USB DM500 möglich?

  • Hallo Zusammen


    Die meisten werden jetzt denken, schon wieder ein Thread zum Thema USB mit der DM500HD. Mir ist bewust, dass es bis jetzt keine Lösung gibt, allerdings gibt es auch keine klare Aussage wieso es nicht geht.


    Ich starte den Thread um gemeinsam zu einer evtl. Lösung, bzw. definitiven klarstellung des Themas zu kommen.


    Ich hab die Box noch nicht, deshalb kann ich selber nicht nachschauen.


    Ich fange mal an, was ich bis jetzt habe:


    Der BCM7405 unterstützt definitiv USB 2.0.
    Ich habe vergebens nach einem Datenblatt zu dem Chip gesucht. Ich bin beruflich oft darauf angewiesen, ein Datenblatt im Internet zu suchen, und finde immer etwas, allerdings bei dem Chip gelingt es mir nicht.
    Wo kann man ein Datenblatt zu dem Chip bekommen? Oder ist das bei solchen Bauteilen generell nicht möglich?


    Dann hat die Box ja nen Mini-USB. Es wird überall geschrieben, dass da ein Baustein dranhängt RS232 auf USB. Speziell hier wieder die Frage: Wo kommt die RS232 Schnittstelle her? In der Übersicht zu dem Baustein konnte ich nichts finden.
    Kann mal jemand der die Box hat, den Mini-USB zurückverfolgen? Der muss zu irgendeinem Baustein führen. Da wäre es Interessant, welcher Baustein es ist.
    Je mehr ich mir darüber Gedanken mache, umso komischer wird das ganze. Der zusätzliche Baustein kostet mehr Geld, als wenn ich die Leiterbahnen einfach rausführe. Wenn es also wirklich gemacht wurde, wird das Feature USB absichtlich unterdrückt, um die andere Box (DM800) noch verkaufen zu können.


    Da Mini-USB vorhanden, sind ja +5V und GND schon herausgeführt, fehlen eigentlich nur noch die D+ und D- Leitungen.


    Ich möchte mich hier noch nicht geschlagen geben, bis ich wirklich weiß, dass es keine Möglichkeit gibt. Dass ist dann eigentlich nur der Fall, wenn die Pins des Bausteins gar nicht angeschlossen sind. Solange sie aber nur auf eine Durchkontaktierung gehen, haben wir noch relativ gute Chancen.


    Mfg


    Stiv

  • bewusste Salami Taktik von DMM.
    Schliesslich muss eine Box ja was können was die andere nicht kann.
    das nennt man in Lünen Daumässige Verkaufsförderung
    Sorry aber das kann ich mir nicht verkneifen.

  • Das Thema USB bei der 500HD hat wohl vor allen marketingtechnische Gruende.


    Ich stimme Dir zu, es ist nur eine Frage der Zeit bis eine Moeglichkeit gefunden ist, USB nachzuruesten. Ich denke nicht, dass DMM hier viel Energie verwendet hat, dies final zu verhindern, da "Hardwarebastler" auch im Dreambox Umfeld eher die Ausnahme darstellen und daher vom Marketing nicht ins Gewicht fallen.


    Gruss
    AC

  • Wenn D+ und D- nicht unter dem Prozessor herausgeführt sind, dann schaut es mit dem USB schlecht aus.

  • Quote

    Original von Stivmaster
    Ich habe vergebens nach einem Datenblatt zu dem Chip gesucht. Ich bin beruflich oft darauf angewiesen, ein Datenblatt im Internet zu suchen, und finde immer etwas, allerdings bei dem Chip gelingt es mir nicht.
    Wo kann man ein Datenblatt zu dem Chip bekommen? Oder ist das bei solchen Bauteilen generell nicht möglich?


    :rolleyes:


    http://www.google.de/#hl=de&q=bcm7405&meta=&aq=f&oq=bcm7405


    unzählige datenblätter :D

  • Toll Danke,


    Ich hätte halt gerne eins mit einem Pinout, die anderen hab ich auch gefunden.


    Mfg


    Stiv

  • Das ist ein BGA, sind die Pins ned bewusst im Layout rausgeführt (für Hardware-Modder) klappt das nicht.


    Es gibt esatap zu esata & usb Wandler, allerdings für esatap, was laut wikipedia eine Mischform aus esata und Usb ist samt Power.

  • Quote

    Original von Zonk2007
    Es gibt esatap zu esata & usb Wandler, allerdings für esatap, was laut wikipedia eine Mischform aus esata und Usb ist samt Power.


    Das bringt uns leider gar nichts.


    Gruss
    AC

  • Hat jemand ne Idee, was da für ein RS232 Wandler dran hängt, bzw. ist RS232 wirklich drauf, da ich nichts gefunden hab.


    zum Thema BGA:
    Ich hab schon sehr viele Baugruppen gesehen, wo unter jedem "Ball" (keine Ahnung ob man das so schreibt) eine Durchkontaktierung hatte. Wenn das hier auch so ist, haben wir relativ gute Karten. Ich werd sobald meine kommt mich sofort auf die Suche machen.



    Edit: In dem Fall wäre dann das Pinout des BGA sehr hilfreich.
    PS: Sagt man da eigentlich noch Pinout bei nem BGA?


    Mfg


    Stiv

  • Quote

    Original von AeonCor


    Das bringt uns leider gar nichts.


    Gruss
    AC


    Mag sein, es hätte ja sein können, dass so ein Adapter USB emuliert, so müßte man vielleicht "nur" die Spannung(en) entsprechend esatap einspeisen und etwas basteln.


    Quote


    Ich hab schon sehr viele Baugruppen gesehen, wo unter jedem "Ball" (keine Ahnung ob man das so schreibt) eine Durchkontaktierung hatte


    Stimmt, mit etwas Glück lässt sich der Lötstopp-Lack entfernen und daran die Pins (wenn man sie kennt) abgreifen.

  • HAbe die gleiche Frage im DMM Board gestellt, vielleicht kann mir hier jemand was auch dazu sagen.



    Kann mir jemand erklären warum beim "release" --> /proc/bus/usb/devices nichr vorhanden ist


    und beim "experimental" doch. Ist da doch irgendwo ein Anschluss den man anzapfen kann ....


  • Andere Hersteller haben Boxen, mit der selben Hardware und bis zu 3 x USB..
    Warum dmm darauf verzichtet, ist doch wohl klar.


    Google z.B.: Strong OREO BCM 7000


    Davon gibt es etliche unter verschiedenen Namen.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • Ich dachte das wird die Überfliegerbox.


    Kriegt man hier etwa irreparable Baustellen für sein Geld ? :335: :335: :335:


    500HD kann man getrost als teuren Baumarktreceiver deklarieren.


    Kauft euch die 8000er oder was von der Konkurrenz !


    Bin auf den JA für das Gj 2009 gespannt. Heißt es dann "Dream On" bzw. "Dream Off"??? :-)

  • Dass sich grundsätzlich USB-Devices melden wundert mich jetzt eigentlich erstmal nicht: dass der in der 500er verbautete Chip USB grundsätzlich kann wird wohl niemand bestreiten. Von daher hängt es dann rein vom Kernel/Betriebssystem ab ob die USB-Funktionalität im proc-Filesystem vorhanden ist oder nicht.


    Dürfte aber rein gar nichts darüber aussagen, inwiefern auf Hardwareseite die Möglichkeit bestehen würde USB abzugreifen...


    Und DMM wird USB sehr bewusst für die 500er ausgeklammert haben - sonst wäre eine Abgrenzung zur 800er nahezu unmöglich (wenn man die Vorteile der 500er außen vor läßt :D)

  • gibt es nicht für sata ein,
    sata port replicator um aus sata usb usw. zu machen ????


    Gruß


    JonnyDreambox

    ______
    DM800SE V2 S-(C-sundtek)
    DM500HD C-(C-sundtek)
    oe 2.0 MERLIN
    Synology ds-214Play
    FB7490
    MacBookPro16gb Ram
    ATV2
    iPhone6
    Panasonic TX-P55VT50e

  • Hi! Gibts... Aber für esatap, nicht für esata.

  • Zumal ein Adapter auch nicht helfen wuerde.


    Wenn ein USB Porto moeglich waere, wuerde ihn dann fuer einen moeglichen 2ten Tuner nutzen.


    Ansonsten bleibe ich solang bei meiner 7025, mit der kann ich auch HD aufnehmen waehrend ich TV schaue.

  • Mal eine Provokante Frage: Kann es nicht vielleicht sein, dass Dream Multimedia uns bewußt Baustellen zum basteln einbaut? Ist nicht gerade das Heraushollen nicht spezifizierter Möglichkeiten das was uns alle an den Boxen so fasziniert ?



    schöne Grüße

  • Hi


    Also ich hatte gerade meine Box zerlegt.


    mit einem Datasheet der die Pins (balls, da BGA) beschreibt, wo was sitzt, hat man mit etwas Glück sogar recht gute Karten. Alle "balls" haben direkte Durchkontaktierungen, und ca 80% sind frei erreichbar, die anderen werden von Bauteilen bedeckt. Außerdem gibt es sehr viele Testpunkte auf dem Board. Evtl. gehen die D+ und D- Leitung sogar auf einen Testpunkt. Aber ohne Datasheet, oder Insiderinfos, bleibe ich hier hängen.
    Ein "Pfostenstecker" hat zwar +5V an den beiden äußerenen Pins (insgesamt 5 an einer Reihe), allerdings glaube ich nicht dass da irgendwo die USB Leitungen drauf sind, da solche üblicherweise 4 Pins haben.


    Wenn noch jemand ne Idee hat, oder connections wo wir ein Datenblatt herbekommen, wäre sehr hilfreich.


    Mfg


    Stiv

  • @ Stivmaster


    Könntest du uns vielleicht detaillierte Fotos vom Board liefern? Würde mir gerne genau ansehen.