Lost in Translation

  • Tatsächlich mit dFlash_Version 0.39, 8000'er mit maxroot und DMM experimental image habe ich zuerst gesichert, dFlash meldete *maxroot.nfd wird hergestellt!


    Es wurde aber eine Sicherung mit der Endung *maxroot.nfi hergestellt! (nur 56 MB Groß nicht aber 120 MB, kann ich damit 120 MB auch sichern)


    Dann habe ich mit dFlash 0.39 meinen Receiver mit diesem neuen Image (Sicherung) neu geflasht! Siehe da, nach dem Booten habe ich alles 1:1 wieder neu hergestellt bekommen!?


    Danke gutemine, ich glaube es läuft jetzt so sehr gut!


    dh jetzt, bei einem Absturz, wenn beim Booten mein Receiver hängenbleibt usw, kann ich den Receiver zuerst mit einem Image (egal welche oder mit maxroot?) neu flashen, dflash installieren und mit dieser Sicherung oben 1:1 (mit maxroot 120MB flash Speicher) wieder neu herstellen! Wie kann man dFlash dazu bringen beim Flashen den richtigen Image auszuwählen/finden?


    zB man koennte über USB Stick booten und gleich mit dFlash und Sicherung hatte ich alles gleich wie vorher!? ;)

  • GuteMine
    Lange imagenamen werden nicht vollständig dargestellt. Das auswahlfenster ist zu schmal. Kannst du sie etwas verbreiten?

    Files

    [SIZE=7]Selfsat H50M4
    Ultimo4K /2xTwinS2, VTI, PLi, ATV...
    NAS: Qnap221[/SIZE]


  • Solange das backup < 60MB ist passt es auch mit der -maxroot.nfi Endung in den kleinen Flash und muss nach der Wiederherstellung der Sicherung halt durch neuerliches installieren des maxroot ipks wieder in den großen Flash kopiert werden.


    NUR wenn das nfi file nicht mehr in den kleine Flash passt hast du ein problem :-)


    Aber ist doch erstmals besser also gar keine Sicherung ...


    Evt baue ich noch eine Warnung ein wenn man vesucht ein zu großes image zu flashen, mal sehen.


    LG
    gutemine

  • Quote

    Original von pasurimi
    GuteMine
    Lange imagenamen werden nicht vollständig dargestellt. Das auswahlfenster ist zu schmal. Kannst du sie etwas verbreiten?


    Na ja die List und Choicebox ist nur recht begrenzt skinnbar. Genau deswegen weigere ich mich auch den Imagenamen lange zu machen den d-Flash vorschlägt. Ausser auf Klonen ist der SSL doch egal, wenn es der zum image passende ist der mitgesichert wurde.


    Und Uhrzeit mag ich aus dem selben Grund nicht, da macht lieber mit der FB eine nummer oder einen Buchstaben hinten dazu beim sichern.


    LG
    gutemine

  • So hab mich mal erbarmt und es auf 500HD mit e-sata platte getestet .
    img. Merlin auf neustem stand mit SSL 82
    Backup wurde ohne probleme erstellt fast identisch von der größe wie mit GP3 flashbackup .
    Danach per dflash webif img ausgewählt . kam nur bootbild nach ca 3 min kurz weg wieder bootbild das paar mal . aber keine wiederherstellung :(
    dann versucht das Backup mit normalem webif zu flashen was mit meldung Falsche partion beendet wurde . log oder so ist nix vorhanden .

  • Danke !


    Dann ist da noch ein Problem mit dem nfi backup das da erstellt wird, und es hängt eben nicht mit dem swapfile zusammen.


    Ich schaue es mir am Abend an.


    Kannst du mir noch den loader extrahieren mit:


    cd /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/dFlash/bin
    ./nanddump -n -o -b -c -f /tmp/secondstage.bin /dev/mtd1


    Bitte den output des obigen Extracts posten und das dabei auf /tmp erstellte secondstage.bin hier hochladen zum vergleichen ?


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • OK
    Hier das log und das bin file :

  • Danke !


    Die gute Nachricht ist das die Größe des Loaders richtig ist und auch diff beim Binärvergleich keinen Unterschied findet.


    Die schlechte Nachricht ist das ich dann nicht weis warum das nfi file nicht passt.


    Kannst du mal init 4 und dann enigma2 machen und dann ein Backup anwerfen und mir den gesamten output posten vom starten des Backups bis zum Ende ?


    LG
    gutemine

  • Kannst du es mal aus dem Plugin sichern probieren, weil das sieht so aus wie wenn das swapfile beim WebIF evt. nicht richtig verwendet wird.


    Und davon bitte auch wieder den enigma2 output.


    Und falls möglich in einem 2. Telnet fenster nachsehen mit free ob während das Backup läuft in der Swap: Zeile auch das Swapmemory mit 128MB angezeigt wird.

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • OK erledigt
    also swap wird benutzt hab dir mal beide logs angehängt

  • >>>mount: mounting /dev/mtdblock3 on /tmp/root failed: Device or resource busy


    EDIT: Wenigstens das sollte in der 0.40 gefixed sein.


    Und wenigstens die Sorge mit dem Swapfile war unbegründet.

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Ich bin ja ziemlich sicher das das backup der 500HD schon mit dFlash funktioniert hat, und nachdem ich eigentlich nur die read only mounts geändert habe beim Backup (um Memory zu sparen, bringt aber scheinbar eh nichts) habe ich das mal testweise in einer 0.40 wieder rausgeschmissen (und auch den mount Fehler hoffentlich gefixed) bitte testen ob es damit besser geht.


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • mmh also bei mir geht es immer noch nicht :(
    hab dir nochmal ein log gemacht

  • schlecht, dann muss ich eine debug version bauen die mehr infos liefert.

  • Hallo gutemine!


    Ich wollte jetzt meine Sicherung neu flashen/testen!


    Zuerst habe ich mit dFlash neueste DMM experimental image geflasht! (es funktioniert)
    Dann habe ich maxroot und dFlash neu installiert. Später habe ich diese Sicherung
    unten mit dFlash neu geflasht. Wollte meine alte Konfiguration zurück haben?


    Siehe da, es ändert sich nichts, ich habe noch immer neueste DMM experimental
    image, es sind auch die alten Plugins nicht da, und auch keine Einstellungen etc.


    Was mache ich da falsch? Ich hatte gedacht ich koennte mit dieser Sicherung
    alles wieder neu herstellen. Flashen funktioniert ja aber warum kann ich meine Sicherung mit maxroot vorher nicht flashen? Vielleicht muss ich zuerst die Sicherung
    flashen und dann maxroot neu installieren!


    Schade, jetzt muss ich wieder alles neu installieren:)


  • Besteht die Möglichkeit während des Backups von der Box aus das Menü in den Hintergrund zu stellen?

  • Dann starte das Backup mit dem WebIF, dafür ist das ja da.

    Edited once, last by gutemine ().


  • Du kannst mit dem writenfi im dFlash keine alten Images/sicherungen mehr einspielen sobald du ein neues Experimental mit neuestem Loaderi m Flash hast - wenn man der Loader 8* mal drinnen hat geht nur mehr mit DreamUP seriell etwas mit älterem loader flashen

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Ja, ich wollte sowieso mit Webif probieren, jetzt bin ich nicht zu Hause:)


    Zuerst probiere ich noch einmal nur mit dFlash/ohne maxroot!


    Meine Sicherungen waren auch mit dem Loader 82!!!!