-Code im file-Namen an, wahrscheinlich ist das Dein Hauptproblem, außerdem sollte ein meta-file mit dem Filmtitel im entsprechenden Folder vorliegen. Wenn man diese wenigen Dinge berücksichtigst, erhält man mit VideoDB sehr gute Ergebnisse, für mich ist das eines der besten Plugins überhaupt.
    Liebe Grüße!


    G

  • Entferne die tt-xxxxx Dateiendung und du wirst sehen VideoDB findet nahezu 100 % deiner Filme und den Rest kannst du manuell hinzufügen.

  • Weiter OT, weil VideoDB-Support ja eigentlich hier nix zu suchen hat :D
    Ich habe alle Filme als <Filmname> (<Erscheinungsjahr>).mkv vorliegen. Da liegt die Erkennungsrate bei XBMC und VideoDB bei >95%.


    Wenn bei dir irgendwas immernoch nicht gefunden wird, dann poste mal den exakten Dateinamen im VideoDB-Thread. Dann kann man das ja mal untersuchen. Das mit Kokowääh hört sich auf jeden Fall sehr seltsam an.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Wenn du alles von Hand anpasst ja ;) Ich habe PV nie getestet, aber die Benennung mit der Jahreszahl hilft tatsächlich bei den meisten Tools.


    Guck dir mal Filebot an. Damit geht das umbenennen ruck-zuck.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Hi Schischu,
    ich bin absoluter PV-Fan und habe inzwischen im Schweiße meines Angesichtes mehr als 600 Filme zugeordnet. Da die automatische Import-Funktion nicht wirklich funktioniert hat (obwohl meine Dateinamen alle den deutschen Titel sowie das Erscheinungsjahr tragen), habe ich alle Filme manuell über das Interface importiert (anhand der zugehörigen IMDB-Nummer). Seit geraumer Zeit funktioniert dies allerdings nicht mehr (auch bei Kumpels). Daher habe ich die Vermutung, dass vielleicht irgendwelche Links zur Konvertierung der Cover und Backdrops sich geändert haben. Den Fehler-Screen habe ich mal angehängt.
    Du bist meine letzte Hoffnung, da ich sonst keine Möglichkeit mehr sehe, weitere Filme einzubinden :-(
    Ich hoffe, du kannst mir einen Tipp geben!


    VG,
    Christoph


    P.S. Habe project-valerie_rev1270_mips32el_oe20.ipk installiert...

  • Ich fürchte sehr, Du wirst Dich (wie ich und viele Andere) von der Valerie verabschieden müssen, offenbar funktioniert das einfach nicht mehr, wie man hier liest, wurde ja die Weiterentwicklung eingestellt.


    Ich hab mich nach unzähligen Problemen und Abstürzen entschieden, auf VideoDB umzusteigen. Dies ist mit etlichen Haken und Ösen verbunden, da VDB die von Valerie gewohnten Dateinamen mit ....ttxxxxx größtenteils nicht versteht, hier ist manuelles Eingreifen nötig.


    Ist das einmal gemacht und hat man sich an die ganz andere Bedienung gewöhnt (Inhaltsangabe wird z.B. erst nach Druck auf die INFO-Taste gezeigt), kann man mit VDB gut arbeiten. Die VideoDBSuite ist so etwas wie ein Webinterface und funktioniert, wenn man alles beachtet, auch sehr gut.


    Die Datenbank die VideoDB abfrägt ist jedoch manchmal ein wenig Tricky - bei manchen Filmen wird erst dann etwas erkannt, wenn man den Orginaltitel eingibt (z.B.: Easy Rider 2 wird nicht erkannt, "The Ride Back" schon )

  • Also bei mir läuft die Valerie noch.
    Ich habe in den letzten Wochen meine Filme auf XBMC-Standard umgebaut. Das hat den Vorteil, dass bei einem Umstieg auf eine andere Software, nicht noch mal umbenannt werden muss. Ausserdem ist dies der einzige mir bekannte Weg, um auch Zusatz infos wie Tonformat und Auflösung in die ValerieDB zu bekommen.
    Es aist auch besser direkt im normalen Druchlauf ohne Korrekturen alles richtig drin zu haben, denn dann ist man auch bei einer korrupten Datenbank nach einem Durchlauf (ohne Handarbeit) wieder dabei.


    Ich empfehle die Benutzung von MediaElch.
    Die einzige Handarbeit die dann noch nötig ist, ist bei gesplitteten Filmen die .nfo zu kopieren, damit für jeden part auch einen eigene nfo vorhanden ist. Also eine film-part1.nfo und eine film-part2.nfo.


    Bei Serien ist es leider etwas komplizierter, da muss in die nfo datei der normale Eintrag mit der tt-nummer und am besten der tvdb-nummer in der ersten Zeile eingefügt werden. Wer interesse hat, dem kann ich noch einen Massen-replace-programm empfehlen (muss dann noch mal am notebook gucken wie das ding heisst).


    Danach läuft Valerie quasi ohne Fails auf 2500 Filmdateien.

    Xtrend et9000 mit OpenPLI 4
    SEDUlight
    FreeNAS 9

    Edited once, last by mrMuppet ().

  • Also bei mir läuft r1280 auch immer noch ohne Probleme! Wenn eine Installation von heute auf morgen rumzickt liegt das vermutlich eher an irgendwelchen Basteleien mit anderen Plugins o.ä.

    VU+ Duo4k SE VTi & DM 820 GP - MacBook Pro 15" 2012, AppleTV, AVR-Heimkino mit Marantz SR7007 und Canton Ergo 5.1-Set
    Datengrab: Fantec http://bit.ly/1Gk291p
    Mitglied-Nr. 7.625 von ca. 345.000

    Webseite

  • Mir ist gerade leider noch eine Inkompatiblität zu den XBMC-nfo-files augefallen.
    XBMC verarbeitet die Genre Info normalerweise in einzelnen Tags, also:
    <genre>Sci-Fi</genre>
    <genre>Thriller</genre>
    <genre>Horror</genre>


    PV verarbeitet leider nur den ersten Eintrag, denn es erwartet:
    <genre>Sci-Fi|Thriller|Horror</genre>


    Ich habe immerhin rausgefunden, dass XBMC früher auch mit
    <genre>Sci-Fi / Thriller / Horror</genre>
    zurecht kam. Vielleicht geht das bei PV ja auch. Oder gibt es jemanden der auch XBMC verwendet und sagen kann, ob XBMC auch mit der <genre>Sci-Fi|Thriller|Horror</genre> klar kommt?


    Edit: Gerade getestet: PV kommt auch mit der Slash-Variante klar. Ich hoffe jetzt, dass XBMC da immer noch kompatibel ist.


    Edit2: Fehler. Leider kommt PV doch nicht mit der Slashes klar. Also wieder Änderungen Rückgängig machen.

    Xtrend et9000 mit OpenPLI 4
    SEDUlight
    FreeNAS 9

    Edited 3 times, last by mrMuppet ().