Wake on Lan vor Timeraufnahme

  • Quote

    Original von kodo


    Wozu, das hängt doch weiter oben, copy&paste wirst du doch wohl hin bekommen.


    Schon richtig, ich bekomme aber lauter Fehler, z.B. Funktioniert der grep-Befehl, wenn ich ihn manuel über Telnet ausführe, nicht aber über das Script... Ich habe nur keine Ahnung, woran es liegt...

  • Via Filezilla ins Verzeichnis /usr/script/, danach Rechte-Änderung mit chmod a+x scan-timers.sh. Wenn ich andere Script-Dateien (z.B. WakeLAN_userscript.sh) so behandle geht es auch, ich denke also nicht, dass es was mit dem Kopiervorgang zu tun hat...

  • Ach so... Das Script selber ist ausführbar und es läuft auch bis zum grep-Befehl sauber durch, danach geht es nicht weiter.

  • Ja, aber soweit komme ich im Moment noch gar nicht. Ich würde auch gerne die WakeLAN_userscript.sh ins Script einbauen, da ich mit dem Python-Script ebenfalls Probleme (trotz eingegebener MAC-Adresse kein Wakeup) habe. Die WakeLAN_userscript.sh funktioniert nebenher tadelos, nur eben leider nicht automatisiert.


    Folgende Telnet-Ausgaben bekomme ich im Moment:


    grep über Telnet:

    Code
    root@dm800:/# grep begin /etc/enigma2/timers.xml |sed 's/.*begin="//' | sed 's/" .*//'
    1312707660


    scan-timers.sh:


    hier stört mich prinzipiell schon die Rückgabe: : No such file or directoryml. Ich weiß aber nicht, welchen Fehler ich mache. Außerdem ist der Syntax-Error unlogisch, da in Zeile 21 ja "do" steht.


    Ursprünglich hatte ich das Script tatsächlich mit Copy&Paste in Notepad++ in ein Script eingebaut, da kamen aber noch mehr Fehler, da beim Kopieren irgendwie die Zeilenumbrüche nicht richtig gesetzt wurden. Danach habe ich es komplett abgeschrieben und gestartet, weiß allerdings noch nicht, wie ich es hinbiegen soll.


    Meine scan-timers.sh sieht im Moment so aus:

  • Hey, das geht jetzt... Ich probiere nun noch den Scriptaufruf, mal sehen, ob dies aucht tut.


    Darf ich fragen, was Du geändert hast? An sich sieht das ziemlich gleich aus.

  • Du hast deine Datei scheinbar mit keinem unixkonformen Editor bearbeitet. Ich habe lediglich
    dein Script so abgespeichert ;)

  • Quote

    Original von NoDoubts
    Hey, das geht jetzt... Ich probiere nun noch den Scriptaufruf, mal sehen, ob dies aucht tut.


    Darf ich fragen, was Du geändert hast? An sich sieht das ziemlich gleich aus.


    Vielleicht hast du deine mit einem Nicht-Unix-Editor mit Müll-Zeichen verschlimmbessert. ;)
    Jörg
    PS: Ach menno bin wieder der Langsamste :rolleyes:

  • mmmh... Notepad++ sollte das eigeintlich können. Ich kann mir nur noch vorstellen, dass die Zeilenumbüche im ersten Script auch noch verhunst waren und ich das mitgezogen habe.... Trotzdem danke....

  • Selbst Notepad+ kann nicht hellsehen. Wenn du unter Windows text dort eingibst wird auch im Windows Format abgespeichert. NUR wenn du ein file wo schon Unix Zeilenumbrüche drinnen sind damit aufmachst wird auch wieder damit abgespeichert.


    Wobei ein simples dos2unix scriptname auf der Dreambox das gefixed hätte, aber was solls.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • Man erkennt eigentliche leicht, daß du ohne Zeilenumbrüche abgespeichert hast, denn immer ist
    der Fehler in line 1 :D

  • Hi, Hi,
    ich habe mich nin ein bisschen mit dem Thema WOL beschäftigt und habe es geschaft das mein "server" ( PC Windows 7 mit NTFS Freigabe, Angesprochen und gemountet mit meiner DM8000 mit CIFS) aus dem Standby geweckt wird und auch wieder schlafen geht.


    Dazu habe ich mich an diese Anleitung gehalten:
    [Neu 1.0/2.5.2010 WakeOnLan/Mount/Shutdown Plugin


    Was muß ich denn nun machen, damit meine Dreambox vor einer Timeraufnahme mein PC weckt und nach einer Aufnahme wider schlafen schickt?


    Vielen Dank und Grüße,
    hubert.

  • Hi Leute,
    ich hatte das Problem, dass das Skript den PC per WOL auch bei den Umschalttimern startet, also wenn es gar nichts aufzunehmen gibt. Solche timer kann man z.B. zum Aufwechen der Dreambox (ähnlich wie Elektro) verwenden oder um einen EPG-Refresh zu ermöglichen, auch wenn die Dreambox ansonsten stets im deep-standby ist. Wobei mein erster Test heute Nacht ergab, dass EPG-Refresh entgegen meinen früheren Tests und allen Angaben dazu auch aus dem deep-standby gestartet wurde, werde ich einmal weiter testen. Das EPG-Refresh benötige ich, weil bei meinen Aufnahmen ansonsten oft die .eit-Datei fehlt. Vermutlich, weil ich meine Dreambox ansonsten nur zum Radiohören nutze und sie daher stets auf einem Radiosender startet.
    Das Skript scan-timers.sh habe ich so abgeändert, dass es die Umschalttimer nicht berücksichtigt. Ich habe aber vorsichtshalber die ursprüngliche Fassung drin gelassen und nur auskommentiert. Da ich mich mit shell überhaupt nicht auskenne kann man insbesondere das Ausfiltern der Zeichen bestimmt eleganter machen. Aber auch so funktioniert das bei mir super.

  • Bei mir startet beim Hochfahren des PCs ein Autohotkey-Skript, dass die Aufnahmen entgegennimmt, umbenennt, ggf. sogar vollautomatisch auf BluRay brennt und anschließend den Drucker per USB-Steckdosenleiste startet und das Cover ausdruckt, wenn es sich für eine Blu Ray lohnt.
    Und dieses Skript fährt denn PC anschließend auch wieder herunter. Dazu prüft es, ob der Aufnameordner sich vergrössert, also eine Aufnahme läuft, oder nicht.

  • Hallo Leute. So ein Script suche ich seit Jahren. Vielen dank dem Macher.


    Ist das Script noch aktuell und funktioniert es Versionsnummer unabhängig? Ich habe die dm900