Wie mountet man eine USB Festplatte

  • Hallo erstmal,


    ich versuche gerade eine externe USB Festplatte auf der Box zu mounten.
    Den mount-Befehl kenne ich zwar schon, nur welches der vielen Geräte unter /dev/scsi ist denn das richtige? Ich finde unter host0 und host1 ..bus0/target0/lun0 jeweils so Sachen wie "disc" "part1" "generic" etc
    Kann man sich irgendwie anzeigen lassen was sich dahinter verbirgt.
    Bin leider absolutes Greenhorn auf diesem Gebiet..

    Grüße
    der_vitti

    Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

    8°08'41'' Ost, 50°50'34'' Nord
    Box: Dreambox 7000S(G4) . . . . Flash: Gemini 2.10
    Stick: /var (64MB) . . . . . . . . . WLAN: Asus WL-330G
    Sat: ASTRA 19,2° Ost . . . . . . . HDD: Maxtor 6B300R0(7200rpm)

  • kannste mit dem gleichen befehl mounten, wie nen USB-Stick


    mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc /var/mnt/usb

  • woher weiss man denn, dass gerade /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc die USB Platte ist?
    Denn ich /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc mounte ist das der USB Stick, aber nicht die USB Platte. (Hängt beides an nem USB HUb zusammen mit nem WLAN Stick..)
    Kann man das irgendwo sehen welches device was genau ist?

    Grüße
    der_vitti

    Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

    8°08'41'' Ost, 50°50'34'' Nord
    Box: Dreambox 7000S(G4) . . . . Flash: Gemini 2.10
    Stick: /var (64MB) . . . . . . . . . WLAN: Asus WL-330G
    Sat: ASTRA 19,2° Ost . . . . . . . HDD: Maxtor 6B300R0(7200rpm)

  • Ich denke mit DCC gibt es eine möglichkeit das zu Unterscheiden,Probiert hab ich es noch nicht.


    Good Dream

  • Wuerde mich auch interessieren wie das geht !!! :face_with_rolling_eyes:


    Gruss Andre

    Grüße mda2000


    ¤ª"¨¨¯¯¨¨"ª¤-Der Ton macht die Musik-¤ª"¨¨¯¯¨¨"ª¤

    • Official Post

    Wenn ihr die box neu startet geht sofort auf die console und gebt mal "dmesg" ein.
    Bei den kernelmeldungen sieht man eigentlich wo welches gerät eingebunden ist.

    Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein!


    Boxen:
    1. One
    2. DM820HDse
    3. DM920


    Satellit:
    Astra 19,2°

    • Official Post

    Moin,


    habs mal verschoben! :winking_face: passt glaube ich besser zu den festplatten!


    Grüße,
    Moritz

  • die Ausgabe eines gemounteten device mit df:


    /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc 121971 29284 86390 25% /var/mnt/usb


    welche devices es überhaupt auf dem System gibt, steht im Verzeichnis /dev
    Die Entwickler haben sich was dabei gedacht, warum sie ein /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc angelegt haben und nicht einfach ein /dev/usb/usb0 oder so ähnlich. Erkennen oder wissen kann man das meines wissens nicht, es sei denn, mann kann tiefer in der Kernel blicken. Ich glaube auch nicht, dass einfach so ein weiteres device am gleichen USB-Port betrieben werden kann. Ich hätte keine Idee, wie dies einzubinden wäre. Es ist in /dev jedenfalls nur ein scsi Gerät vorhanden und ich kann mir nicht vorstellen, wie da mehrere unterschieden werden können.
    Die /dev Dateien sind auf der Box angelegt und stehen im ROM Bereich des IMG, es kann also nicht einfach ein device hinzugefügt werden. Aber firm bin ich da nicht, ich habe auch gelesen, dass am IDE-Port zwei Geräte betrieben werden können. Es müsste dann irgendwie eine weitere dev datei angelegt werden und diese irgendwohin gemountet werden.
    Der Mountpoint ist ziemlich unbedeutend, du darfst nur keinen wählen, den das System braucht. Wenn du eine usb platte nach /bin mountest, findet das system anschließend die Dateien nicht mehr, die normalerweise unter /bin zu finden sind und es bleibt hängen. Am besten legst du verzeichnisse an, mit mkdir /var/mnt/usb1 entsteht so was und dann kannst du dorthin dein nächstes usb-Gerät mounten, wenn du geschaft hast, es anzulegen.

    In meinen Beiträgen gehe ich grundsätzlich davon aus, dass ein unixoides Betriebssystem genutzt wird und alles, was ich zur Funktion von Boxen sage, bezieht sich stets auf die DM 7000 und gibt nur meinen derzeitigen Wissenstand wieder!

  • Quote

    Original von mechatron
    Wenn ihr die box neu startet geht sofort auf die console und gebt mal "dmesg" ein.
    Bei den kernelmeldungen sieht man eigentlich wo welches gerät eingebunden ist.


    Wie schon anderen Ortes erwähnt: ich habe eine Idee davon, was mit Unix Befehlen geht und die ist ungefähr 20 jahre alt. Langsam, sehr langsam, komme ich wieder drauf.


    Hier mal eine Ausgabe des Befehls, den mechatron erwähnte, bei einer schon länger laufenden Box, aber über den Befehl grep nach Einträgen der Form dev gefiltert.


    ~ > dmesg | grep dev
    line: console=null root=/dev/mtdblock5 rootfstype=squashfs ro
    Console: colour dummy device 80x25
    devfs: 2004-01-31 Richard Gooch (rgooch@atnf.csiro.au)
    devfs: boot_options: 0x1
    loop: loaded (max 8 devices)
    /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0: p1
    DreamBOX rev3+: Found 1 x16 devices at 0x0 in 16-bit bank
    mice: PS/2 mouse device common for all mice
    i2c /dev entries driver
    Mounted devfs on /dev
    usb 1-1: new full speed USB device using address 2
    scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    SCSI device sda: 243200 512-byte hdwr sectors (125 MB)
    /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0:demux set source
    USB Mass Storage device found at 2

    In meinen Beiträgen gehe ich grundsätzlich davon aus, dass ein unixoides Betriebssystem genutzt wird und alles, was ich zur Funktion von Boxen sage, bezieht sich stets auf die DM 7000 und gibt nur meinen derzeitigen Wissenstand wieder!