(deprecated) cross platform tuner sharing, friendly user test

  • Quote

    Original von SrbastianM
    Hab ich das richtig verstanden, dass eine dm600 als server kein Diseqc unterstützt?
    ciao
    Basti


    Das ist mittlerweile überhohlt.

  • Danke für die Antwort! Evtl sollte man das im ersten posting auf Seite1 gleich mal nachziehen!


    Wäre es eigentlich möglich, der dm800 insgesammt drei Tuner zu verpassen?
    Also entweder zwei virtuelle oder einen virtuellen und einen usb-tuner?


    ciao


    Basti

  • Quote

    Original von SrbastianM
    Danke für die Antwort! Evtl sollte man das im ersten posting auf Seite1 gleich mal nachziehen!


    Erledigt, Danke für den Hinweis.


    Quote

    Original von SrbastianM
    Wäre es eigentlich möglich, der dm800 insgesammt drei Tuner zu verpassen?
    Also entweder zwei virtuelle oder einen virtuellen und einen usb-tuner?


    ciao


    Basti


    Nein, da usb- und vtuner die gleiche Schnittstelle verwenden, und über diese Schnittstelle nur ein Tuner registriert werden kann.

    Edited once, last by rmie ().

  • So, habe alles wie gewünscht am laufen :hurra:


    Server: 8000SSC (zweiter S2-Tuner)
    Client: 800C
    Alle HD+ Sender werden auf dem Client entschlüsselt.


    EDIT on:
    Ich habe umgebaut!
    Server: 8000SSCC (zweiter C-Tuner)
    Client: 800S
    Grund: Die HD+ Sender haben geruckelt da wohl zuviel Daten über das Netz gehen :-( Egal, auch so herum ist es eine super Lösung!!
    EDIT off



    Vielen Dank:
    rmie für Idee, Realisierung und die wichtigsten Tipps!! :danke:
    MartiniB für die Startskripte
    @all für die vielen kleinen Tipps&Tricks
    :laola:

    Viele Grüße, Attila

    Edited once, last by AttilaE ().

  • habe es mit diesem Befehl auf dem ALIX gestartet

    Code
    /usr/bin/vtunerd.i686 1>/dev/null 2>/dev/null &


    nur geht der USB Stick nicht in den Standby und der Netzwerktraffic ist sehr hoch gibt es irgendwelche Parameter auf dem Server oder dem Client um den Traffic zu verringern?

    DUO² 3x DVB-S2
    Telestar Starsat LX1
    Inverto QUAD Unicable LNB @ 60cm ALU
    TS-219P II mit 6TB

    Edited once, last by derChemnitzer ().

  • Der Chemnitzer: Heisst das, dass du traffic hast, auch wennder DVB-T tuner nicht verwendet hast!?


    @CrossPlattform Gurus:
    Folgender Fall: Ich habe 2 Dm800, und einen Ubuntu PC mit 2 USB DVB-T Tunern. Wie kann ich jeweils einen USB DVB-Tuner fest pro Box zuweisen? dm800 a benutzt USB Tuner 1 und dm800 b benutzt USB Tuner 2. Beide Boxen befinden sich im gleichen Class-C netz...
    Danke für eure Hilfe!

  • Quote

    Original von dam72
    @CrossPlattform Gurus:
    Folgender Fall: Ich habe 2 Dm800, und einen Ubuntu PC mit 2 USB DVB-T Tunern. Wie kann ich jeweils einen USB DVB-Tuner fest pro Box zuweisen? dm800 a benutzt USB Tuner 1 und dm800 b benutzt USB Tuner 2. Beide Boxen befinden sich im gleichen Class-C netz...
    Danke für eure Hilfe!


    Du kannst auch zwei DVB-T Tuner mit einem vtunerd freigeben. Es ist dann aber nicht festgelegt welcher Tuner an welche Box geht (sollte aber auch keine Rolle spielen).


    Wenn das zwei einzelne Tuner sind hast Du vermutlich folgende DVB Devices:

    Code
    /dev/dvb/adapter0/frontend0
    /dev/dvb/adapter0/demux0
    ...
    /dev/dvb/adapter1/frontend0
    /dev/dvb/adapter1/demux0
    ...


    Der dazu passende vtunerd Aufruf ist:

    Code
    vtunerd.i686 2 0 0 0 0 1 0 0 0
  • Quote

    Original von derChemnitzer
    habe es mit diesem Befehl auf dem ALIX gestartet

    Code
    /usr/bin/vtunerd.i686 1>/dev/null 2>/dev/null &


    nur geht der USB Stick nicht in den Standby und der Netzwerktraffic ist sehr hoch gibt es irgendwelche Parameter auf dem Server oder dem Client um den Traffic zu verringern?


    Das mit dem Standby ist klar, solange der vtunerd läuft ist das Gerät in "Benutzung", selbst dann wenn kein Client verbunden oder dieser "Idle" ist. Daten sollten aber nur fließen wenn ein Client den Tuner auch wirklich benutzt.


    Roland

  • ich hatte aber permanenten Traffic

    DUO² 3x DVB-S2
    Telestar Starsat LX1
    Inverto QUAD Unicable LNB @ 60cm ALU
    TS-219P II mit 6TB

  • Quote

    Originally posted by rmie


    Das mit dem Standby ist klar, solange der vtunerd läuft ist das Gerät in "Benutzung", selbst dann wenn kein Client verbunden oder dieser "Idle" ist. Daten sollten aber nur fließen wenn ein Client den Tuner auch wirklich benutzt.


    Roland


    Das mit dem Standby koennen wir geregelt bekommen indem usbtuner die Schnittstellen nur bei Bedarf oeffnet. usbtuner kann die Verbindung ja permanent zum vtuner halten.
    Frage ist hierbei wie oft auf den Tuner dann tatsaechlich zugegriffen wird. Das groesste Problem das wir bemerkt haben ist die IO Synchronisation, da derChemnitzer z.B ein NAS verwendet - und sobald etwas auf das NAS geschrieben wird die CPU Last von der Dreambox hochgeht (in dem Fall kann man wohl noch einige allgemeine Optimierungen vornehmen)

  • Quote

    Original von sundtek


    Das mit dem Standby koennen wir geregelt bekommen indem usbtuner die Schnittstellen nur bei Bedarf oeffnet. usbtuner kann die Verbindung ja permanent zum vtuner halten. Frage ist hierbei wie oft auf den Tuner dann tatsaechlich zugegriffen wird.


    Ob das Gerät idle ist oder nicht läst sich einfach an der List der aktiven PID's erkennen. Wenn der Tuner nicht mehr benötigt wird, wird zuvor immer eine "leere" Liste geschickt. Damit könnte man dann alle offenen fd's schließen und somit das USB Gerät freigeben.


    Für den vtuner will ich das in dieser Form in das nächste Major Release, hier ist es allerdings noch eine Ecke komplexer, da der Client dann auch die Verbindung trennen sollte. Ziel ist dass sich zwei oder mehr Boxen, zeitlich überscheidungsfrei, einen Tuner "teilen" können.


    Roland

  • Quote


    Ob das Gerät idle ist oder nicht läst sich einfach an der List der aktiven PID's erkennen. Wenn der Tuner nicht mehr benötigt wird, wird zuvor immer eine "leere" Liste geschickt. Damit könnte man dann alle offenen fd's schließen und somit das USB Gerät freigeben.


    Für den vtuner will ich das in dieser Form in das nächste Major Release, hier ist es allerdings noch eine Ecke komplexer, da der Client dann auch die Verbindung trennen sollte. Ziel ist dass sich zwei oder mehr Boxen, zeitlich überscheidungsfrei, einen Tuner "teilen" können.


    Roland


    wie erwaehnt, sobald unsere DVB-S2 Geraete verfuegbar sind koennen wir Dir auch eines zur Verfuegung stellen, der Treiber verhaelt sich dann im Allgemeinen gleich wie bei den DVB-C/T Tunern.

  • Erstmal danke an ALLE die an diesem tollen Projekt gearbeitet haben.
    Möchte noch einmal nachfragen ob es nicht doch möglich ist auch für die DM7000 die passende Software zu entwickeln.
    Möchte die 7000er als Server nutzen und die 800er als Client.
    Hab's mit der Software für die 500er probiert, wie zu erwaten war, ohne Erfolg.


    Wird da noch was kommen bezüglich Unterstützung der dm7000 als Server?

    Gruß

    johstdreambox



    Digital zoom is not a feature, it's a BUG!

    Edited once, last by johstdreambox ().

  • Damit funktioniert es bei dir auf einer dm7000?
    Ich bekomme folgende Fehlermeldungen:
    root@dreambox:/var/bin> ./vtunerd &
    root@dreambox:/var/bin> vtunerd: [610 ../../vtuner-dmm-2.c:48] info: FE_GET_INFO
    dvb-type:0 vtuner-type:1
    vtunerd: [610 ../../vtuner-dmm-2.c:59] error: failed to open /dev/dvb/card0/demu
    x0[25] - Too many open files
    vtunerd: [610 ../../vtunerd.c:32] error: failed to init hardware (adapter 0, fro
    ntend 0, demux 0, dvr 0)


    Hat jemand eine Idee was das bedeuten könnte?

    Gruß

    johstdreambox



    Digital zoom is not a feature, it's a BUG!


  • Ich vermute daß Enigma, bzw. noch ein Emu läuft. Muß beides aus sein.
    Roland

  • so hab ich es auf der 7000er gemacht


    7000:
    ftp:


    Datei vtunerd.ppc nach "/var/bin/" hochladen und Rechte setzen




    telnet:


    Einloggen


    Enigma beenden: "killall rcS" "killall -9 enigma"


    Verzeichnis wechseln: "cd /var/bin"


    Datei ausführen: "./vtunerd.ppc &"


    Grüße

  • Danke euch beiden für die Hilfe und Geduld !
    Hab's auch so gemacht ausser "killall rcS".
    Habe auch probiert die Datei in vtunerd umzunennen.
    Da muss ich noch mal intensiver testen.
    Habe auch eine dm500 noch irgendwo im Keller unnütz rumliegen, da war aber die Netzwerkübertragung mehr als dürftig.

    Gruß

    johstdreambox



    Digital zoom is not a feature, it's a BUG!

  • Quote

    Original von johstdreambox


    Danke euch beiden für die Hilfe und Geduld !
    Hab's auch so gemacht ausser "killall rcS".


    Ich bin nicht sicher wie das genau auf einer DM7000 ist, aber die Boxen die ich kenne starten Enigma wieder nach einem "killall -9 enigma".

    Edited once, last by rmie ().