Version 0.7ht-pre22 (14.06.2013) Atmolight:(Test-Thread) 500HD/800(se)/7020HD/7025/8000 «Dual Core»

  • Hi,


    nein, Sourcen sind derzeit 'closed'. Ob sie mal frei werden, weiss ich noch nicht. Vielleicht, wenn ich mal die Lust verliere und ein anderer weitermachen will. ;-)


    Erklär mal genauer, was du machen willst. Ich helfe dir gerne mit Codebeispielen, wenn das Sinn macht.

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

  • Hi,


    ok, mich interessiert eigentlich primär wie e2-plugin, daemon und atmolight miteinander "sprechen" bzw. wo man sich da einklinken könnte, um zum einen die aktuellen Dimmwerte abzugreifen und an die restlichen LED's weiterzuschieben.
    Und zum anderen eben selbst Werte auf das Atmolight zu schreiben, wenn die Dream nicht aktiv ist, also ob der daemon dann dauerhaft auf dem ttyUSB "sitzt" oder man sich den zwischendrin ggfs. mit socat o.ä. klauen kann und ins LAN weiterreichen.


    Makki

  • >>wie e2-plugin, daemon und atmolight miteinander "sprechen" bzw. wo man sich da einklinken könnte, um zum einen die aktuellen Dimmwerte abzugreifen und an die restlichen LED's weiterzuschieben.


    a) das E2 Plugin selbst ist "nur" ein Frontend. Es rechnet nicht, sondern übergibt nur die Settings. Kommuniziert wird per Socket.


    b) Der Daemon holt sich die Daten aus dem Decoder, berechnet sie, wandelt (YUV->RGB) sie und schreibt sie seriell dann in das Atmolight-Gerät.


    c) Im amBX Betrieb schreibt der Daemon die RGB Daten auf eine Pipe (/tmp/AMBXPIPE). Dort kannst du die statt ambxd abgreifen und Spaß haben.


    >>selbst Werte auf das Atmolight zu schreiben, wenn die Dream nicht aktiv ist, also ob
    >> der daemon dann dauerhaft auf dem ttyUSB "sitzt" oder man sich den zwischendrin
    >>ggfs. mit socat o.ä. klauen kann und ins LAN weiterreichen.


    Das Atmolight-Device ist belegt, wenn der Daemon läuft und im Atmolight-Modus ist (auch im Standby). Aber über die o.g. Pipe kannste die Daten abgreifen und ein Atmolight (immer per udev an /dev/ttyUSBAtmo verlinkt) weiterreichen, schalte dazu einfach in den amBX Modus. Dann ist Atmolight "frei".


    Fazit: musst nur das Watchdog-Script /usr/sbin/atmolightd editieren und den ambx rausnehmen. Dann haste alle Daten und kannst experimentieren.


    Berichte mal, was du gebaut hast. Bin interessiert.


    :D


    Mamba

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

    Edited once, last by mamba0815 ().

  • Ok, das klingt schonmal sehr gut, werd mich da mal durchwurschteln ;)
    (nach dem Post hab ich aus den Skripts auch etwas mehr verstanden wie das läuft..)


    amBX verwendet dasselbe Protokoll wie Atmolight?


    Ich stelle mir das gerade so vor:
    per socat /dev/ttyUSBAtmo und /tmp/amBX auf UDP 8udev-rules kann ich ändern ;)), den Rest kann dann ein kleines Script oder meine (externe) Logik machen, werde gerne berichten aber jetzt muss ich erstmal die LED-Strips am TV montieren und das im "einfach-Mode" am laufen haben :D


    Makki


    P.S.: Ich wollte wirklich keine dummen Fragen stellen, ohne es mir überhaupt im Detail angesehen zu haben, aber auch nicht erstmal 4h verplempern genau diese zwei Sockets/Pipes zu finden, die ich dafür brauche..

  • Noch eine Frage ;)
    Ich schwanke für eine Zweit-TV-box gerade zwischen 500HD und 800SE (nur wegen dem USB fürs Atmolight, hab eine 8000er für den Rest)


    Müsste ja auch via LAN und socat zu machen sein, das Atmolight anzusprechen wenn das per USB an was anderem (also z.B. der 8k) hängt. Daran rumlöten will ich nicht.. Schonmal jemand gemacht?


    Makki

  • Quote

    Original von makki
    Noch eine Frage ;)
    Ich schwanke für eine Zweit-TV-box gerade zwischen 500HD und 800SE (nur wegen dem USB fürs Atmolight, hab eine 8000er für den Rest)


    Müsste ja auch via LAN und socat zu machen sein, das Atmolight anzusprechen wenn das per USB an was anderem (also z.B. der 8k) hängt. Daran rumlöten will ich nicht.. Schonmal jemand gemacht?


    Makki


    Hatten wir schon mal hier im Thread.Müsste jemand portieren.
    Kauf dir die 500HD, mach den USB Umbau. Ist recht easy.

  • Quote


    Müsste jemand portieren.
    Kauf dir die 500HD, mach den USB Umbau. Ist recht easy.


    Ersteres 100% eher, ich hab eine Lötstation, Labornetzteil, Oszi, aber ob ich damit jetzt wirklich umgehen kann, ist ne andere Frage :D
    Ich mach das jetzt mal auf der 8k (funktionierte ja auf Anhieb wunderbar) und dann fumle ich das aber eher SW-seitig um als an der DM500 rumzulöten, sorry. Das Ergebniss teile ich aber gerne..


    Vermutlich bestell ich mir dann aber doch eher die 800se (die ja noch 1-2 andere Vorteile hat) um des lieben Friedens willen :rolleyes:
    Für gelötete Kisten hab ich keine zeit oder anders ausgedrückt, ich kann SW erheblich besser als HW/Handwerk - und da - SW/Netzwerk - weiss ich IMHO auch was ich da tue :D


    Makki

  • Quote

    Original von dreamboxrss
    läuft atmolight auf mit newnigma?


    mamba möchte atmolight mit newnigma betreiben, mit den vorhandenen dm800se treiber gehts nicht lässt sich gar nicht starten brauche deine Hilfe.

  • Quote

    Original von dreamboxrss
    läuft atmolight auf mit newnigma?


    Wenn du mit "Newnigma2" meinst...
    JA, perfekt! :tongue:

  • Hi,


    bin wieder da. War 2 Tage auf Geschäftsreise.


    >per socat /dev/ttyUSBAtmo und /tmp/amBX


    Ja, das sollte gehen. Oder halt mit netcat.


    Mamba

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

  • Quote

    Original von mamba0815
    Hi,


    bin wieder da. War 2 Tage auf Geschäftsreise.


    Mamba


    wie kannst du "nur" 2 Tage auf Geschäfstreise gehen? Wo wir dich hier so dringend brauchen :hurra: (Spaß bei Seite)



    Nein mamba ich hätte da auch mal eine "Anliegen" an Dich. Habe mir neulich das Merlin neuinstalliert und dann gleich als erstes mit das Atmo. Leider hatte ich es Anfangs ( obwohl ich es eigentlich besser wissen müßte) nicht zum laufen gebracht, bis mir dann in den Sinn kam (nach zweimal neuflashen und einer halben Stunde rumprobieren :rolleyes: ) das da was mit den Kernel FDti Treibern war. Leider werden sie beim Merlin nicht Standardmäßig mitinstalliert, wie auch bei anderen Image auch. Nachdem ich sie installiert hatte und rebootet habe, ging es sofort.



    Nun mein eigentliches Anliegen. Wäre es nicht möglich, wenn man das ipk installiert, das man eine Abfrage einbaut die nachschaut ob der FDti Treiber schon installiert ist oder eben nicht? Wenn nicht müßte ein Hinweis erscheinen das man erst den Kernel FDti Treiber installieren soll. Ist das machbar? Keine Ahnung ob es nur mir so geht, aber manchmal vergisst man eben solch wichtige Sachen (ja , ja die grauen zellen werden auch nicht jünger ;) ) und man "verdrödelt" sich ziemlich viel Zeit. Wie gesagt ist nur ein Vorschlag von mir, denke aber das er auch anderen helfen wird


    magnum1795


    Ps. wann kommt denn die "neue" Version raus, würde sie auch gern mal testen

  • Quote

    Original von mamba0815


    >>selbst Werte auf das Atmolight zu schreiben, wenn die Dream nicht aktiv ist, also ob
    >> der daemon dann dauerhaft auf dem ttyUSB "sitzt" oder man sich den zwischendrin
    >>ggfs. mit socat o.ä. klauen kann und ins LAN weiterreichen.


    Das Atmolight-Device ist belegt, wenn der Daemon läuft und im Atmolight-Modus ist (auch im Standby).
    Mamba


    Hatte letztens ein klein wenig experimentiert und mir ein Demo für das Atmolight geschrieben, da mir der Farbwechsel im Atmolight Deamon zu langsam ging und ich allgemein die Farben da zu lasch finde.


    Und man kann trotz aktivierten Atmo-Deamon (im Atmolight-Modus) auf das Device zugreifen. Der Deamon möchte nur alle paar sek das Licht wieder ausschalten und dann sieht man ein Flackern.
    Kannst es ja mal probieren hab das für die Dream kompiliert ( geht auch auf der Vu+)
    ( keine Parameter, Schnittstelle ist /dev/ttyUSBAtmo oder /dev/ttyUSB0)


    Quote

    Ps. wann kommt denn die "neue" Version raus, würde sie auch gern mal testen


    auch haben will

  • Mitexperimentierer sind immer gern gesehen. :D


    >>Und man kann trotz aktivierten Atmo-Deamon (im Atmolight-Modus) auf das Device zugreifen


    Nur im Standby. Im Wachmodus "brennt" der Damon die Daten mit 30..70 Hz auf das Device. Im Moment expiermentiere ich mit Hyperthreading und bin bei ca. 150 Hz (1080i). Das Device ist dann alle 3 Sekunden nur für ein paar Milisekunden frei. Das wird also nix.


    @magnum1795,
    >>Wäre es nicht möglich, wenn man das ipk installiert, das man eine Abfrage einbaut die nachschaut ob der FDti Treiber schon installiert ist oder eben nicht?


    Ja, das geht grundsätzlich, wenn der FTDI Support als Modul eingebunden wird. Bei den meisten Images ist das Modul direkt im Kernel verdrahtet. Bis eben dachte ich, dass das bei allem mittlerweile so ist. Anscheinend nicht. Ich überleg' mir mal was. Kennt jemand eine _sichere_ Möglichkeit, um herauszufinden, ob der Kernel FTDI-sio Support hat (lsmod reicht ja dann nicht)?


    >>Ps. wann kommt denn die "neue" Version raus, würde sie auch gern mal testen
    Die neue Version ist fast fertig, aber mich hat das o.g. Hyperthreading-Fieber gepackt. Wer aus den guten alten Tagen noch weiß, dass wir mal mit ca. 2 Hz losgelegt haben, der kann das ggfs. verstehen (aus dem 600ccm Gogo in den 6,3l V8 AMG Mercedes).


    Mamba

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

    Edited 2 times, last by mamba0815 ().

  • kann mich daran noch gut erinnern, du hast da echt alles gegeben :)
    man merkt dass es dir spass macht, sonst wäre das teil nie so perfekt geworden wie es bereits ist.

  • Da muss ich Erim beipflichten!


    Atmolight funktioniert so gut, dass ich es jetzt unbedingt durch Karatelight ersetzen will :D


    Ist eigentlich vorgesehen noch mehr (>8 ) Kanäle irgendwann zu unterstützen (obwohl es da auch ein Limit gibt, ab dem es keinen Sinn mehr macht, aber 4 oben + unten und 2 oder 3 auf der Seite = 14 bis 16 Kanäle wären vielleicht noch sinnvoll)?

  • Quote

    Original von Erim
    kann mich daran noch gut erinnern, du hast da echt alles gegeben :)
    man merkt dass es dir spass macht, sonst wäre das teil nie so perfekt geworden wie es bereits ist.



    JA, da wäre ein Bedankomat mal angebracht. Würde eher einen Donate-Button vorschlagen. :tongue:
    Immer freundlich und hilfsbereit... DANKE MAMBA
    NICE WORK...


    Musste mal gesagt werden...

  • >>Ist eigentlich vorgesehen noch mehr (>8 ) Kanäle irgendwann zu unterstützen


    Jein.


    Ja: cpresser hat ein Daughter-Board bereits heute auf der Platine vorgesehen, d.h. 16 Kanäle sind möglich
    Nein: Hardware muss erst noch entwickelt werden. Plugin-seitig kein echtes Problem, muss ca. 100 Zeilen Code entwickeln, was aber eher eine Fleissaufgabe ist.


    Wenn sich genug Kunden finden, dann wird cpresser das sicher machen. Kann er ja auch mal selbst kommentieren. Mittlerweile traue ich mir auch 64 chans zu. Geht aber nur auf der 500HD, 800se oder 8000. DM800 User sind da leider aussen vor, da die CPU schon heute für 16 chans bei HD zu schwach ist. Wie 64 chan aussehen, hat jemand im Thread schon mal gepostet. Hammermäßig!


    >>Würde eher einen Donate-Button vorschlagen.
    Könnt' ihr gerne machen. :D Das VU+ Board hatte das schon mal in die Tat umgesetzt. So bin ich zu einer vergünstigen Entwicklungs-Box gekommen und hatte ein sehr schlechtes Gewissen. Meine 800 muss weg, da sie kein Hyperthreading kann. Ich will aber kein Geld mit dem Plugin verdienen, da es ein Hobby bleiben soll.


    Mamba

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

  • Wow, wie hat der das mit 64 Kanälen gemacht?


    16 Atmolights über genügend USB Hubs gelichzeitig installiert? Kann das Plug-in mehrere Atmolights unterscheiden?