NAS wacht nicht immer auf bei Aufnahme

  • Nächstes Problem : in meiner 7000er ist die Festplatte defekt. Weil ich auf die 8000er warte nimmt die 7000er nun auch auf dem NAS auf.


    So wie auch meine 800er im Schlafzimmer. Bei der 800er klappt die Aufnahme. Bei der 7000er steht manchmal "Aufnahmemedium nicht bereit".


    Ich vermute mal : die 7000er nimmt nur auf, wenn das NAS nicht gerade im Standby Modus der Festplatten ist. Die 800er scheint diese wecken zu können - die 7000er nicht ?


    Ist beides über NFS angeschlossen - hat jemand Erfahrung mit dem Aufwecken / Standby Modus ?


    Sasha888

    Box1 : DM 7080HD Merlin4 OE2.2
    Box2 : VU+ Solo 4K
    Box3 : VU+ Duo2
    Box4 : VU+ Solo2
    NAS : Synology 1813+

  • Quote

    Original von Sasha888
    Ist beides über NFS angeschlossen - hat jemand Erfahrung mit dem Aufwecken / Standby Modus ?


    Es gibt kein Aufwecken/Standby im NFS Protokoll.


    Du kannst einen hard Link probieren, dann gehts auf jeden Fall --- wenn Dein NAS zuverlaessig ist.


    Gruss
    AC

  • Das Poblem hatte ich mit dem Automounter auch... Die Box ist scheints nicht in der Lage, auf den mount zu warten.


    Ich hab das nur mit einem statischen mount zufriedenstellend lösen können.

  • Mit automounter sollte das auch gehen, es muss halt dann ein hard mount sein.


    Gruesse
    AC

  • OK - kann man noch kurz jemand erklären was ein statischer oder hard mount ist ?


    Momentan habe ich ein paar Ordner auf den Dreamboxen angelegt, auf dem NFS die IPs freigegeben per NFS und mit automount gemountet.


    Was soll ich anders machen ? ich möchte aber, das die Platten auf dem NAS in den Standby gehen können.


    Danke und Grüße


    Sasha888

    Box1 : DM 7080HD Merlin4 OE2.2
    Box2 : VU+ Solo 4K
    Box3 : VU+ Duo2
    Box4 : VU+ Solo2
    NAS : Synology 1813+


  • Das würde mich auch interessieren, ist ein symlink gemeint? Meine 8000 nimmt auch nicht zuverlässig auf aufs QNAP.


    Gruß Kjeld

  • Quote

    Original von Kjeld


    Das würde mich auch interessieren, ist ein symlink gemeint? Meine 8000 nimmt auch nicht zuverlässig auf aufs QNAP.


    Gruß Kjeld


    Der Automounter kann auf 2 Arten mounten: "hard" und "soft". Üblich ist, bei der Verwendung des Automounters, "soft" zu mounten, d.h. das Filesystem wird gemountet, genutzt und dann wieder ausgehängt, auf der Dream nach 120 sekunden, iirc.
    Mounted man "hard" passiert das nicht, der Automounter mountet und lässt dann das Filesystem da. Das ist unübich, weil es dem Sinn des Automounters widerspricht, dieser dient ja eben dazu, ein Filesystem nur dann zu mounten, wenn es benötigt wird.
    Wenn man das macht kann man auch gleich "statisch", das heisst zur Bootzeit über die fstab mounten, das ist meiner Erfahrung nach auch das einzig verlässliche auf der Dream.


    Ich hab das hier schon mal beschrieben:
    CIFS/NFS nur HD aufnahme und playback gemini 4.7 probleme

  • Quote

    Original von lokipo
    Der Automounter kann auf 2 Arten mounten: "hard" und "soft". Üblich ist, bei der Verwendung des Automounters, "soft" zu mounten, d.h. das Filesystem wird gemountet, genutzt und dann wieder ausgehängt, auf der Dream nach 120 sekunden, iirc.
    Mounted man "hard" passiert das nicht, der Automounter mountet und lässt dann das Filesystem da. Das ist unübich, weil es dem Sinn des Automounters widerspricht, dieser dient ja eben dazu, ein Filesystem nur dann zu mounten, wenn es benötigt wird.


    Du verwechselst hier etwas.


    soft und mount sind Flags fuer den mount Syscall.


    Das hat nichts damit zu tun, ob und wann der Automounter etwas wieder unmountet oder nicht. Die Applikation autmounter schert sich nicht um die Argumente mit denen der Syscall aufgerufen wird.


    Aus nfs(5):


    Quote

    soft
    If an NFS file operation has a major timeout then report an I/O error to the calling program. The default is to continue retrying NFS file operations indefinitely.
    hard
    If an NFS file operation has a major timeout then report "server not responding" on the console and continue retrying indefinitely.
    intr
    If an NFS file operation has a major timeout and it is hard mounted, then allow signals to interupt the file operation and cause it to return EINTR to the calling program. The default is to not allow file operations to be interrupted.


    Gruss
    AC

  • Moin, ziemlich verwirrend das Ganze.
    Habe das Problem das die 8000 (Gemini4.7) nicht aufnimmt wenn die Festplatten des QNAP gerade im Standby sind.


    Die Aufnahmen klappen nur nachts wenn die Dream aus dem Deepstandby aufgeweckt wird (weil dann wird durch den Mount wohl das QNAP geweckt?).


    Funktionieren bei euch Aufnahmen aufs NAS zuverlässig?


    Gruß Kjeld


  • Hmmm... Klingt schlüssig... Dennoch meine ich mich dunkel zu erinnern, dass zumindest unter Solaris der Effekt meiner Beschreibung entsprach... Wobei ich das nicht beschwören würde.


    Ändert jedenfalls nix an der Tatsache, dass die Box, bei mir, den Automounter nicht wirklich toll verarbeitet.

  • Ich nehme auf eine Linkstation Live auf. Für die habe ich auf der Box WOL in usr/script und rufe das in der rcS.d beim Start der Box auf.
    Weil das aber ab und an nicht will, läuft im Cron noch eine Abfrage, ob das Verzeichnis der NAS von der Box aus erreichbar ist. Ist es das nicht, wird das WOL-Paket nochmal gesendet, bis das Verzeichnis erreichbar ist.

    . . . and I think to myself, what a wonderful Dream . . .