Automount Editor unter 4.2

  • Hallo,


    habe ein Problem mit dem Automount Editor unter 4.2.
    Möchte dort einen Mount eintragen nur jedesmal wenn ich ihn eingetragen habe und ich gehe raus und wieder rein in den Menüpunkt ist er wieder weg.
    Was mache ich falsch. (ja ich gehe mit grün "Speichern" raus.)


    Gruss Ray


    In der auto.network steht drin, dass man sie nicht manuell ändern soll.
    Über Telnet schaut mein Mount so aus:
    mount -t cifs -o username=xxx,passwort=yyy //192.168.178.5/Volume_1 /media/nas

  • Hallo,


    wenn du ddir Sicher bist was du machst kannst du die natürlich Manuell eintragen, nur nicht hinterher maulen wenn du die Zerschossen hast, weil du mit WIndows und Notepad drangegangen bist ;)

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • na würde ja schon gerne das GUI nutzen nur er nimmt das nicht an.
    Kann mir jemand mit der Zeile helfen?
    Oben im Post ist die Telnet-Zeile die funktioniert nur eben ist diese nach neustart nicht mehr da.


    ray

  • dann schreibe sie halt mit ienem & am ende dran inst /etc/init.d/bootup file, bevor wir dir den thread suchen müssen wie man die mount optionen auf einen automount eintrag umbaut - oder du selber nachliest wie das geht :-)


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • Ich bevorzuge das editieren der auto.network, finde es einfacher als das getipsel auf der FB =)
    Im GP Wiki hat es eine Anleitung dazu => Klick
    Und damit du die files der Dream nicht zerstörst, beim editieren kannst du ja nodepad++ nehmen.
    Dein Eintrag in die auto.network sollte ungefähr so ausschauen:


    Code
    NAS -fstype=cifs,rw,soft,user=xxx,password=yyy ://192.168.178.5/Volume_1


    Ein reboot nicht vergessen.