Bildqualität DM8000 über DVI

  • Na ich fange ja auch gerade erst angefangen, Boxen zu sammeln. Das wird schon noch. ;)

  • Quote

    Original von TeHC
    Hi...da bin ich mir ganz sicher, ich gebe grundsätzlich mit 1080i aus, auch 720p, weil mich die Formatumschaltung vom Fernseh nervt, da ist dann immer für ca 2 Sekunden das Bild weg, dann schaltet ich zurück, und der Fernseher schaltet wieder das Format um, ne ne , das nervt. Einzig meine BD-Rips gebe ich mit 1080p ans TV, da schaltet dieser dann auch das Format um, das nervt aber nicht, weil ich dann ja den Film schaue, und nicht zappe


    wann wurde deine box gebaut? meine ist von anfang märz..
    bin heute abend beim kumpel und nehme die 8k mal mit um mir das auf einem full-hd anzusehen..
    wenn mir das noch andere bestätigen..dann werde ich mir natürlich den besen richtig genüsslich reinziehen :)
    bin aber noch nicht 100% überzeugt, da du bis jetzt der einzige bist..ein paar mehr leute haben schon bestätigt, daß dem nicht so ist..selbst homeys bild auf seinem tollen full hd zeigt mir das nicht sauber aufgelöst ist..
    (nochmal:wem es gefällt ist gut..aber bitte akzeptiert, daß es mir nunmal nicht gefällt wenn die 8k sd hochskaliert)


    also als was hast du es denn dann ausgegeben? 720p oder 1080i?
    und deine 8k hat auch die originalen einstellungen, also kein sharpness_control aktiviert oder pepp_sharpness?
    also mit 576 ausgabe und mein tv skaliert habe ich natürlich auch schwarz-weiße balken nur bei skalierung der box fehlen die hohen frequenzen der sd-auflöung..
    finde ich erstmal sehr erstaunlich..möchtest du mit meiner 8k tauschen??


  • Hi, wie ich schon geschrieben hatte, gebe ich alles mit 1080i raus, und ja meine Box hat die originalen Einstellungen, kein sharpness_control oder die anderen neuen Einstellungen.
    Die Box hat den 28.05.2009 im Bios als Datum, kurz danach hab ich sie bekommen. Vielleicht läuft sie auch so gut weil sie hier bei nur ein paar km von ihrem Geburtsort wohnt :)
    Tauschen würde ich nicht, ich bin ja zufrieden, aber mit den neuen Einstellungen sollte doch was zu machen sein.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • @ TeHC


    Bin zwar jetzt zufrieden, aber Dein Testbild hat mich schon beeindruckt, sieht entschieden anders aus als meins. Habe mir gerade Deinen Fernseher auf Amazon angeschaut. Na ja, dann werden hier wohl Äpfel mit Birnen verglichen, das ist eine andere Liga.


    Mal sehen, ob ich die Wartezeit auf den nächsten Fernseher irgendwie verkürzen kann. ;)

  • @ Alaska_S..
    vielen Dank, aber gerade bei LCDs glaube ich, ist jeder Euro gut angelegt.
    Ich muss auch immer ein bischen Schmunzeln über die Schwarz-Wert Diskussion LCD vs Plasma. Gerade bei so Filmen wie Underworld ist ein Freund von mir mit Plasma immer sprachlos über das Megaschwarz.
    Ich hab auch jetzt schon die dritte Generation von LCD, dieser ist von Februar 2008, und ich möchte behaupten, das bei allen Herstellern frühestens Ende 2007/Anfang 2008 die erste wirklich gute Generation von sog. Full HD gelungen ist. Auch dieses sog. Mickro-Ruckeln bei Blurays worüber viele den Netzwerkstreamer-Foren klagen, war imho bei dieser Generation erstmalig nicht mehr wahrnehmbar. Ich freu mich jetzt erstmal auf die LED-Backlight Geräte, mal sehen was die so können.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • also ich habe gestern meine 8k an einen modernern super-cosmo-turbo-blaulicht-42"samsung full-hd tv gehangen..overscan abgeschaltet, also jeder pixel genau da wo er auch hingehört..8k auch auf 1080 ausgabe..und?? es sah ganz genauso aus wie auf meinem hd-ready..es ist und bleibt so, daß die 8k beim skalieren die hohen frequenzen des sd-bildes unterschlägt..was zu beweisen war..
    es ist ja nicht schlecht das bild..mit den neuen einstellungsmöglichkeiten kann ich damit leben..aber wenn ich 2jahre gewartet habe und dann 1000€ zahle..hätte ich einfach 100% erwartet.. und nicht:dann mußt du mit 576-ausgeben und beim umschalten zwischen hd und sd mit 2-3sekunden schwarzem-bild leben


    TeHC: also ich kann es dir nicht wirklich glauben..es gibt ja dann nur 3 möglichkeiten:


    1.möglichkeit: an deiner 8k ist irgendetwas anders? (ist ja zumindest neueren datums)
    2.möglichkeit: dein tv hat so krasse bildverbesserer, daß im nachhinein das bild wieder so stark verändert wird..
    3.möglichkeit: beabsichtigt oder unbeabsichtigt entsprechen deine aussagen nicht der wahrheit (da wärst du hier auch nicht der erste)


    ..und das mit blueray und den microrucklern..hat ja nur etwas damit zu tun, daß der tv auch 24p unterstützt oder eben nicht..die älteren modelle können soetwas nunmal nicht, deswegen ruckelt es..
    und deswegen verpasse ich mkv (wenn ich mal eins habe) einen pal-speed up..dann habe ich auch ein butterweiches-bild


  • Möglichkeit 4:


    Er hat ein Screenshot von der 8k über das WebInterface gemacht! ;)
    Das habe ich mal vorhin ausprobiert, und dann sieht es genau so aus!


    Ansonsten kann ich deine Aussagen jetzt zu 100% unterstützen.


    Trotzdem bin ich aber mit dem SD Bild zufrienden!


    Hier noch ein Screenshot von mir auf einen Full HD


    mfg slonnet

    Files

    DM8000SS + RGB TFT + Atmolight DMM Experimental OE2.0/GP3
    DM7020HD DMM Experimental OE2.0/GP3
    DM500HD + USB Mod DMM Experimental OE2.0/GP3

    Edited once, last by slonnet ().

  • Könnte es nicht einmal damit zu tun haben, daß TeHC einen 47er Schirm hat? Bei 32" wird es sehr eng bei den feinen Strichen rechts unten. Und wer weiß, was der Philips da noch ohne daß man Einstellungen betätigt nachbessert, nach Fimenangaben ist das jede Menge.


    Über meinen BR-Player werden die feinen Linien auch bei 32" sauber getrennt, bei der k8 bleiben die weißen Bereiche grau. Trotzdem habe ich jetzt mit der k8 ein SD-Bild, mit dem ich gut leben kann. SD ist doch eh nur noch ein leidiger Übergang und die Unterschiede zwischen den einzelnen Filme sind erheblich größer, als die zwischen den Testbildern.


    Ob man sich nächstes Jahr, wenn HD die Regel wird, noch so viel SD-Filme ansehen wird, ist ja auch fraglich.

  • nein es hat nichts mit der größe des schirms zu tun..es hat auch nichts mit einer 1366x768 auflösung zu tun...das kann man bei einem 32" komplett vernachlässigen..und hat so gut wie nix mit diesem testbildproblem zu tun


    mir reicht es jetzt auch..hin oder her..es geht ja nur ums prinzip..natürlich sitze ich nicht die ganze zeit vor dem testbild..es geht einzig und alleine darum, daß dieses testbild die schwächen des scalers aufzeigt..wo alle der meinung sind man hat keine ahnung oder es liegt am schlechten tv..ich finde es halt kritisch wenn das sd-bild nicht zu 100% aufgelöst wird..was bedeutet ich habe ja nichtmal die auflösung von 720x576 in dem hochskalierten 720 oder 1080 bild enthalten, sondern liege leicht darunter..und mir persönlich fällt es nunmal auch beim normalen tv-gucken auf..ich glaube sd wird uns noch ne ganze weile erhalten bleiben, schon alleine wegen hd+


    können wir auch gerne abbrechen hier die diskussion..wem es ausreicht ist doch absolut ok

  • Quote

    Original von decksstar
    die 8k beim skalieren die hohen frequenzen des sd-bildes unterschlägt


    Schlimm, was so geschrieben wird, wenn der Thread sich längt.

  • Quote

    Original von decksstar
    mir persönlich fällt es nunmal auch beim normalen tv-gucken auf..ich glaube sd wird uns noch ne ganze weile erhalten bleiben, schon alleine wegen hd+


    Bei mir hängt der HD-Empfang nur noch davon ab, ob wir hier auf dem Mietshaus eine Satschüssel installieren können, die Eigentümerversammlung entscheidet das diesen Monat. Und dann habe ich 7 Sky-HD-Kanäle, Arte-HD, Festival-HD und nächstes Jahr das Erste und Zweite! Sky wird 2010 sicherlich sein HD-Programm erweitern. Mehr brauche ich erst mal nicht. Und dank der 8k kann ich das alles aufnehmen und bei Bedarf archivieren.


    Den Müll auf HD+ brauche ich nicht. Und wenn das – hoffentlich – eine Bauchlandung gibt, werden die ÖR wohl nicht ihren Fahrplan verzögern.


    Schade jedenfalls, daß Du immer noch Probleme mit dem SD-Bild hast. Ich konzentriere mich jetzt lieber auf die anderen Probleme mit der k8 (DVD-Laufwerk funktioniert z.B. nicht) und die aufgenommenen Filme.

  • Quote

    Original von netman
    HD Ready = 720p


    FullHD = 1080I


    Das ist die Marschroute


    Habe einen HD Ready LCD 32" daheim, und die 8000 lief mit 1080i habe es nun auf 720p geändert, merke da keinen Unterschied, habe zum Vergleich Sky Bundesliga genommen. Ich habe auch das Gefühl das die Sky SD Kanäle eine schlechte Auflösung zun den normalen Öffentlichen und Privaten Programmen haben.

  • Quote

    Original von Teilekind
    Also Sky SD BuLi als referenz: würd ich lassen ;)


    Siehst ja selber an den ÖR was im SD Bereich möglich ist


    also du meinst 720p?

  • Quote

    Original von teeweizen


    also du meinst 720p?


    Semi-OT:
    720p gehört bereits in die HD-Liga. Unter SD versteht man i.d.R. 576i


    Gruss


    Mmame


  • Das sieht aber nur gut aus, wenn der Fernseher auch gut skaliert. Wenn nicht, wäre es bei HD-Ready empfehlenswert, die Box auf 720p einzustellen. Es läßt sich ja schnell feststellen, was besser aussieht.

  • Selbst natives 1080i (z.B. von Discovery HD) ist auf der DM8000 deutlich unschärfer als auf einem UFS922 oder iCord. Getestet an einem Pioneer 5090H, im direkten Vergleich. Wer etwas anderes behauptet, hat es nicht selber getestet und hat daher keine Ahnung, von was er redet.


    Es ist nun einfach so. Es gibt da nichts schön zu reden.


    ix

  • ... und ausserdem finde ich es wirklich komisch, dass dieser Thread hier "ins Abseits" geschoben worden ist. Zum "Bananenkuchenrezept" und Apple Snow Leopard.


    Man könnte den Eindruck gewinnen, dass potentiell Kaufinteressierte dadurch vor einer unangenehmen Wahrheit "geschützt" werden sollen.




    Ix


    :rot:

  • Quote

    ... und ausserdem finde ich es wirklich komisch, dass dieser Thread hier "ins Abseits" geschoben worden ist. Zum "Bananenkuchenrezept" und Apple Snow Leopard.


    Man könnte den Eindruck gewinnen, dass potentiell Kaufinteressierte dadurch vor einer unangenehmen Wahrheit "geschützt" werden sollen


    Ja man könnte. Zumal hier einige technisch versierte Beiträge sind (z.b. von decksstar), die mit Klatsch und Tratsch und "Kotz" erst recht nix zu tun haben.
    Was man (und auch ich) aber akzaptieren sollte: tausende von Besitzern der 8k sind mit der SD-Quali zufrieden und deshalb kann man wohl bei so wenigen Kritikern nix machen. Gebongt. So wie das Bild der 8k jetzt ist, ist es halt eine Art von Charakteristik, so wie jede andere Box auch ein anderes Signalverarbeitungsverhalten an den Tag legt.