HDTV-Aufnahmen auf DM800

  • Hallo Zusammen,


    ich habe neulich eine Dreambox 800 HD PVR bekommen .
    Darauf habe ich Nabilosat 0.9 , im Flash.


    Es hat mir mehrere Stunden (sogar Tage ) gekostet eine HD-Aufnahme auf meiner Cifs- Festplatte , d.h.. über mein Netzwerk und PC, zu bekommen- bis jetzt ohne Erfolg.
    Zwar kann ich SD- Programme mit ungeänderter Qualität auf der Netzwerkplatte aufnehmen und wiedergeben, aber das war nicht mein Ziel als ich den Kauf von Dreambox 800 vorbereitet habe. Ein HD- Receiver muss, meiner Meinung nach, auch gute HD-Aufnahmen machen können, und es steht überall , dass MD 800 ein HD-Receiver ist und dass man damit auch Aufnahmen und Widergaben über Netzwerk -Speicher machen kann.
    Nicht bei mir: Sobald der Stream /bit rate höher als 3500 kbps wird, wie bei einem HD- Sender, ist die Aufnahme schlecht - nicht zu gebrauchen.


    Nun bin ich langsam dazu gekommen diesen Kampf mit der Netzwerk- HD-Aufnahme aufzugeben und eine externe eSATA- Festplatte zu kaufen , die ich dann direkt an der Box anschließe. Vielleicht habe ich damit mehr Gluck.


    Doch, bevor ich weitere 80-100 Euro für eine eSATA- Platte investiere, möchte ich mich vergewissern, dass ich auf dem richtigen Weg bin.


    Hier sind meine Fragen:


    1. Hat jemand bis jetzt eine anständige HD-Aufnahme auf einem Cifs- Speicher (d.h. über Netzwerk- PC oder NAS) bekommen? Wenn ja, bitte, wie
    2. Hat jemand bis jetzt eine gute Aufnahme in HD- Qualität auf einer direkt zur DM800 angeschlossenen Festplatte gemacht , sei es auf einer (i) intern- SATA, (ii) extern SATA (eSATA) oder (iii) extern USB- Festplatte. Wenn ja, bitte im Detail erklären , wie?


    Eine gute HD-Aufnahme bedeutet, für mich, eine .ts- Datei, die (z. B. Mit dem Tool MediaInfo) eine Bildgrosse von 1920 x 1080 pixel (bzw. 720p bei ARD-HD/ZDF-HD) , sowie ein Stream/Overal bit rate von 12-17000 kbps zeigt. Diese HD-Aufnahme darf nicht rütteln oder einfrieren bei der Wiedergabe mit der Dreambox oder auf einem PC mit VLC Media Plazer (vorausgesetzt der Rechnen kann solche hohe Bitrate verarbeiten)


    Vielen Dank
    Gruss!

  • ich habe eine interne sata und die aufnahmen sind super
    dazu habe ich noch gimini4.4 auf meiner dm 800

  • Danke Osnabruck,


    Hast Du auch HDTV-Kanale auf deiner internen SATA-Platte in guter Qualitat aufnehme konnen_
    Etwa wie ARD-HD (720p) ode Sky in 1080i ?

  • über das Netz reicht die Datenübertragungsrate teilweise nicht aus bei Full-HD

    DUO² 3x DVB-S2
    Telestar Starsat LX1
    Inverto QUAD Unicable LNB @ 60cm ALU
    TS-219P II mit 6TB

    Edited once, last by derChemnitzer ().

  • Dein Problem ist einzig und allein cifs.
    Die dm800 kann natürlich HD-Aufnahmen machen, mehrere gleichzeitig sogar und noch eine gleichzeitig wiedergeben.


    Entweder (e)Sata oder NFS-Server (NAS) oder USB-Festplatte.


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • Quote

    Original von NicolrDream
    Danke Osnabruck,


    Hast Du auch HDTV-Kanale auf deiner internen SATA-Platte in guter Qualitat aufnehme konnen_
    Etwa wie ARD-HD (720p) ode Sky in 1080i ?


    ja alles super sogar die die sender die ich vom schlaffzimmer bekomme,
    da ich meine karte im Schlaffzimmer haben in einer ip350 und die ins wohnzimmer share


    also aufnahmen auf hop1 auch super

  • Hallo,


    ich nehme ca 1Jahr HD Filme auf einer NAS (QNAP TS-509 (Raid 5)) ohne Probleme auf.



    Hier werden die Datenraten schon dargestelt.


    HD Film mit 17Mbit sind es ca. 2MB/s, bei SD 4Mbit ca 0,5MB.
    Bei einer HD aufnahme ist die CPU sehr ausgelastet das es nicht mehr möglich ist, über cifs eine aufname an die NAS zu senden, SD ist gerade noch möglich.


    Mir ist selben schon aufgefallen das bei guten HD Sender (hohe Datenrate) bei gleichzeitigem aufnehmen und abspielen zu leichten rücklen kommen kann ist aber sehr,sehr selten.


    Wenn NAS dann nur über NFS.


    TNe

  • Wurde jetzt schon mehrfach erwähnt: dein Problem liegt einzig und allein an CIFS!
    Ich hatte anfangs genau dieselben Probleme, als ich HD-Filme auf mein NAS aufnehmen wollte. Erst als ich NFS-Freigaben aktivierte, funktionierte alles tadellos.
    Nur leider wird NFS nicht von jedem NAS unterstützt...

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt.
    Die Zehnte summt die Melodie von Tetris... :dumdidumm:

  • Danke an TNe-TWo
    und an Euch alle!


    Nun ist die Sache fur mich klar. Die von Tne zitierten Messungen sind eindeutig.
    Ich habe auch festgestelt, dass die Grenze irgendwo bei ca. 3500 kbps = 0,5MBps liegt
    Die CPU von Dreambox hat also keine uberschussige Kapazitat um die HD- Datenmenge uber Cifs zu transportieren


    Offensichtlich , muss ich wohl den Kampf um Cifs-HD-Aufnahme aufgeben und an eine externe HDD denken , zunachst eSATA , spater NFS


    Grussse
    Nick

  • Hallo,


    Quote

    Original von dexter_26
    Nur leider wird NFS nicht von jedem NAS unterstützt...


    Dann hat man aber evtl. noch diese Optionen:


    1. ersten mit Leben, weil man beim Kauf nicht drauf geachtet hat ;)


    2. evtl. bei den Nas-foren nach alternativ-Software fragen.
    für viele Nas gibt es alternative gepatchte Firmware oder sogar ein Debian-Linux das installiert
    werden kann, man muss sich halt nur informieren und evtl. viel Arbeit und Gedult investieren :rolleyes:


    3. Auf HDTV-Aufzeichnungen verzichten.... :O


    4. Ggf. Netzwerkfestplatten zusätzlich anschaffen die mit NFS können???

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Quote

    Original von EgLe


    2. evtl. bei den Nas-foren nach alternativ-Software fragen.
    für viele Nas gibt es alternative gepatchte Firmware oder sogar ein Debian-Linux das installiert
    werden kann, man muss sich halt nur informieren und evtl. viel Arbeit und Gedult investieren :rolleyes:


    tja, genau das hab ich gemacht. als ich nämlich vor jahren meine buffalo linkstation gekauft hab, war mir nicht klar, was NFS ist und dass ich das irgendwann mal brauchen könnte ;-)
    aber dank google und diversen foren wurde ich geholfen - und jetz lauft das tadellos....

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt.
    Die Zehnte summt die Melodie von Tetris... :dumdidumm:

  • Hallo,


    Quote

    Original von dexter_26


    tja, genau das hab ich gemacht. als ich nämlich vor jahren meine buffalo linkstation gekauft hab, war mir nicht klar, was NFS ist und dass ich das irgendwann mal brauchen könnte ;-)
    aber dank google und diversen foren wurde ich geholfen - und jetz lauft das tadellos....


    Das freut mich das du uns nun mitteilst welchen NAS du hast, und das du es nun auch mit dem NFS geschaft hast :hurra:


    Wäre aber dann auch klasse wenn du uns evtl. mitteilen könntest
    (die Links zu den entsprechenden Anleitungen) wo diese sind.


    Wir sind ja hier ein Dreamboxforum und können halt nicht alles wissen.
    Andere User die dann ggf, ein buffalo haben oder bekommen wären Dir bestimmt dankbar ;)



    Ich selbst habe lange gewartet mit dem Kauf eines NAS, und habe zumindest für den den ich benutzte auch schon einiges ins Gemini-Wiki geschrieben:


    http://wiki.blue-panel.com/index.php/Hilfe_zu_NAS_und_Router


    Wäre schön wenn andere Ihr Wissen und Erfahrungen auch hier mit den anderen Teilen würden ;)

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • ...dein Wunsch ist mir Befehl ;-)
    Eigentlich hab ich darüber ja schon in diversen Threads berichtet, aber nähere Infos zum Thema Buffalo Linkstation live mit NFS gitbs hier: http://forum.buffalo.nas-centr…iewtopic.php?f=14&t=12396
    Der Trick ist, die LinkStation live mit einer speziellen Version (V1.12a oder V1.15) der LinkStation Pro zu flashen. Aber näheres dazu gibts wie gesagt im buffalo-Forum.

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt.
    Die Zehnte summt die Melodie von Tetris... :dumdidumm:

  • Hallo,


    Quote

    Original von dexter_26
    ...dein Wunsch ist mir Befehl ;-)


    Nee, Befehle gebe ich keine :tongue:


    Aber Danke für den Link, evtl. kann den ja auch andere User gebrauchen....

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip