Mount (usb, cf) in oe 1.6

  • Bei dir sieht das sehr gut aus, gegenüber meiner dm800 mit oe1.6:

    Code
    /dev/sda1:
    Timing buffer-cache reads: 60 MB in 0.51 seconds = 118238 kB/s
    Timing buffered disk reads: 39 MB in 3.02 seconds = 13188 kB/s


    mit oe1.5:

    Code
    /dev/discs/disc0/part1:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 2.20 seconds = 58.29 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 64 MB in 2.62 seconds = 24.46 MB/sec


    Code
    /dev/discs/disc1/part1:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 2.14 seconds = 59.70 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 64 MB in 3.43 seconds = 18.66 MB/sec


    Der USB-Stick, ist mit oe1.6 schnelller als die HDD:

    Code
    /dev/sdb1:
    Timing buffer-cache reads: 60 MB in 0.52 seconds = 117844 kB/s
    Timing buffered disk reads: 54 MB in 3.00 seconds = 18375 kB/s


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited 2 times, last by Oldboke ().

  • Hat wohl sonst keiner eine dm800 mit Sata / eSata-Platte und oe1.6 ?
    Ob das mit ide > scsi zusammenhängt ?


    Ich bin ratlos. ;(


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • machs mal mehrmals kurz hintereinander, oder teste länger, du wärst nicht der erste der vergisst das platten ein spinup haben und usb sticks nicht.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Ich mach das immer 5-6 Mal und nimm einen der letzten Werte.
    Hab auch org. dmm 1.6, OoZooN-beta u. jetzt Merlin im Flash getestet.
    Aus -X66 > -X70 gemacht aber immer noch nur die halbe Geschwindigkeit.
    Da ist sogar die Platte meiner 7025 schneller.
    Richtig zugeordnet sind die devices auch.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited once, last by Oldboke ().

  • Schon sehr mysteriös, die Geschichte.
    Hdparm -X66 (udma2) in der bootup, wo die Platte jetzt als scsi-sata behandelt wird.
    Ich dachte, da gibt es kein hdparm für ?
    Hdparm -i geht auch nicht mehr. ?(

    Code
    root@dm800:~# hdparm -i /dev/sda
    /dev/sda:
    hdparm: ioctl 0x304 failed: Inappropriate ioctl for device
    hdparm: HDIO_GET_IDENTITY: Inappropriate ioctl for device


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • dann funktioniert es vieleicht gar nicht mehr. Muss wohl auch fürs neue OE neu compiliert und ggf. angepassst werden.

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Hdparm -I.. geht komischerweise.
    Sieht alles richtig aus (in der bootup alles mit hdparm auskommentiert)


    Code
    Timing buffered disk reads: 36 MB in 3.08 seconds = 11944 kB/s


    Weil hier nichts ruckelt und die Lesegeschwindigkeit auch über der FTPgeschwindigkeit liegt, werde ich da auch nicht weiter nachforschen.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited once, last by Oldboke ().

  • Hier das gleiche mit -i und -I. Und hier ruckeln leider manche Aufnahmen.

    Boxen: im Betrieb die DM7080HD, DM900HD, DM920HD
    Image: u.a. DP Original (unstable)
    Skin...: Verschiedene

  • Die Kommandos aus der bootup, nimmt er auch nicht, aber die sind eh entweder falsch, für eine Sata-Platte oder überflüssig, wie Sleeptime und accoustic.

    Code
    root@dm800:~# /sbin/hdparm -d1 -X66 /dev/sda
    /dev/sda:
    setting using_dma to 1 (on)
    hdparm: HDIO_SET_DMA: Inappropriate ioctl for device
    setting xfermode to 66
    (UltraDMA mode2)
    hdparm: HDIO_DRIVE_CMD: Input/output error
    hdparm: HDIO_GET_DMA: Inappropriate ioctl for device


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited once, last by Oldboke ().

  • hmm .. bei mir ist in der bootup beim oe 1.6 :



    werde auch mal vergleichen mit hdparm -t /dev/sda ...

  • Code
    hdparm -Tt /dev/sda


    Wenn das überhaupt funzen würde, müsste das schon X70 sein, für udma6.
    Sleeptime wird im Menü eingestellt u. accoustic steht bei unseren Platten ab Werk auf 128.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited once, last by Oldboke ().

  • nun mit der 2,5 '' HHD in der dm800 habe ich noch keine Probleme gesehen im oe 1.6.


    Aufnahmen, schnelles Spulen etc. ....


    wie kommst du auf X70 ?


    UltraDMA mode = 6 number plus 64 = 70 ?


    demnach wäre in meiner bootup UltraDMA mode = 2 ?!


    vorausgesetzt die hdparm kommandos setzen diese Werte auch mit diesem Kernel ...

  • Steht doch weiter oben, dass es bei mir nicht geht, mit diesem Kernel.
    Meine Platte (dm800) ist jedenfalls nur ca halb so schnell, obwohl hdparm -I
    die richtigen Einstellungen anzeigt.
    Mit den org. Einträgen, klackert meine HDD nach jeder beendeten Aufnahme noch 10 Minuten rum.
    Bevor die mir kaputt geht, hab ich alles auskommentiert.
    Jetzt sind wenigstens die merkwürdigen Geräusche verschwunden.
    24 MB/s Lesen erreiche ich mit diesem Kernel nicht.
    Beim alten Kernel kein Problem:

    Code
    root@dm800:~# hdparm -X70 /dev/discs/disc0/disc
    /dev/discs/disc0/disc:
    setting xfermode to 70 (UltraDMA mode6)


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited once, last by Oldboke ().

  • also ich hab folgende werte:



    Wobei sda1 die externe Esata Platte und sdb1 der USB Stick ist


    besonders interessant finde ich beim stick die 838 kb/s daher auch die probleme beim Timeshift.


    Hat beim oe1.5 prima funktioniert, war aber auch nen anderer Stick. mag daran liegen.


    Wie sieht es denn hier mit den einstellungen aus?
    Hab in der Bootup nix gemacht.


    Noch nen edit nachdem jetzt die Formatierung oben einigermassen stimmt:
    in der bootup waren die hdparms schon auskommentiert.


    Greets LaFo

  • So war das mit oe1.5:

    Code
    /dev/discs/disc0/part1:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 2.20 seconds = 58.29 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 64 MB in 2.62 seconds = 24.46 MB/sec
    /dev/discs/disc1/part1:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 2.14 seconds = 59.70 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 64 MB in 3.43 seconds = 18.66 MB/sec


    Oben eSata unten Stick.
    Mit oe1.6, ist der USB-Stick hier schneller als die Platte.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • Code
    R/W multiple sector transfer: Max = 1 Current = 0


    Das hab ich bei mir auf 16 ( -m16).

    Code
    R/W multiple sector transfer: Max = 16 Current = 16


    Die Platte muss das aber auch können.
    Für oe1.5 guckst du hier.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited 3 times, last by Oldboke ().

  • hi oldboke,


    der text sagt aber auch folgendes :


    Quote

    The vast majority of drives in use today will be set by the kernel to use a (U)DMA mode by default, making this option irrelevant.

  • Deswegen hab ich ja auch in oe1.6 alles auskommentiert.
    Im alten Kernel ist die Platte aber noch ide, im neuen erst scsi. ;)
    Im alten 1.5, sieht das bei mir so aus (ohne Gewähr):

    Code
    # set UDMA6, multisector
    hdparm -X70 -u1 -m16 -c3 /dev/discs/disc0/disc


    Im oe 1.5, lief die Platte per default udma2 und war wesentlich langsamer.
    Im neuen steht jetzt hier überhaupt nichts mehr drin und die Geräusche sind weg.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

    Edited 2 times, last by Oldboke ().

  • Quote

    Original von Oldboke
    Steht doch weiter oben, dass es bei mir nicht geht, mit diesem Kernel.
    Meine Platte (dm800) ist jedenfalls nur ca halb so schnell, obwohl hdparm -I
    [/code]


    mit dem erste 1.6 OE war meine Platte auch nur auf halber geschwindigkeit.
    Mit dem neuen OoZoon 1.6 geht Sie wieder mit voller Geschwindigkeit.
    Aber Ich habe überhaupt keine Probleme mit Aufnahmen auf der DM8000.
    Auch wenn Sie nur halb gelaufen ist. :) (Geschindigkeit)


    Mein n
    Usb Stick war immer gemountet mit
    dev/sdc1 /media/usb auto defaults 0 0
    dev/sdb1 /media/usb auto defaults 0 0
    dev/sdd1 /media/usb auto defaults 0 0
    dev/sde1 /media/usb auto defaults 0 0
    dev/sdf1 /media/usb auto defaults 0 0
    dev/sdg1 /media/usb auto defaults 0 0


    :)