das beste Sat Koaxkabel.....?

  • Hallo,


    habe mich auch heute mit dem Problem beschäftigt. Das Kabel ist mit dem ganzen Alugeflecht so dick, dass der F-Stecker nicht mehr drauf passt. Sollte es da tatsächlich F-Stecker mit 8,2 mm geben wäre das natürlich die Lösung.


    Weiterhin habe ich aber bemerkt, dass der Innenleiter so ca. 1,1 - 1,2mm stark ist und nur mit Gewalt auf die Dream zu stecken ist. Wie ist das denn bei Euch?


    zazu

  • Quote

    Original von Spenky
    Morgen


    Ich als Elektriker verlege meistens Kabel von Karthrein LCD 95 oder LCD 99 . Habe damit bisher keine Probleme gehabt . Meistens wird an dem Kabel von Antennedose zu Sat-Reciver gespart und ein billiges dünnes vorkonvektioniertes Kabel verwendet . Habe dieses Kabel bei einigen Kunden durch ein selbst gebautes Kabel mit LCD 95 ausgewechselt und fehler somit behoben .
    So Long Spenky . :D

    Das Kathrein LCD99 wude in einigen Duzend Häusern mit bis zu 16 Teinehmern verlegt, reicht völlig, lässt sich gut verarbeiten, ohne sich wie bei den sogenannten 120ern fast die Finger zu brechen und nirgends gibt es Störungen durch DECT-Telefone.
    Gruß

  • Quote

    Original von inboxas
    Hier die Werte nach dem austauch mit >120 db Kabel:


    Die 120db sagt eigentlich nichts über die Verluste oder Güte des Kabels aus, sondern hauptsächlich über die Störfestigkeit bei Gleichkanalstörungen.
    Bei deinen Werten ist viel wichtiger die Länge des Kabels und die Größe deiner Schüssel.


    Ich habe etwa 20m NoName-Kabel an einer 80cm-NoName-Schüssel
    und dabei diese Werte (ORF1):

    Files

    • osdshot.jpg

      (72.34 kB, downloaded 724 times, last: )

    ...eine Beziehung funktioniert besser, wenn SIE etwas blind, und ER etwas taub ist...

    Edited 2 times, last by Batchman ().

  • Quote

    Original von Godmode
    wisi mk95c -> nachgemessen mit 110/115 db :D - gut und günstig


    Wer hat das mit was nachgemessen?

    ...eine Beziehung funktioniert besser, wenn SIE etwas blind, und ER etwas taub ist...

  • Hi,


    sind doch schon F-Stecker mit 8,2 mm, aber die passen ja gerade mal so über das Kabel, von Schirmung umklappen gar nicht zu reden..


    Grüße

  • Wer noch nicht weiß, die F-Stecker sind für den Kabeldurchmesser äußerlich durch Ringe in der Riffelung codiert:


    4mm = 3 Ringe
    5-5,2mm = 2 Ringe
    5,8mm - 6,1mm = 1 Ring
    7-8mm = 0 Ringe

    ...eine Beziehung funktioniert besser, wenn SIE etwas blind, und ER etwas taub ist...

  • ist das kathrein lcd99 auch für den innenbereich zu empfehlen?


    ich habe nämlich vor für draußen das kathrein lcd99 zu verwenden und drinnen dann das lcd111. das ist eigentlich die beste methode, oder?


    lg

  • WF-T90 19.2°e L -1.9
    kabel: sat bieffe AL 96 HQ ca. 40m
    diseqc: 2x sar 411 + 1x sur 220

    Files

    • osdshot.png

      (11.03 kB, downloaded 566 times, last: )

    Speicher: 20GB IBM SCSI


    mfg, barbos

  • irgendwie glaube ich dass das al96hq von satec ist (satec.at)... nicht bon bieffe...


  • Hmm wieder einer der bestätigt dass man billiges zweimal kauft bzw. kaufen muß. Also ich schaue auf die Dämpfungswerte und den mechanischen Aufbau des Kabels. Wobei Dämpfungsverluste durchs Kabel, Dosen, Verbinder etc. notfalls durch einen kleinen Vertstärker ausgeglichen werden können. Nicht ausgeglichen werden können Störungen die von außen durch schlechte Schirmung ins Kabel gelangen.


    Das beste Messgerät ist übrigens ein analoger Receiver, weil der solche Schwächen am Bild zeigt. Auch die Antennenausrichtung mache immer noch mit meinem ollen 12 Volt analog- Receiver weil der mit einem kleinen Akku betrieben werden kann, genauso wie der TV der daran angschlossen ist..


    So nun wünsch ich aber guten Empfang und vor allem ein besseres TV Programm... ;)

    Grüsse


    vom


    Hans Dampf



    DM7000s, UFS 910 HD, Dbox2 Neutrino, Vizyon revolution HD800, alles im LAN w. CS -mit CCCam und S02 Card- vernetzt

    Edited once, last by Hans Dampf ().

  • ich kann auch nur das Bieffe empfehlen, dann noch mit Crimpzange arbeiten und gescheite Stecker/Verbinder damit quetschen und alles ist 1a :-)
    Habe auch werte bei 98% - 92% erreicht mit diesem Kabel !
    beim satshop24 gibt es auch ein komplett set mit kabel zange und f stecker...


    Greeets

  • Weil es gerade einen neuen Betrag gab:


    Quote

    Das beste Messgerät ist übrigens ein analoger Receiver, weil der solche Schwächen am Bild zeigt. Auch die Antennenausrichtung mache immer noch mit meinem ollen 12 Volt analog- Receiver weil der mit einem kleinen Akku betrieben werden kann, genauso wie der TV der daran angschlossen ist..

    Dem stimme ich nicht zu, kann ich nicht zustimmen, weil man mit einem Analogreceiver den C/N(SNR)Maximalpegel nicht oder eher nur zufällig finden kann. Für Sateinsteiger aber für die Grobanpeilung eines Satelliten gut geeignet.


    Für die Feinjustierung benutzt man einen Digitalreceiver und da sind die Dreams und Dboxen2 hervorragend geeignet.


    Dazu der Kommentar eines absoluten Kenners der Materie:


    Die C/N-Methode ist allerdings am einfachsten, zumal das fast jeder Digital - Receiver anzeigt. Nach dieser Anzeige ist die Ausrichtung der Antenne optimal möglich, jedes noch so teure Meßgerät hilft dabei nicht mehr. Ob es nun 13,5dB oder 14dB sind ist auch eher egal, schließlich geht es nur darum das Maximum zu finden.


    Bei den von mir mit Hilfe der Dbox2 nachjustierten und zuvor vom Besitzer über einen Analogreceiver ausgerichteten Antennen, fehlten (fast)immer 2 bis 3dB. ;)


    Frohe Weihnachten

  • Hi,


    ich bin gerade auf Kabelsuche.


    Da der Thread länger nicht mehr geupdated wurde:
    Habt ihr (neue) Tipps für ein Kabel?


    Ich habe mir eigentlich ein 4-Fach-Geschirmtes von Axing ausgesucht. Das hat allerdings ein Durchmesser von 7,35 und ich weiß nicht, ob ob ein 7mm-Compressions-Stecker passt.


    Interessant sieht auch das BIEFFE C-O-12 aus. Hat damit jemand Erfahrungen?

  • Hallo


    Verwende immer noch Kathrein LCD 95 und LCD 110 .


    :guckstdu:LCD 110

    Dream 800HD SE
    Sat-Anlage:Kathrein CAS 75 19,2-CAS 60 13,0
    Matrixen: Kathrein EXR 504 , EXR 904 , UWS 78
    Mfg Spenky :gutenmorgen:

  • Hi,


    Ich habe Kathrein LCD 111 im Einsatz und bin voll Zufrieden damit...



    LCD 111


    Koax-Kabel Coax Cable


    Schirmung Screening 110dB


    1,13 CU / 5,3 Al / Sn / Al



    Quote

    „gut“


    „... Trotz dreifacher Abschirmung und sehr hoher Geflechtdichte ist das Kabel sehr flexibel und kann einfach verlegt werden. ...“

    Dream 800se / Dream 500HD / Dream 7020HD / XBOX 360 Super Elite 250GB / Satellites: 19,2°; 13,0°; 9,0°; 4,8°

    Edited 2 times, last by TheFan66 ().

  • also ich als SAT-Techniker und meine Firma verlegen immer das Kathrein LCD111, hat sich bei uns als bestes erwiesen!

    DM 900 PVR
    DM 7020HD+iCVS+GP3
    DM 800 PVR + iCVS+ GP 3


    Synology DS212j+


    Sky,HD+,ORF

  • Jepp,
    es hat sich nicht wirklich viel getan im letzten Jahr :)
    LCD 110
    PREISNER SK2000plus (ist aktuell mein Favorit)


    Hauptsache Finger weg von Baumarkt und Flohmarkt und jeglicher Art von "Fensterdurchführungen" (= platt geklopptes Koaxkabel)


    Koaxkabel kostet im Einkauf immer so um die 50ct.
    Aber selbst wen der fachmann dafür 1,00 Euro den m haben will:
    Es lohnt sich. Immer.


    Denkt nur dran, das Ihr wenn ihr es eh schon beim Fachmann kauft euch auch gleich die passenden Stecker dazu geben lasst.


    Ich mache meinen Kunden immer auf ein Ende direkt die passenden Kompressionsstecker (Cablecon wasserdicht) drauf, und für drinnen gibts dann Aufdrehstecker (wegen der Selbstmontage... sonst auch Kompressions oder Crimp Stecker)


    Der Haken: Für mich ist das eher schlecht. Keine Kunden mehr mit "abgesoffenen" LNBs :)


    Aber dafür habe ich zufriedene Kunden...

    There´s no life without dreams... but sometimes it could be a nightmare...

    Edited once, last by elektronikfreak ().

  • Servus,


    ich bin ein Freund von Inka AC16, leider bekommt man das nicht mehr in jeden Receiver...