Gelöst: Tip für Kindersicherungs-Software

  • Hallo Zusammen


    Vielleicht nicht das optimale Forum, aber Fragen sei ja erlaubt :)!


    Hat jemand eine Empfehlung für eine günstige oder kostenlose Kindersicherungs-Software welche den Desktop für einen 5-Jährigen Junior so verriegelt, dass er nur mit einem Webbrowser auf einer White-List Surfen kann?? OS auf PC ist MS Windows Vista Home.


    Sollte sowas bei einer guten Kollegin installieren gehen übernächstes Weekend und, da kein eigenea Kiddy, ohne Plan im Moment :kaffee: .


    Danke vorweg & Gruss!

  • in den einzelnen Browsern kann man ja schon Listen/Stichwörter anlegen...


    aber ob man das schon bei einem 5-Jährigen braucht?

  • Das ist wieder mal ein gutes Beispiel das die Leute zu kompliziert denken :-)


    dns server entfernen oder durch ein dummy ersetzen das nichts auflöst (127.0.0.1) und die IP Adresse der Benjamin Blümchen und Bob der Meister Homepage in die hosts datei eintragen. Schon ist Ruhe wenn man nur im guest account ist.

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Wenn du ne fritzbox hast, dort gibt es eine Kindersicherung.


    Salfeld, Kindersicherung 2010 und Parents Friend.


    Hab das letzt genannte auf den Pcs der Kinder.



    lg

    Auf den Geist muss man schauen,
    denn was nützt ein schöner Körper,
    wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.


    Entripides, um 485/480 - 406 v.Chr.

  • cs_e : 5 jährige brauchen bestimmt noch keinen Pc, Laptop, Nintendo oder playstation !!



    lg

    Auf den Geist muss man schauen,
    denn was nützt ein schöner Körper,
    wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.


    Entripides, um 485/480 - 406 v.Chr.

  • Es gibt aber auch fertige linux images (speziell für Kinder) und
    für die Dream Enigma 2 boxen , gibts den kiddytimer.



    lg

    Auf den Geist muss man schauen,
    denn was nützt ein schöner Körper,
    wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.


    Entripides, um 485/480 - 406 v.Chr.

  • Quote

    Original von mfgeg
    Vielleicht ist das was:


    http://www.salfeld.de/software/kindersicherung/index.html


    Hallo Zusammen


    Vielen Dank für Eure zahlreichen und hilfreichen Rückmeldungen :hurra:!
    Spontan gefällt mir der Vorschlag von "mfgeg" am Besten:
    => Download des Rundumwohlfühl-Pakets für €30 und gut ist :)!


    Ich werde dies mal der Kollegin vorschlagen und dann mal berichten.


    Gruss!

  • Ich bin kein Freund von solchen Programmen. Es ist Teil der Erziehungspflicht der Eltern auch den Computer und TV Konsum der Kids zu kontrollieren und sich nicht durch kaufen eines programms dessen zu entledigen.


    Ich verstehe natürlich wenn Firmen mit dem schlechten Gewissen von Eltern Geld machen wollen, aber eigentlich ist das genauso Abzocke wie die sogenannten Hardddisk Erase programme wo du für ähnliche Summen ein Feature kaufen kannst das du mit einer Knoppix CD und einem dd Befehl vom /dev/zero oder /dev/random nicht auch umsonst haben könntest.


    Der Vergleich hinkt zwar - die Programme aber teilweise auch.


    PS: Und ja ich versage dabei auch regelmäßig meiner Kontrollpflicht nachzukommen.


    PPS: Es gibts schon Achtjährige die Ihren KinderzimmerPC mit einer LiveCD booten können um trotzdem vollen Zugriff zum Internet zu haben.


    LG
    gutemine

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Quote

    Original von kodo
    Ich dagegen empfehle MS Family Safety
    Habe ich selber lange eingesetzt, als meine Jungs noch schutzbedürftig waren.


    Auch interessant, setzt aber voraus bei MS registriert zu sein (Stichwort: Windows Live ID) für Download der SW...glaub ich nicht dass dies meine Kollegin ist (würde wahrscheinlich der kompliziertere und längere Teil der Übung & eigentlich wollen wir ja anschliessend noch einen Heben gehen ;)!


    Gruss!

  • Quote

    Original von gutemine
    Ich bin kein Freund von solchen Programmen. Es ist Teil der Erziehungspflicht der Eltern auch den Computer und TV Konsum der Kids zu kontrollieren...


    Uiii!!!! Ich will hier keine Grundsatzdiskusion auslösen über Kindererziehung, dazu bin ich nicht legitimiert :)!


    Mein Auftrag ist ja einzig, den PC Kindersicher zu machen.
    Der Junior darf schon jetzt auf den PC zugreifen, aber im Moment völlig ohne Schutz!
    Da ist es meiner Meinung nach schon eine grosse Verbesserung, eine Kaufsoftware einzusetzen welche die Eltern dann auch selber administrieren können (ist ja nicht mein Haushalt und bin da auch nicht jeden Tag zu Besuch:).


    Gruss!

  • wie schon gesagt - DNS server umsetzen kann ein erwachsener ganz leicht. Wenn man die kids dabei nicht zusehen lässt und sie keinen prvilegierten account haben hält das der üblichen kindlichen Kreativität stand und kostet genau nichts.


    Eingerichtet ist es in 5 min, und man muss kann jede website einzeln freigeben indem man sie in die hosts einträgt. Das ist zu schaffen :-)


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Quote

    Original von changes69
    eine Kaufsoftware einzusetzen


    Die MS Software ist kostenlos und extrem einfach zu administrieren. Wenn der Kurze mal auf eine Seite möchte, die gesperrt ist, bekommt der Admin eine Mail mit Anfrage und kann dann entscheiden, ob die Seite ok ist oder nicht. Das ganze ist quasi ein lokaler Proxy, der sich die Regeln aus dem Netz holt. Administriert wird sehr einfach online.
    Achja, Kontrolle ist immer nur bedingt möglich, wenn wir mal realistisch sind.

  • Quote

    Original von gutemine
    wie schon gesagt - DNS server umsetzen kann ein erwachsener ganz leicht. Wenn man die kids dabei nicht zusehen lässt und sie keinen prvilegierten account haben hält das der üblichen kindlichen Kreativität stand und kostet genau nichts.


    Eingerichtet ist es in 5 min, und man muss kann jede website einzeln freigeben indem man sie in die hosts einträgt. Das ist zu schaffen :-)


    LG
    gutemine


    Bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege:
    -> Die HOSTS Datei ist nicht User-Spezifisch, gibt es also nur einmal auf dem System. Korrekt? Wenn ja: Dann müsste also jedesmal, wenn ein Eltern-Teil auf das Internet zugreifen will, diese HOSTS-Datei wieder in den ursprünglichen Zustand gesetzt werden :evil:.


    Gruss!

  • Hallo Zusammen


    So, die Übung ist abgeschlossen, habe die Software
    http://www.salfeld.de/software/kindersicherung/index.html (Tipp von mfgeg) schlussentlich installiert und bin soweit zufrieden.


    Vorher hatte ich noch versucht die VISTA-Eigenen Jugenschutz-Sicherheitslevel zu testen: Der PC lässt sich damit eigentlich genau so gut verriegeln wie mit der erwähnten Kindersicherungssoftware, ist aber nicht so bedienerfreundlich wie die nun installierte Software.
    Das ist noch wichtig, den die Hauptbenutzer sind nun mal keine Power-User.


    Danke allen für Eure Ratschläge, betrachten wir das Ganze als gelöst :)!


    Gruss!