Blueray auf Festplatte und jetzt

  • Hallo, habe einen Bluerayfilm auf Platte kopiert (m2ts). Habe trotz intensiver Suche kein Programm gefunden, mit dem ich die Datei anschauen kann und auch keins zum konvertieren um es auf den DM 800 zu schauen..... Kann jemand helfen? (Win 7 64 bit)

  • hi!


    einfach mit tsmuxer eine .ts drausmachen, und das file läuft.

  • habe ich versucht, aber es kommt folgende Fehlermeldung: Error bitstream exception unknown exception it does not have to be please contact......
    habe es mit verschiedenen m2ts Dateien versucht und es kommt immer die gleiche Fehlermeldung.

  • hmm, komische fehlermeldung..


    hast du die m2ts datei direkt von der bluray auf die hdd kopiert?


    was du mal probieren kannst, ist die bluray mit makemkv auszulesen, mit makemkv erstellte .mkvs kann die dream ohne probs lesen (selber schon 4 brs damit gerippt)

  • ja, ich hatte direkt auf die Platte von BR kopiert. Werde ich mal probieren......Danke

  • probier doch mal XMedia Recode! Ist Freeware und kann so ziemlich alles (ähnlich wie Super) konvertieren.

  • naja, mit recoden gibts ja wieder qualitätseinbußen.


    makemkv ist auch freeware, läuft auf allen plattformen, und rippt blurays ohne qualitätsverlust.

  • XMedia Recode hatte ich auch schon probiert...kein Erfolg....:-(

  • Hi....,


    hast du den roten Fuchs im Hintergrung laufen ?, ohne den kopierst du den Kopierschutz mit, dann kannst du sie imho nicht mehr schauen.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • bei makemkv unter linux braucht man den garnicht :D

  • Quote

    Original von ibrahim
    bei makemkv unter linux braucht man den garnicht :D


    Hi...,
    hab ich nicht gewußt, man lernt halt nie aus.


    Er schreibt aber Win 7 64Bit, und da geht ohne den Fuchs nichts.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • Quote

    bei makemkv unter linux braucht man den garnicht


    ist zwar OT
    Hallo
    das ist ja interessant wie kann diese Software denn die Verschlüsselung von Blu-Ray überwinden?
    Der Fuchs macht das durch Einträge(Schlüssel) aus einer Datenbank die dem Programm mitgegeben werden.
    Mit DumpHD brauchte man auch diese Schlüssel in einer extra Datei "zu besorgen von irgendwo"


    So einfach wie DeCss ging es leider (bisher) nicht unter Linux.
    Hat makemkv das ohne Schlüssel im griff?




    Gruß

  • Schau mal hier, da ist eine Beschreibung wie Makemkv es macht.
    Das Proggi benutzt keine BD+ keys, sondern SVQ files.


    Geht halt vielleicht nicht immer mit sehr neuen Discs.
    Aber in diesem Fall kannst du einen Dump erstellen und einschicken.


    Und die makemkv Jungs packen dann die analysierten Dumps in das Standard SVQ File,
    wenn möglich, damit andere davon profitieren können.



    //Edit 1
    Oh gerade gesehen man kann auch den Pfad zu solchen AACS Dinger einstellen im Programm.
    Wenn man das will. Oder auch zu lokalen svq Files.


    //Edit2
    Auch lustig BD unter Linux direkt zu schauen mit dem Proggi.
    Mit Webbrowser und vlc, oder dem vlc Plugin

    Files

    • bd.png

      (183.1 kB, downloaded 430 times, last: )

    Hilfe gesucht ? schau mal ins GP WIKI - Kein Support per PN

    Edited 2 times, last by mfgeg ().

  • so, mit dem Fuchs und tsMuxer hat es geklappt, aber wenn ich den kompletten Film auf die Box ziehe spielt diese den Film in Englisch ab. Wenn ich alle Sprachen entferne und nur Deutsch übrig lasse kommt gar kein Ton. Auf dem PC läuft dann Deutsch. Wie kann ich die Sprache beim schauen auf den Box ändern oder was mache ich beim entfernen der Sprachen falsch? Danke

  • Hi! Ist das ne dts tonspur? Die kann ja die 800 nicht.

  • ja, ac3 ist in deutsch nicht dabei.....gibt es eine andere Lösung? Etwa die m2ts Datei in ein anderes Format umwandeln?

  • Hi...,


    du musst aus der ts-Datei die DTS-Audio Spur demuxen, geht auch mit tsmuxer.
    Dann hast du eine *.dts Datei die kannst du mit eac3to umwandeln in AC3, anschließend die fertige *.ac3 Datei wieder in die TS-Datei muxen.


    Es gibt auch noch pocorn audio converter, mußt du mal ein bischen suchen, ich nehme immer eac3to.


    Und von der BD nur eine eine ts-Datei machen, das reicht, das Video nicht weiter umwandeln, sonst verlierst du Qualität. Sei froh, das du eine so hochwertige Datei hast, da kannst du diese ganzen Scene-MKVs imho gegen vergessen.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)