Lost in Translation

  • @ Hansi


    Solltest Du das aktuelle Oozoon vom 02.04. auf dem Stick haben, wäre ich mir nicht sicher, ob der USB Stick mit BA 6.2.8. noch sauber gemountet ist - (svoraugesetzt du hast über den Stick gebootet)


    @alle
    GM bittet um Feedback. Da heißt alles was wir berichten ist keine negative Kritik und kein Undank.


    Wir arbeiten zumeist seit Jahren mit BA - und dass mit bestem Erfolg! Das es bei wechselnden Konzepten von DMM auch Phasen des Testens gibt, ist normal.

    Santaleone


    DM800HD PVR, DM8000HD, DM7020HD, und alles mit Oozoon

  • 1. Keine swap jetzt "nötig" in meine 800se:-)
    2. BA verschwindet von Plugins, wenn man 2 image in folge extrahiert ohne rebooten.
    Image sind aber auf stick geschrieben, dh. reicht wenn BA noch mal trüber installiert wird.


    LG
    blu8

    -- Wir sind die Geschichte --

  • Jetzt muß ich mich auch mal melden, da ich nicht mehr weiter weiss. Trotz des Versuchs, Eure Diskussion der letzten beiden Tage zu verstehen!


    Ich habe das rel 3.2.2 im Flash und BA 6.5.0 installiert.
    Ich babe danach ein Image rel 3.2.2 auf den USB Stick extrahiert und nach meinen Bedürfnissen angepasst. Nach einem standardmäßigen reboot letzte Nacht blinkt heute Morgen die blaue Aufnahmelampe, obwohl keine Aufnahme programmiert war. Mit einer Fehlermeldung, die sinngemäß gelautet hat, daß die timers.xml nicht geschrieben werden kann, beginnt nun mein Martyrium. Ich bemerkte schnell, dass das Filesystem auf dem Stick plötzlich read only war. Nun las ich mich hier durch und freute mich, dass bei der neuen Version 6.5.7 dies nicht mehr auftreten soll. Aber wie soll ich die auf einem read only Filesystem installieren??? Zuerst sagt die Installation, dass es eine ganze Reihe von Datein nicht überschreiben kann, aber zum Schluss kommt die Meldung, dass das Update auf 6.5.7 erfolgreich durchgeführt wäre. Nach dem Reboot stellt man aber fest, dass noch immer 6.5.0 drauf ist.


    Hat jemand Rat? Oder muß ich wirklich den Stick mit den ganzen Images neu formatieren und das Ganze neu aufbauen?


    LG Tina


    Edit: Ganz 'read only' dürfte das Filsystem auch nicht sein, da mir die Box nach einem Reboot u.a. die lamedb glöscht hat. Nach einem Senderscan kam dann die Meldung, dass er die Datei lamedb nicht schreiben kann! Jetzt kann ich auch nicht mehr Fernsehen!!??

  • Persian Prince


    I have removed the country reference to my post to prevent misunderstandings.


    And as the post states, it is only good advice.


    I already explained multiply that people should read the Ilias to understand what they are doing (and the horse is not the real problem in this story).


    Ciao
    gutemine

  • Wenn ein BA device read only is MUSS erstmal vom Flash gebootet und ein Filesystemcheck durchgeführt werden um wieder ein saubere Filesystem zu haben, vorher bringt auch ein Upgrade NICHTS, weil wie du richtig erkannt hast auch dessen Files dann nicht sauber geschrieben werden können.


    Aber ich denke ich weis jetzt was da passiert.


    Könnt Ihr bitte noch testen ob mit den 3.2.2 Release Images die letzte BA 6.4 Version noch ohne das Filesystem read only Problem funktioniert ?


    Weil wenn dem so ist muss ich die ganze fstab nicht mehr Anpassung wieder zurückbauen, in den Release notes der 6.5 steht ja nicht umsonst das ich hoffe das es funktioniert - scheinbar hat sich die Hoffnung halt nicht bestätigt.


    Das wäre zwar schade, aber es bringt auch nichts Euch länger leiden zu lassen.


    LG
    gutemine

  • Quote

    Original von netman
    TiTitan


    Box vom Flash booten und dann per BA einen Filesystemcheck des Sticks machen.


    Das hatte ich ja schon versucht, aber wahrscheinlich bin ich zu blöd dazu:


    BA does Filesystemcheck now on /dev/sdc1 device
    e2fsck: Cannot continue, aborting.
    /dev/sdc1 is mounted
    BA Filesystemcheck done


    ???
    Muß ich den Stick unmounten?
    Wie starte ich dann BA?
    ?
    ?


    LG Tina

  • Wenn der Filsystemcheck so abbricht sind die Fehler am Filesystem schon zu schwer, da kannst du dann nur mehr das BA device neu formatieren und von vorne beginnen.

  • Quote

    Original von MostlyHarmless
    Wenn der Filsystemcheck so abbricht sind die Fehler am Filesystem schon zu schwer, da kannst du dann nur mehr das BA device neu formatieren und von vorne beginnen.


    Autsch!!!


    Danke für die Info


    LG Tina

  • Da die neuen Versionen nicht so recht funktionierten, bin ich immer wieder zurück auf 6.4.3. Hinsichtlich der hier geschilderten read only Fehler kann ich leider nicht mitreden. Endlich mal wieder ein Problem, das ich nicht habe.;)


    viele Grüße
    wysiwyg

    Kernenergie, die todsichere Garantie für eine strahlende Zukunft. :rot:

  • Na gut, ich glaube ich kenne jetzt statt 8 Methoden halt schon 9 Methoden wie man den Kloneschutz von DMM auslösen kann.


    DMM hat scheinbar was gegen OpenPLi,, sobald man so wie bei denen /boot als mount entfernt passieren lustige Sachen - obwohl sie eigentlich recht haben das man den mount nicht wirklich braucht.


    Insofern habe ich mich entschlossen das Feature halt wieder auszubauen, so nett es auch gewesen wäre wenn es funktioniert hätte.


    Sobald ich das getestet habe gibt es eine 6.5.8 die das /boot mount Handling wieder so wie in der 6.4 macht, ich HOFFE sehr das dann wieder Ruhe ist :-(

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Aktuelles:


    Wie besprochen, alte stik rein, aber neueste von heute BA release.
    Porca miseria, es geht. :-)


    Also mein stik war doch net defekt, habe eh gewusst, sondern BA releases < als 6.5.7 haben ein Problem.


    LG
    blu8

    -- Wir sind die Geschichte --

  • Nein, so stimmt das nicht - alle 6.5.* haben das Problem, alle 6.4.* haben es scheinbar (noch) nicht. Aber Ihr könnt mir gerne das Gegenteil beweisen.


    Aber als Trost - auf der Suche nach dem Problem war ich auch gezwungen alle mount optionen durchzuprobieren, und die 6.5.8 wird das BA device mit noatime, nodiratime und data=writeback mounten. Und so wie das aussieht bringt das einiges an Performance im ext3 gerade beim Imageauspacken und updaten.


    Na ja aber nicht zu früh freuen, erstmal sehen ob es sich auch in der Praxis bewährt.


    Nur falls das zurückbauen in der 6.5.8 AUCH nichts hilft dann haben wir ein echtes Problem :-(

    Edited 4 times, last by gutemine ().

  • Bei mir funktioniert das besagte Image tadellos. Ich kann ohne Weiteres zu und von diesem Image hin und her wechseln. Das funktionierte sogar noch mit der 6.5.5.


    Aber irgendetwas machen die 6.5.x Versionen mit iCVS und DMM. Denn die wollen nicht mehr, wurden sie unter diesen Versionen gebootet.

    Kernenergie, die todsichere Garantie für eine strahlende Zukunft. :rot:

  • Sehr verehrter MostyHarmless
    alle, habe ich nicht geschrieben
    u. es war auch nicht gemeint/ :-)


    Danke
    blu8

    -- Wir sind die Geschichte --

  • Ja du hast recht, wie es auf der ersten Seite steht, die 6.5.7 ist weniger empfindlicher, aber das reicht nicht.


    Wenn darf das Filesystem gar nicht mehr korrupiert werden.


    Aber scheinbar hat DMM aus meinen Posts gelernt (bzw. meine Vermutungen waren richtig das sie sich dagegen abgesichert haben), sobald du den secondstageloader oder /boot schützt reagiert es böse, weil damit kannst du verhindern das Klone mit gepanschten Sachen im Flash Originalimages im Multiboot fahren.


    Schön langsam komme ich mir aber vor wie beim Minesweeper spielen :-)

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Bitte testet jetzt (nach einem Filesystemcheck des BA devices) ob die 6.5.8 von der ersten Seite wieder brav ist beim image auspacken und hin und her booten.


    Wenn das aber auch nichts ändert dann hilft wirklich nur mehr Beten.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Muss im WW nicht auch etwas angepasst werden?

    Kernenergie, die todsichere Garantie für eine strahlende Zukunft. :rot:

  • Nein, das macht der BA kit beim installieren das er in allen Images die fstab wieder zurückpatched und ein aktuelles bainit rein macht.

    Edited once, last by gutemine ().