Lost in Translation

  • na ja du wolltest das dFlash und das nanddump nicht verwenden - also muße 'Strafe' sein :-)

    Edited once, last by gutemine ().

  • nein, das stimmt so nicht ich benutze beides ...
    allerdings mach am flashbackup script nichts mehr, das hat aber andere gründe ;)


    eine "heirat" von nem backuptool und deinem dflash ist der nächste logische schritt, du kannst das eh besser wie ich, von daher ist das seeehr gut dass du das machst :)

  • das mit der Strafe war auch nicht so ernst gemeint, der Backup Code vom LowFAT lag halt rum und nachdem dort wieder mal nichts weitergeht weil wir schon wieder mal auf DMM warten, wollte ich Ihn halt sinnvoll verwenden :-)

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Quote

    Originally posted by gutemine
    Bei den DMM Images oder die man sich unverändert aus dem OE auschecked ist halt als creator OpenEmbeded drinnen, insofern müsst Ihr im Image nur die /etc/image-version entsprechend editieren wenn Ihr anderen Sicherungsnamen wie MeinLieblingsImage-datum.nfi haben wollt.


    Yep, war mir schon klar und da ich das Image einfach nur für mich mache brauche ich fürs Ego keinen besonderen/individuellen Namen. Wollte auch nur schreiben dass es klappt.


    Quote

    Und ja das war eine der Vorgaben bei der ganzen dFlash Entwicklung es möglichst simpel und DAU sicher zu machen.


    Da fühle ich mich sogar halbwegs angesprochen. ;) Danke dass du die Backup-Funktion eingebaut hast.

  • Also, auf der ersten Seite ist jetzt die Version 0.31


    In der gibt es jetzt auch im Webif über http://ip.der.Dream.box/dflash neben dem Flashen auch die Möglichkeit Images als nfi files auf der Dreambox ins /hdd/backup/FlashBackup zu sichern.


    Beim Sicherungsnamen könnt Ihr dort eingeben was Ihr wollt, ausser Leerzeichen im Namen und auch das .nfi bitte weglassen, das wird automatisch angehängt.


    Und ja man kann am TV normal weitergucken während eine Sicherung übers Backup läuft :-)


    Beim Sichern von OoZooN Images wird jetzt auch noch release und experimental im Pluginnamen vorgeschlagen je nachdem was es ist.


    Bitte ausgiebig testen und berichten, und ggf. auch die neuen Sprachfiles übersetzten oder weitere erstellen.


    LG
    gutemine

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Hy gutemine,


    bei meiner 500hd kommt leider SWAP Aktivierung fehlgeschlagen....


    Der Ordner /media/net/Dreambox/merlin/backup/FlashBackup wurde angelegt und darin das file swapfile...?

    Herzlichen Dank:)
    Craxx;)

  • Quote

    Originally posted by gutemine
    ...Und ja man kann am TV normal weitergucken während eine Sicherung übers Backup läuft :-)...


    :top:



    Backupen und Flashen klappt bei mir einwandfrei ;)


    (den swap habe mit swap_script.sh auf usb erstellt)

    [SIZE=7]Selfsat H50M4
    Ultimo4K /2xTwinS2, VTI, PLi, ATV...
    NAS: Qnap221[/SIZE]

    Edited once, last by pasurimi ().

  • Quote

    Original von Craxx
    bei meiner 500hd kommt leider SWAP Aktivierung fehlgeschlagen....


    12 Postings weiter oben ist es schon erklärt. Auf einem Netzwerk share ist kein Swapfile möglich.

  • Habe das Sichern vom DAU-Standpunkt aus via Webif getestet und keinen Namen eingeben. Wenig überraschend wurde eine ".nfi"-Datei erzeugt. Wäre es noch möglich einfach standardmäßig einen Namen in das Textfeld einzutragen, den man bei Bedarf noch ergänzen/ändern kann? Ansonsten ist das Tool perfekt. :)

  • Auch mit diesem backup tool (andere ist FlashBackup) sind meine backups nur 2,5 MB groß.


    Ich Benutze Oozoon Experimental 2011-02-19 FP 81 GP 3

  • Quote

    Original von Craxx
    Hy gutemine,


    bei meiner 500hd kommt leider SWAP Aktivierung fehlgeschlagen....


    Der Ordner /media/net/Dreambox/merlin/backup/FlashBackup wurde angelegt und darin das file swapfile...?


    Könnt Ihr nicht wenigstens die letzten paar Seiten des Threads lesen. Swapfiles übers Netzwerk gehen nicht. Auf der 500HD könnte es zwar auch ohne swapfile gehen, aber wenn es dann hängt hast du ein Problem


    Und ja, das mit dem default Namen ist eine gute idee, und das .nfi muss ich auch noch abfangen, danke fürs testen.


    Und wenn das backup nicht klappt dann mit init 4 enigma2 in telnet stoppen und mit enigma2 dort manuell starten, backup machen und den output posten.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • Na gut, ich habe Euch schnell eine 0.32 gemacht. Die gibt jetzt im Webif den selben Defaulttext vor wie im Plugin selbst. Und leeren Filenamen kann man jetzt auch nicht mehr übergeben.


    Weiters habe ich für die 500HD einen Dispens erteilt - wenn dort das swapfile benutzen schiefgeht weil man nur ein netzwerkdevice auf /media/hdd gemountet hat (wo halt kein swapfile benutzt werden kann) dann wird trotzdem weitergemacht und die Sicherung erstellt. Ob das aber ohne Hänger der box geht müsst Ihr selbst rausfinden - nicht beschweren wenn es nicht geht, dann fliegt der Dispens wieder raus. Und nein für andere Boxen baue ich das NICHT ein, die haben alle wenigstens USB wo man einen stick für swapfile dran machen kann, und auch in der 500HD wäre eigentlich ein lokaler SATA stick möglich für ein swapfile, aber was solls ich will euch nicht überall bevormunden.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • Na gut, ich habe scheinbar heute meinen netten Tag :-)


    In der 0.33 wird jetzt auch automatisch erkannt ob Ihr Euer image in einer maxroot habt und das halt auch richtig gesichert, es wird allerdings dem imagenamem ein -maxroot hinzugefügt.


    Beim Flashen wird aber weiterhin das writenfi verwendet, womit die 120MB wieder in den 64MB landen was nur begrentzt sinnvoll ist. Da man mit BA solche images aber problemlos auf ein BA device auspacken kann habe ich halt erstmals wenigstens das Backup implementiert.


    Ich muss mir noch überlegen ob ich das restore eines maxroot nfi images in den richtigen Bereich auch noch implementiere, weil da müsste ich böse Dinge tun. Bzw. ist das ein Feature das ich dem LowFAT spendieren wollte, weil dort kann man es relativ gefahrlos machen.


    Außerdem habe ich für die viele Dreamboxen Besitzer noch den boxtyp in den vorgeschlagenen Imagenamen dazugemacht.


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Habe 0.33 getestet aber es wird "OpenEmbedded-dm8000-2011-02-21-maxroot.nfi" mit nur 2.5 MB erzeugt. Die vorherigen Images (glaube mit <= 0.29 oder 0.30 erzeugt) waren alle um die 45.7MB groß. Maxroot habe ich nicht installiert, nutze aber eine Swappartition auf einer SD-Karte.

    Edited once, last by tom04 ().

  • Lade die 0.33 nochmals runter, da war ein fehler in der maxroot Erkennung drinnen, das habe ich blind ohne testen eingebaut

  • Also ich hab das gestern abend auf der 8000er sowohl übers WEB-IF, als auch über die Box direkt getestet und hatte keine Probleme.


    Wäre es denkbar eine Art automatisches Backup per Schedule einzubauen oder spricht da etwas gegen?


    Gruss
    Heiquito

  • Moin gutemine


    ich habe die 0.33 soeben getestet und erhallte ein newnigma2-dm8000-2011-02-21-maxroot
    Das img ist allerdings im Flash, SWAP auf auto.


    ist es möglich das in den Backupnamen noch die Version des img automatisch reinkommt, 3.1.5


    gruß
    aufdersuche

  • Quote

    Originally posted by gutemine
    Lade die 0.33 nochmals runter, da war ein fehler in der maxroot Erkennung drinnen, das habe ich blind ohne testen eingebaut


    Hat jetzt funktioniert und kein "maxroot" mehr im Namen. Danke. :)

    Quote

    Originally posted by Heiquito
    Wäre es denkbar eine Art automatisches Backup per Schedule einzubauen oder spricht da etwas gegen?


    An so etwas hatte ich auch kurz gedacht, aber meiner Meinung nach gibt es da ein paar Nachteile mit solch automatischen Prozessen wenn mehrere Leute die Box über die Fernbedieung bedienen die teilweise gar nicht wissen was da alles im Hintergrund läuft.

  • mit der 2. 0.33 hat es geklappt.



    Könnte in dem Backupnamen noch die img-Version mit vorgeschlagen werden?



    gruß
    aufdersuche