Gemini 5.0 Problem CF-Karte

  • Hallo,
    habe auf meiner DM8000 mit Festplatte das Gemini-Image 5.0 ins Flash der Box installiert. Seriennummer fängt mit A5.. an.
    Wenn ich eine CF-Karte in die Box stecke, wird dieses erkannt.


    1.Test CF-Karte ist leer und mit FAT32 formatiert.
    Menü öffnet sich. (Medium wurde gefunden)


    2.Test CF-Karte ein jpg und mit FAT32 formatiert.
    Menü öffnet sich. (Medium wurde gefunden) sonst nichts



    Danach nach BluePanel -> Geräte Manager
    - Festplatte /dev/sda
    - CF-Karte /dev/sdb


    CF-Karte geöffnet mit Taste Menu
    Menu-Punkt Medium-Info keine Funktion
    Menu-Punkt Initialisieren
    mit oder ohne Eingabe Label
    EXT3
    Menu-Punkt Start
    Abbruch mit Fehler dd: cant't open "/dev/sdb": no medium found


    Das selbe mit USB-Stick kein Problem.


    Hat jemand eine Idee was ich falsch mache.


    Danke

  • Hallo Hans!


    Exakt identische Situation hatte ich letzte Woche mit einer A531xxx Box hier auch. Bei genauer Betrachtung sah ich, dass der Pin in der oberen Reihe links am CF Reader viel zu kurz war und er war auch auf Boardseite gar nicht angelötet. Die Box ging gestern zurück zum Händler zwecks Austausch, allerdings lässt mich Deine Beschreibung nun zweifeln, ob mein Austauschgerät das Problem nicht mehr haben wird.


    Ich hatte das Problem in diesem Thread beschrieben und auch paar Bilder angehängt, wo man sogar das Problem des CF Readers sehen kann:


    How To DM8000 – 2. Festplatte einbinden


    Bei mir lief die Karte auch zB über nen Cardreader, der am USB Port angesteckt war. Es lang also nicht an der Karte. Ich bekam genau die gleiche Meldung wie Du. Solltest Du Wert auf den CF Reader legen, so kann ich nur empfehlen, die Box austauschen bzw. von DMM reparieren zu lassen.


    Frage mich, ob die Qualitätssicherung bei DMM nicht steigerungsfähig ist....!?


    Grüsse,
    Achim

  • Hallo,
    habe nun die Box mal geöffnet.
    Keine Stifte krumm.
    Es sind wie auf dem Foto aus dem anderen Bericht zusehen, auch bei mir einige Stifte länger oder kürzer. Ich vermute mal das dieses Absicht ist, so das einige Leitungen zuerst beim reinstecken der Karte mit der Box verbunden werden (GND, ...).
    Habe nun nochmals ein original DM-Image aufgespielt.


    CF-Karte eingeschoben und nach kurzer Zeit konnte ich mir das jpg was ich auf die Karte kopiert habe anschauen.


    Danach nochmals Gemini 5.0 ins Flash installiert.
    CF-Karte eingeschoben. Karte wird erkannt. Fenster geht auf und Ende.
    Danach nach BluePanel -> Geräte Manager
    - Festplatte /dev/sda
    - CF-Karte /dev/sdb


    CF-Karte geöffnet mit Taste Menu
    Menu-Punkt Medium-Info keine Funktion
    Menu-Punkt Initialisieren
    mit oder ohne Eingabe Label
    EXT3
    Menu-Punkt Start
    Abbruch mit Fehler dd: cant't open "/dev/sdb": no medium found


    Also wie vorher.
    Da kann doch eigentlich die Karte oder der CF-Schacht nicht defekt sein.

  • Hi Hans!


    Puh, Dein Beitrag hat mich ganz nervös gemacht, da ich meine Box direkt zum Händler mit Reklamation geschickt hatte, ohne vorher den CF Reader auch nochmal unter nem DMM Image zu testen. Aber eben bekam ich Anruf von zuhause, daß heute die Ersatzbox geliefert wurde :hurra:


    Werde dann heute Abend bzw. am Weekend nochmal testen und dann berichten, ob es mit ner neuen Box und GP2 5.0 nun besser geht.


    Grüsse,
    Achim

  • Es koennte auch an der Geschwindigkeit oder der Marke der CF Karte liegen, schneller ist nicht immer besser.
    Irgendwo hier existiert ein Thread, wo aufgelistet ist, welche laufen und welche nicht.

    Gruss
    Hib
    __________________________________________________


    Schreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Volksbelustigung.

    Edited 2 times, last by hib ().

  • Hi nochmal....


    Konnte nun etwas Klarheit bekommen bzgl. der CF Problematik. Habe die letzten beiden Stunden nun etliche Images geflashed, probiert, gemacht, getan und hab aktuell ein Setup am Start, bei welchem die CF Karte fürs erste geht :hurra:


    Da ich nun erstmal Fussball WM schauen will, hier nur kurz die Zusammenfassung. Kann nachher noch detaillierter werden und genaue Meldungen, Logs etc liefern.


    CF Karte: CompactFlash 4GB Transcend 133x


    Ob die Karte geht oder nicht liegt tatsächlich am verwendeten Image. Habe 4 Images probiert und hier mal Übersicht:


    DMM Release 2.8.1 (release-dm8000_2.8.1.nfi): Karte geht
    DMM Experimental (experimental-dm8000_20100621.nfi): Karte geht nicht
    GP2 4.7 (gemini2-470-dm8000-201002090855.nfi): Karte geht
    GP2 5.0 (gemini2-500-dm8000-20100429211220.nfi): Karte geht nicht


    Demnach hab ich nun GP2 Version 4.7 installiert und am Laufen und die Karte geht:



    Fürs Erste bin ich damit mal happy, wenn gleich ich deutlich lieber die Version 5.0 des GP2 Images nutzen würde, aber da fehlt halt die CF Karte dann.


    Weiß zufällig jemand, wieso meine Festplatte im 4.7er GP2 plötzlich als /media/hdc auftaucht, obwohl ich sie im 5.0 mit Label hdd initialisiert hab? Der PVR findet natürlich die Aufzeichnungen nicht. Hab mir fürs Erste mal nen passenden /hdd Symlink zurechtgebogen, der nun auf /media/hdc zeigt, finde ich aber komisch. Vielleicht weiß da ja ein Kenner Rat. Danke.


    Bleibt natürlich unterm Strich das Thema, warum die CF Karte im neuen DMM und im GP2 5.0 nicht geht!? Tipps, Ideen sind willkommen. Flashe auch gerne nochmal irgendwas zum Testen. Nur vielleicht nicht unbedingt heute mehr ;-)


    Grüsse,
    Achim

  • vieleicht solltest du das GP2 Wiki lesen, labeled mounten mit udev kann GP2 erst seit 5.0.


    Im 4.7 wird nur mit device namen unterhalb von /media gemountet, womit /media/hdd nur ein Link ist.


    Und geht nicht ist keine Fehlermeldung, der output von find /dev/sd* wäre informativer gewesen.


    Und du weist aber schon das die CF und die SD Karte nicht wirklich Hotpluggable sind?


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Hi!


    Ja klar, GP2 Wiki hab ich wirklich schon mehrfach besucht und gelesen, aber man kann sich auch nicht immer alles zum richtigen Zeitpunkt merken bzw. in Zusammenhang bringen. Der Hinweis mit udev und Label macht aber Sinn und erklärt das Verhalten.


    Stichwort 'hotpluggable' ist gut, aber in den beiden älteren Images ging es ja auch hotpluggable und natürlich hab ich in den anderen Images auch mal nen vollen Neustart bei eingesteckter Karte gemacht, um genau das auszuschliessen. Ich bin ja auch der 2. User in dem Thread, der mit den neueren Images das gleiche Problem hat.


    Ein "find /dev/sd*" hab ich nun nicht gemacht, aber hier mal die Infos, die ich mit den verschiedenen Images so gesammelt hab.


    1) DMM Release 2.8.1 flashen


    Kopiere JPG Dateien am PC auf die CF Karte und wieder in die DM8000


    2) DMM experimental Image flashen (experimental-dm8000_20100621.nfi)


    3) GP2 5.0 flashen (gemini2-500-dm8000-20100429211220.nfi)


    4) GP2 4.70 flashen (gemini2-470-dm8000-201002090855.nfi)


    Karte via Blue Panel - Gerätemanager initialisieren


    Da es mit 4.7 läuft, ist dies auch aktuell nun im Betrieb. Hotpluggable benötige ich CF Medium gar nicht, denn die Karte ist für die dauerhafte Nutzung in der Box gedacht. Da denke ich eher an die SD Karte, die ich mal eben schnell im Betrieb einstecken will. Das ging aber auch bisher immer prima.


    Bin auch mal gespannt, was Hans (Threadstarter) noch mitteilen kann. Er scheint ja das gleiche oder ein ähnliches Problem zu haben.


    Grüsse & Danke fürs Lesen,
    Achim

  • Du weist aber schon das OE 1.6 noch experimental ist ?


    Die richtige Vorgangsweise ist eigentlich aktuellstes experimental OE 1.6 image von http://www.dreamboxupdate.com flashen oder auch ein aktuelles OoZooN auf Basis 1.6 (auch das GP2 5.0 ist nicht mehr aktuell)


    Dann mit eingesteckter CF booten und find /dev/sd* machen und schauen ob die /dev/sd*1 erkannt wird - die kann man dann mounten


    Und der Threadstarte macht wahrscheinlich den selben Fehler die CF erst im laufenden Betrieb reinzustecken, statt damit schon zu booten.


    LG
    gutemine

    Edited 5 times, last by gutemine ().

  • Hi!


    Ja, daß es experimental ist, steht ja im Namen der Imagedatei mit dran ;-)


    Und das experimental-dm8000_20100621.nfi ist auf der genannten Seite das zumindest 3. Image von oben, also nicht das Älteste. Klar, ich kann nun auch noch das Allerneueste testen, aber meine Hoffnung ist sehr gering, dass dies das Problem behebt.


    Bin ja auch nun sehr happy, daß mit GP2 4.7 alles läuft, aber wie immer ist da der innere Trieb, der einen nach einer Lösung suchen lässt, um die neueren Versionen nutzen zu können. Ist ja auch kein GP2 verursachtes Problem, wenn es mit DMM experimental genauso auftritt.


    Grüsse,
    Achim

  • wer sagt das du überhaupt ein Problem hast ?


    nur weil du 'geht nicht' postest muss dem ja nicht so sein.


    Du wärst nicht der erste der von automount/udev und dem GP2 Gerätemanager verwirrt ist statt sich auf das wesentliche zurück zu ziehen.


    Nochmals probier es so aus wie es sich gehört, aktuelles image flashen, mit CF booten, find /dev/sd* und dann mounten.


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Quote

    Originally posted by gutemine
    Nochmals probier es so aus wie es sich gehört, aktuelles image flashen, mit CF booten, find /dev/sd* und dann mounten.


    Das wird auf jeden Fall gemacht! Nur heute Nacht nicht mehr....


    Danke & N8,
    Achim

  • Quote

    Originally posted by gutemine
    Nochmals probier es so aus wie es sich gehört, aktuelles image flashen, mit CF booten, find /dev/sd* und dann mounten.


    Hi, hab nun das aktuellste experimental (experimental-dm8000_20100624.nfi) geladen, geflashed und mit gesteckter CF Karte gebootet.

    Da ich vom vorherigen Image weiß, dass sdb1 Partition existiert, brauch ich mit dem Mounten gar nicht erst anfangen. Probiert hab ich es dennoch mal:

    Code
    root@dm8000:~# mount -t ext3 /dev/sdb1 /media/cf
    mount: mounting /dev/sdb1 on /media/cf failed: No such file or directory
    root@dm8000:~# mount -t ext3 /dev/sdb /media/cf
    mount: mounting /dev/sdb on /media/cf failed: No medium found

    Außer ein 1.5er Image flashen, hab ich nun auch keine Idee mehr. Könnte noch statt CF Karte intern einen USB Stick einstecken.


    Grüsse,
    Achim

  • das sollte aber so aussehen:


    root@dm8000:~# find /dev/sd*
    /dev/sda
    /dev/sda1
    /dev/sdb
    /dev/sdc
    /dev/sdc1
    /dev/sdd
    /dev/sde


    Die CF Karte ist sdc auf der 8000er und wenn du DVD drinnen hast:


    cat /proc/scsi/scsi
    Attached devices:
    Host: scsi1 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: ATA Model: ST3500820AS Rev: SD36
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 05
    Host: scsi2 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: Generic Model: USB SD Reader Rev: 1.00
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
    Host: scsi3 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: TEAC Model: DV-W28S-R Rev: 1.0A
    Type: CD-ROM ANSI SCSI revision: 02
    Host: scsi2 Channel: 00 Id: 00 Lun: 01
    Vendor: Generic Model: USB CF Reader Rev: 1.01
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
    Host: scsi2 Channel: 00 Id: 00 Lun: 02
    Vendor: Generic Model: USB SM Reader Rev: 1.02
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
    Host: scsi2 Channel: 00 Id: 00 Lun: 03
    Vendor: Generic Model: USB MS Reader Rev: 1.03
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
    root@dm8000:~#


    Wie hast du denn die DVD angesteckt ?


    Wenn du einen USB stick ansteckst, ändert sich was am find /dev/sd*


    Und sagt er dann mit dmesg das der stick erkannt wurde ?

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Quote

    Originally posted by gutemine
    Wie hast du denn die DVD angesteckt ?


    Meine DM8K ist ja die neue "1.3 Revision" mit A531 Seriennummer (seit A527 wird die neue Revision ausgeliefert), wo man nun 3 SATA Ports auf der Platine hat und wo man keinen USB2eSATA Adapter mehr mitbekommt. Also hab ich das DVD Laufwerk angeschlossen, wie es hier zB empfohlen ist:


    http://www.dream-multimedia-tv…9607bba15163a0ddb9f1070ae


    Die Aktion mit dem USB Stick kann ich auch noch ausprobieren. Nur heute Abend dann nicht mehr. Bin gerade froh, dass es nochmal läuft. Springe halt immer zwischen GP2 4.7 und den Testimages hin und her und das ist natürlich jedes Mal ein wenig Aufwand.


    Grüsse,
    Achim

  • Hallo,
    werde morgen die Sache mit der CF-Karte nochmals probieren.
    Hatte leider noch keine Zeit dazu.


    Gruß
    Uwe

  • Hallo,
    habe nun auch nochmals das neuste experimental-dm8000_20100624.nfi Image installiert.
    Danach mit CF-Karte Box eingeschaltet und gebootet.


    root@dm8000:~# find /dev/sd*
    /dev/sda
    /dev/sda1 (Festplatte)
    /dev/sdb (CF-Karte)



    root@dm8000:~# cat /proc/scsi/scsi
    Attached devices:
    Host: scsi1 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: ATA Model: FUJITSU MHZ00B Rev: 0000
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 05
    Host: scsi3 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: Generic- Model: SD/MMC Rev: 1.00
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02



    root@dm8000:~# fdisk -l /dev/sdb
    fdisk: can't open '/dev/sdb': No medium found



    Beim Mounten gibt es folgende Rückantworten
    root@dm8000:~# mount -t ext3 /dev/sdb1 /media/cf
    mount: mounting /dev/sdb1 on /media/cf failed: No such file or directory
    root@dm8000:~# mount -t ext3 /dev/sdb /media/cf
    mount: mounting /dev/sdb on /media/cf failed: No medium found



    Danach mal wenn die CF-Karte noch steckt eine MMC-Karte gesteckt.
    root@dm8000:~# find /dev/sd*
    /dev/sda
    /dev/sda1 (Festplatte)
    /dev/sdb
    /dev/sdb1 (MMC-Karte)


    CF-Karte??? war vorher noch als "/dev/sdb" zusehen


    root@dm8000:~# cat /proc/scsi/scsi
    Attached devices:
    Host: scsi1 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: ATA Model: FUJITSU MHZ00B Rev: 0000
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 05
    Host: scsi4 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: Generic- Model: SD/MMC Rev: 1.00
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02



    root@dm8000:~# fdisk -l /dev/sdb
    Daten der MMC-Karte 16heads u.s.w. werden angezeigt.


    Zugriff auf MMC geht



    Grüsse
    Uwe

  • habe genau das gleiche Problem mit gemini 5.0 und 512MByte CF-Karte



    Quote

    root@dm8000:~# find /dev/sd*
    /dev/sda
    root@dm8000:~#


    vielleicht hat jemand noch ein Tip, das ich die Karte doch nutzen kann im GP5 :rolleyes:

    Files

    • 4.jpg

      (24.42 kB, downloaded 746 times, last: )
    • 3.jpg

      (32.02 kB, downloaded 741 times, last: )
    • 2.jpg

      (12.22 kB, downloaded 743 times, last: )
    • 1.jpg

      (24.43 kB, downloaded 751 times, last: )