Babelzapper - Dreambox Bedienung mit nur der Mute Taste

  • Hi !


    romeo-golf wurde durch die Keymap Umschaltung im Pauli von garbage kontaktiert der auf Grund seine Krankeit/Behinderung und Limitierungen seiner programmierbaren Fernbedienung praktisch nur mit einer einzigen Taste seine Dreambox bedienen muss um TV schauen zu können.


    Nachdem die babelmouse damals als X-mas Plugin bereits mit dem Gesichtspunkt einer möglichen Unterstützung eines behindertengerechten Eingabegeräts entstanden ist, wären 90% des Codes schon verfügbar um sowas umzusetzen, weswegen ich auch beschlossen habe es zu machen.


    Daher mache ich den Thread auch nicht in der Bastestube auf, sondern gleich hier, weil ich es wenn Ihr mir sagt wie es implementiert werden soll in wenigen Stunden fertig machen kann.


    Folgenderweise würde ich es umsetzen:


    Ich nehme eine unwichtige Taste wie Mute komplett aus der keymap.xml raus, damit enigma2 gar nicht mehr drauf reagiert.


    Der babelzapper wartet dann auf das drücken dieser Taste - wenn die passiert zeigt er ein menu von möglichen Fernbedienungsbefehlen ähnlich wie das babelmouse menu. Nur ist es jetzt so das automatisch jede sec der ausgewählte Befehl umspringt (wenn man am Ende ist fängt es wieder von vorne an), und erst wenn wenn man die Mute Taste ein zweites mal drückt wird der gerade ausgewählte Befehl abgesetzt.


    Nun ist aber die Anzahl der Befehle durch den Platz für so ein babelzapper menu limitiert, trotzdem sollten die üblichen Befehle eines simplen Zappers (diese einfachen Fernbedienungne mit ganz wenig Knöpfen: OK, Menu, Info, TV, Video, Radio, Exit, rauf, runter, Farbtasten) damit absetzbar sein, um möglichst viel an Funktionalität der Dreamboxfernbedienung absetzen zu können.


    Ich würde dafür also von Leuten die auch so Zapper mit Ihrem TV benutzen oder sich in das Problem reindenken können und wollen Inputs brauchen welche Tasten da ins menu sollen und in welcher Anordnung.


    Ich hoffe es freuen sich dann auch andere Leute mit Behinderungen, Parkinson, Gicht in den Händen oder Ähnlichem, für die sowas eine Erleichterung in der Bedienung darstellt.


    LG
    gutemine

  • Hallo gutermine,


    ich bin derjenige, der das "verbrochen" hat :-). Ich habe schon viele nette Leute kennen gelernt, die sehr hilfsbereit waren (leider auch viele, die es nicht sind), aber das hier steht mit ganz weit oben! Nochmal vielen vielen Dank an Dich und natürlich an romeo-golf!


    Da ich "qualifizierte" Hilfe brauche, um dein Plugin zu testen, kann ich das erst heute Nachmittag machen. Melde mich dann über den Stand der Dinge. Ich habe "nur" eine DM8000 zum Testen zur Verfügung ;-). Meine alte DM7000 besitze ich nicht mehr.


    Ich möchte mich trozdem schonmal bezüglich der Feature-Liste hier in die Diskussion einklinken. Möchte noch vorweg schicken, dass ich wie gesagt weder das neue Tool, noch die Maussteuerung kenne. Das hole ich aber heute noch nach.


    Behinderungen sind recht verschieden, deswegen sollte das Tool unbedingt soweit anpassbar sein wie möglich. Natürlich hat alles seine Grenzen, nur möchte ich darauf hinweisen, dass selbst Parameter, deren Veränderung für uns erstmals nicht sinnvoll erscheinen, für irgendeinen klugen Kopf genau die Lösung ist, die er gesucht hat. Selbstverständlich nur, wenn das mit vertretbarem Aufwand zu bewerkstelligen ist.


    Um uns nicht zu verzetteln, würde ich vorschlagen, dass das erste Ziel sein sollte, das wir die Ein-Tasten-Bedienung erst einmal in Angriff nehmen. Muss dazu sagen, dass das genau die ist, die ich benötige ;-). In einem zweiten Schritt sollten wir vielleicht auch an Andere denken und zum Beispiel eine Zwei-Tasten-Bedienung designen. Mit der gehen sicherlich viele Sachen einfacher.


    Wenn wir nur eine Taste haben, stellt sich für mich erst einmal an den Techniker die Frage, wieviele Zustände sich einigermaßen problemlos unterscheiden lassen... Bitte mit Haken ankreuzen :-).


    [ ] Taste einfach drücken (sollte wohl gehen) :-)
    [ ] eine Art Doppelklick (Taste wird in einen frei definierten Zeitintervall zwei Mal betätigt)
    [ ] Variation der Länge der Tastendrücke (wieder frei definierbar)
    [ ] Ausbau der Längenvariation auf drei oder noch mehr Intervalle
    [ ] Kombination aus mehren Tastenzuständen (Stichwort Morsealphabet) :-)


    Wenn du mir das beantworten konntest, fallen mir spontan ganz viele Möglichkeiten ein, wie man die Benutzerführung gestalten könnte. Dazu aber nach deiner Antwort mehr :-).


    Auf jeden Fall begrüße ich deinen Vorschlag mit dem duchlaufenden Menü. Ist sicherlich die beste Lösung, um viele Funktionen abrufbar zu machen. Nichtdestotrotz plädiere ich, wenn technisch irgendwie möglich, zum Beispiel das zappen ohne das Durchlaufen eines Menüs zu ermöglichen. Also z.B. das Menü nach Drei-Sekunden-Druck zappen, jedoch sagen wir mal einfachalshalber mit Klick und Doppelklick...


    Wenn möglich sollten dann die einfacheren Befehle in einem anderen Kontext (beispielsweise in dem Auswahlmenü) recycelt werden (beispielsweise die Durchlaufrichtung umkehren). Das ist aber sicher aufwendig. Ich wollte es nur schonmal vorschlagen, damit das schon jetzt beim Programmentwurf berücksichtigt werden kann.


    Zum Menü: Wir müssen es auf jeden Fall kurz halten, im zweifellsfall lieber mit Untermenüs arbeiten. Mein Vorschlag für die erste Menüebene sieht folgendemaßen aus (rein subjektiv meine Wünsche):


    Zappen --> Rauf - Runter
    Ton --> Laut - Leise - Stumm - evtl. Tonspur Auswahlmenü (im Gemini gelbe Taste glaube ich)
    EPG --> die EPG-Übersicht für den Sender mit der Möglichkeit, Sendungen für die Aufnahme zu markieren (Rote Taste glaube ich)
    PVR --> Liste der aufgenommenen Sachen mit der Möglichkeit, aufgenommene Sachen abzuspielen oder zu löschen
    Service --> CAM-Menü (leider bei der 8000er noch ganz wichtig, um zu resetten) - Zugang zum Hauptmenü - Beenden (Ausschaltmenü)


    Das wäre eigentlich das Wichtigste! :-)
    Ich weiß das ist sehr viel Arbeit und wird sich wahrscheinlich so schnell nicht realisieren lassen... Aber du wolltest ja wissen, was man alles so machen könnte...


    Werde versuchen, jeden Vormittag und Nachmittag hier einmal reinzuschauen. Natürlich teste ich umgehend, sobald es mir möglich ist. Wenn ich irgendwie darüber hinnaus helfen kann, soll usw. lass es mich bitte wissen. Hab schon ein ganz schlechtes Gewissen.


    Und nochmal vielen vielen Dank!

  • ich werde auch gerne testen, da ich mich sicherlich auch sehr gut in eine solche situation einfühlen kann.


    und du brauchst kein schlechtes gewissen zu haben! Gutemine ist seeehr hilfsbereit wenn es einem guten "sinnvollem" zweck dient.


    gruß

    gruß Friday :499:


    >>> FixBootVolume <<<


    «Nimm Friday, der macht´s auch mit der Nachbarin.» :D

  • Die Geschichte mit den verschiedenen Menus ist sicherlich eine Möglichkeit das anzugehen.


    Ein Ansatz, den ich mir auch als interessant vorstellen könnte wäre, dass man mit einer Art "virtueller" Fernbedienung arbeitet:


    Das Bild einer Original- Fernbedienung wird auf dem Bildschirm angezeigt, und eine Taste darauf wird hervorgehoben.


    Entweder durchläuft der "Cursor" dann die Tasten automatisch (wie von Gutemine vorgeschlagen), und wird per Tastendruck "aktiviert", oder man überlegt sich eine "Gesten"- Steuerung:


    1x Klick = nächste Taste
    1x lang Klick = vorherige Taste
    Doppelklick = Taste betätigen


    Zusätzlich verfeinern kann man das ganze dann dadurch, dass man Tasten Quasi "Gruppiert":


    1. Gruppe: Alle Zahlentasten
    2. Gruppe: Laut / Leise
    3. Gruppe: Die Farbtasten
    4. Gruppe: Kanal hoch / runter


    o.ä.


    Die oben genannten Tasten wirken dann jeweils nur innerhalb dieser Tastengruppe.
    Dann braucht man nur noch eine "Tastenkombination", um die
    Gruppe zu wechseln (3x klicken !?).. oder am Ende/Anfang jeder Gruppe landet der Cursor auf einem Button "Gruppenwechsel", in dem man dann per oben genannten 3 Kombinationen die nächste Gruppe auswählt.


    Optisch kann man ja alle Buttons in der aktiven Gruppe irgendwie farblich hinterlegen...


    Diese Art der Bedienung hätte den Vorteil, dass man sich nicht vorher übelregen muss, welche "Funktionen" man supportet / umsetzt, sondern dass man sich einfach wie mit der normalen Fernbedienung durch die Menus hangeln kann.


    Was meint -speziell garbage- zu so einer Art der Bedienung?
    Da ich noch nie behindertengerechte Bedienkonzepte scheiben durfte / musste, weiss ich nämlich nicht, wie Praxistauglich eine solche Bedienung wäre...


    Tode

  • Tode


    Das ist auch ein sehr interessanter Vorschlag! Wie du schon sagst, ist dieser Generalansatz bestens geeignet einfach alles abzubilden, ohne immer Anpassungen zu machen. Respekt!


    Allerdings sollten wir wenn möglich auch "short-cuts" einführen, die es so auf der Fernbedienung nicht gibt. Kommt halt entscheidend darauf an, wieviele Zustände sich sinnvoll mit einer Taste unterscheiden lassen (siehe mein erstes Posting).


    Wenn ich jetzt mal deinen Vorschlag etwas verfeinern darf:


    Wie wäre es, wenn man für jede Gruppierung auf der Fernbedienung einzelne Short-cuts zur Verfügung stellt? Also z.B. für das Steuerkreuz links und rechts für den schnellen Kanalwechsel... Außerdem sollte man die Gruppierung nicht nur räumlich, sondern auch funktionell einrichten (wenn man z.B in den Menüs unterwegs ist, braucht man z.B. auch oft die Farbtasten).


    Aber das alles kann man ja dann noch verfeinern wenn das Gerüst steht. Wenn sich das einfach mit der Fernbedienung umsetzten lässt bin ich auf jeden Fall dafür :)

  • Hi !


    Input is welcome ...


    Ich habe natürlich auch ein bischen meditiert und einen prototypen gebastelt ob sowas prinzipiell geht (ja das tut es)


    Die methode mit dem Abbild der fernbedienung ist zwar fein. nachdem ich das aber auch im Framebuffer machen muss kommt man damit den enigma2 menus ins gehege, womit du dann nur platz verwenden kannst der von den skins nicht beansprucht wird.


    Für die bablmouse hatte ich mich damals ja für den ganz linken rand entschieden (wobei man es auch verschieben konnte wenn man x/y koordinaten beim starten angab).


    Nachdem ich aber kein freund von langem design und codieren bin würde ich sagen wir nehmen mal das was da ist und schauen mal wie weit man damit kommt.


    Und ja, am Schluss sollte das menu natürlich über ein einfaches textfile frei konfigurierbar sein damit jeder es sich zusammenstellen kann wie er will.


    Die Original Dreambox Fernbedienung hat ja 39 Tasten (bzw. 43 bei der 8000), wobei folgende tasten im Moment keinen Sinn machen:


    Dream, TV, Shift (3 davon sind in den zuätzlichen 4 tasten der 8k dabei) und meines Erachtens auch die help taste, weil das ist typischerweise etwas was man auch im handbuch lesen kann.


    Solange das tippen von Buchstaben nicht geht ist auch das <> neben der 0 nicht wirklich nötig und eine taste wie Mute wollten wir ja als single taste nehmen. Damit kommt man auf knapp 30+ tasten runter die man als ersten Wurf von so einem babelzapper unterstützen sollte.


    Aus dem Babelmouse menu weis ich das maximal rund 20+ auf der linken seite unter zu bringen sind, womit wenigstens 2 menus nötig wären, oder ein menu mit nur 4-5 auswahlmöglichkeiten mit jeweils 4-5 unterpunkten als submenu 5x5=25 - das wäre dann der ansatz mit dem groupieren - aber welche gruppen machen da wirklich sinn ?)


    Womit wir bei der Frage sind ob und wie viel Funktionalität man aus nur 1 taste ausquetschen sollte. Ich bin mir nicht sicher ob man Sachen wie Double click oder eine art Morsesignale als kurzcode verwenden sollte, weil das ist bei jemandem mit Alzheimer oder Parkinson, oder Gicht in den Fingern dann wahrscheinlich frustrierender zu reproduzierne als die Originalbedienung. Weil im Prinzip wären alle genanntne Muster erkennbar und programmierbar (ich bin im babelzapper nicht auf dei Key erkennung und keymap flags vom enigma2 angewiesen)


    Ich denke aber das maximum was man verlangen kann ist kurz und lange (und dann auch nicht mehr als 2-3 sec) auf eine taste zu drücken.


    Ausserdem muss man ja auch die möglichkeit info long oder blau long zu schicken durch längeres drücken wie beim original haben


    Ich denke ich werde also mal probieren nur 2 menus zu machen, die man mit 1x kurz und 1x lang erreichen kann oder durch die man mit 1x und 2x drücken durchschalten kann bevor der laufbutton anfängt.


    Laufbutton habe ich getestet, das ist gar nicht so schlecht, gerade wenn man den speed einstellbar macht.


    Die erste Frage wäre also was tut man aufs menu 1 (mit den wichtigsten Funktionen) und was aufs menu2 (mit den weniger wichtigen), und wie gesagt mehr als rund 15 tasten soltlen es nicht sein, damit man maximal nach 30 sec jede taste erreichen kann, sonst wird es frustrierend.


    Ich würde mal auf Menu I folgendes geben damit Ihr mal was zum testen habt (und menu 2 gibts halt noch nicht):


    Verlassen (ohne taste drücken = default)
    Rechts
    Links
    rauf
    runter
    volume +
    volume -
    OK
    Exit
    Menu
    Info
    Video
    TV
    Radio
    Audio
    rot
    grün
    gelb
    blau


    Bitte um Feedback ob das sinnvoll ist, bzw. was Ihr anders haben wollt.


    Weil wenn die wichtigsten sachen mal definiert und entsprechned gereiht sind (ich weis nicht ob info fürs epg vor teletext soll, oder lauter/leiser am ende,..) dann kann man damit schon 70-80% der Bedienung machen und ich bin in 1h mit dem codieren durch so das ihr es ausprobierne könnt.



    Weil dann ist eine Diskussion auch viel einfacher als wenn man es sich nur vorstellen kann/muss.


    LG
    gutemine

    Edited 8 times, last by gutemine ().

  • OK, ich habe Euch mal wie versprochen einen kleinen Testkit für das babelzapper Plugin gemacht.


    Wie gesagt gibt es erstmals nur 1 menu mit den wichtigsten Befehlen, das 2. menu auf lang Mute mach ich Euch wenn es gefällt, bzw. die Wünsche eintrudeln - am Wochenende ist ja hoffentlich genug zeit.


    Also nicht zu viel erwarten, das ist erstmals nur ein erster versuch wie sowas gehen könnte, und durch die Länge des menus braucht man ggf auch entsprechende Geduld.


    Und shortcuts oder quickaufrufe für menus mag ich eigentlich nicht machen, da kann ich gleich eine neue menuführung designen und das ist nicht der sinn der Sache :-)


    Es geht erstmals nur darum auch mit minimalsten Möglichkeiten die Fernbedienung zu simulieren und alles was man damit machen kann auch so zu tun.


    Trotzdem wird es sicher Einschränkungen geben (da z.B. das tuxtxt auch direkt im Framebuffer werkt ist es schwer dabei auch ein babelzapping menu zu haben, oder das tippen von text mit der fernbedienugn ist nicht so einfach, bzw. ist das wirklich nötig ?


    Ich denke die Zahlentasten sind im 2. menu noch gut aufgehoben (ganz nützlich zum springen beim Film von harddisk anschauen), und ob es reicht die bouquet tasten dort zu haben müsst Ihr entscheiden (evt würde ich auch lauter leiser ins 2. menu moven damit das erste nicht so lange wird, und ob wir die < > neben der 0 taste wirklich brauchen weis ich auch nicht - ich tue sie halt ganz unten im menu hin und dort auch die neuen spultasten der 8k - und halt die bouqut tasten und die 0 fürs zappen zwischne 2 sender oben als erstes. Aber jetzt testet mal die Version 0.1 und liefert euren input und dann sehen wir weiter.


    Anbei noch das readme.txt


    ===========================================
    Babelzapper Beta Version 0.1
    by gutemine from 14.01.2009
    ===========================================
    Release infos
    ===========================================
    0.1 First public Beta
    ===========================================


    Installation:
    -------------


    First copy the file enigma2-plugin-extensions-babelzapper*.ipk
    to /tmp with ftp (TCP/IP must be working already).


    If you have an image that offers a Blue
    Pannel Manual Addon Install, then you can use this
    functionality to install the ipk file.


    If not, then install Babelzapping by entering the
    following commands in a Telnet session:


    cd /
    ipkg install /tmp/enigma2-plugin-extensions-babelzapper*.ipk


    You can remove Babelzapper with the red button in the Plugin List
    of enigma2 or with the following command in telnet:


    ipkg remove enigma2-plugin-extensions-babelzapper



    Usage:
    ------


    The Babelzapper plugin allows you to control
    your Dreambox completely with a single RC button
    (usually the Mute button)


    If you press this mute button the Babelzapping menu will appear.


    It then simply srolls trough the appropiate remote control buttons,
    and if you press the Mute button again the choosen remote control button
    will be executed, either long or short depending how long you
    press the Mute button.


    The speed of button scrolling is adjustable in the Babelzapping Plugin
    and also the delay for long button pressing.


    Mute button is disabled in the enigma2 keymap.xml during installation,
    use volume down to mute instead opf this.


    Known problems:
    ---------------


    Currently not all remote conmmands are available, this will
    be implemented an a later version with a second menu on long mute.


    Babelzapping menu is written for PAL resolution.
    In a HD skin will produce a much smaller Babelzapping menu
    on the enigma2 OSD side.


    In the /etc/init.d/babel_zapping startup
    script there are now SX and SY values to
    move the Babelzapping menu to a more
    appropiate place.



    Be aware that often it depends on the used
    skin how much of the OSD output
    is obsucured by the Babelzapping
    menu. Maybe somebody will produce
    a Babelzapping optimized skin.


    Also the Babelzapping menu could
    dissapear if OSD cleans the framebuffer,
    in this case a simple 1 sec wait should
    bring it back.


    And on some Dreamboxes it could be that you need
    to change also the rc device in the Babelzapping
    enigma2 plugin.


    ================================================
    Have fun testing Babelzapping on your Dreambox !!!
    ================================================

    Edited 7 times, last by gutemine ().

  • Installiert wie in der Anleitung beschrieben, leider keine Reaktion auf die Mute Taste... irgendwas muss schief gelaufen sein. Habe extra nochmal das Gemini 4.0 ganz frisch geflasht und habe keinerlei andere Plugins installiert.


    Das ZapOnMute hat hingegen gestern Abend einwandfrei funktioniert... Eine Idee was ich noch falsch gemacht haben könnte?


    --------------


    Zu den Features:


    imho ist eine Art Basisliste mit 25 Tasten viel zu viel. Ich würde vorschlagen, dass man anfänglich wirklich nur ein Menü mit 5-6 Tasten hat (links, rechts, laut, leiser, nächstes Menu) und dann als zweites ein Menu "Steuerung" hat in den links, rechts, hoch, runter, OK, Farbtasten, Exit, Menu, voriges Menu, nächstes Menu hat. Das reicht erstmal fürs erste dicke...


    Ich denke es ist wirklich sinnvoll wenn wir "kontextabhängige Menus" haben. Das heißt so wie eben beschrieben eins zum zappen, eins für Menu, eins fürs EPG... Das vereinfacht die Sache doch erheblich.


    Hintergrund ist wenn du das System auch für Parkinsonpatienten etc. konstruieren möchtest (finde ich gut!) dann wird es immer wieder vorkommen, dass man ausversehen die richtige Eingabe verpasst. Dann musst du 20 Sekunden und mehr warten bis du wieder die Chance hast die Taste die du wolltest zu treffen... Das kann auch sehr frustrierend sein. Ich plädiere deswegen für kleine Menus (gerade für Leute die nur eine Grundbedienung wie hoch und runter brauchen weil sie garnicht ins Menü reingehen wollen sondern einfach nur Fernsehen schauen möchten würde es die Bedienung erleichtern).


    Wie du sagst möchtest du keinen Morsecode machen. Gründe akzeptiert :). Dann würde ich aber konsequent sein und komplett auf lang und kurz drücken etc. verzichten und wie oben skizziert nur zwei weitere Menupunkte zum switchen in unterschiedliche Menüs anbieten. Auf zwei Punkte mehr oder weniger kommt es bei 10 - 15 Befehlen in der Liste auch nicht an... Evtl. könnte man ja das Langdrücken dazu verwenden den zuletzt aufgerufenen Befehl einfach zu wiederholen. Man müsste den dann sicher zwischenspeichern etc. also alles kompliziert, aber vielleicht irgendwann mal.


    Eine sehr fortgeschrittene Idee hätte ich auch noch :). Irgendwann mal könnte man vielleicht dann auch ein Menu mit Macros einführen. Sprich sehr oft verwendete Befehle die verschachtelt in der Menustruktur sind einmal definieren (Menü, rot, rot, blau, grün, gelb) und diese dann einbinden. Ich glaube, das wäre dann sogar für auch nicht behinderte Menschen interessant.


    Nochmal vielen Dank und hoffentlich kriegen wir das Plugin auch bei mir schnell zum laufen.

  • Hi,


    ich mische mich hier einfach mal mit ein und tausche meine Meinung nicht mehr nur per PM mit gutemine.


    Erstens hatte ich wie du ebenfalls das zaponmute vorher installiert und habe es allerdings vorher über Telnet mit
    "ipkg remove enigma2-plugin-extensions-zaponmute*" deinstalliert. Ist es möglich, dass du das nicht gemacht hast und sich deshalb die beiden Plugins gegenseitig stören.


    Zweitens sind für mich die Menüs ebenfalls zu umfangreich, mit der gleichen Anmerkung wie du sie gemacht hast. Ich bemängelte allerdings auch, dass die "Exit-Taste" zu weit unten liegt, weshalb ich zu lange auf die "Taste" warten muss. Weil... nach eine Funktion wie OK usw. muss man mit Exit wieder zurück ins Hauptmenü.


    Aber das Plugin funktioniert und wird dir mit Sicherheit eine große Hilfe sein :-)



    romeo-golf

  • Ich habe versucht das Plugin zu removen, hat aber nicht geklappt. Um alles komplikationen auszuschließen habe ich Gemini komplett neu geflasht... Dann ist doch das alte plugin wieder weg, oder?

  • Hi,


    sicher... habe ich überlesen :-)


    Einmal neu gebootet bzw. die GUI neu gestartet hast du aber schon?



    romeo-golf

  • GUI startet ja von alleine neu, habe ich aber dann natürlich auch nochmal manuell gemacht...


    Jetzt fährt meine Box aber momentan gar nicht mehr hoch... hatte nur versucht meine Senderliste wieder einzufügen. :(


    Das die DM8000 ab und zu nicht bootet scheint ja normal zu sein. Für mich ist es aber das erste Mal. Und wie es beim ersten Mal so ist erstmal adrenalin flash gesteigerte Nervosität... muss jetzt erst mal schauen, dass ich sie wiederbeleben kann.


    Zuerst muss aber mein Zivi jetzt essen gehen sonst isst der am Ende noch mich (Zivis Frühstücken irgendwie nie)...


    Melde mich wenn die Box wieder läuft. Werde nochmal versuchen das Plugin zu installieren.

  • Hallo gutemine, klink mich hier auch rein.


    Vorschlage einer Bedienmatrix:


    Der Cursor läuft ursprünglich von links nach rechts durch ein Menü.
    TV - Radio - usw. mit einem Tastendruck wird das Menü selektiert und
    der Cursor wandert von oben nach unten zu den eigentlichen Menü-
    punkten. Damit sollte man relativ viele Befehle in kurzer Zeit ansteuern
    können.

  • wenn du das readme.txt liest wirst du sehen das du auf einer 8000 das Fernbedienungsdevice im Babelzapper Plugin ändern musst und zwar auf das device mti der nummer 2, sonst er am device mit nummer 1 auf fernbedienungsevents die natürlich nicht kommen.


    Evt baue ich in die installationsroutine noch eine entsprechende Erkennungsroutine für die 8k ein und setzte das device dann gleich beim installieren um damit die leute mit 8k nicht unnötig frustriert sind :-)


    Die Änderungen des zaponmute plugins sollten dem babelzapper egal sein (weil das ist nur eine zusätzliche zeile mit MUTE in der keymap die bei der balezapper installation sowieso rausgelöscht werden)


    Und ja die derzeitige tastenauswahl im Menu ist recht willkürlich (war halt Q&D damit mal das wichtigste da ist ohne ein zweites menu zu machen). Wenn euch die 1 sec zu lange ist kann ich auch eine version machen wo man die zeit als float angibt, damit man auch 0,5 sec oder ähnliches als verweildauer bei einem Menupunkt angeben kann.


    Wobei ich denke das lange und kurz drücken kann man schon jedem mit behinderung zumuten, das timeout dafür ist ja einstellbar, und evt könnte man es auch als option so machen das man 2x innerhalb kurzer zeit drücken muss - was dann aber wieder den nachteil hat das der babelzapper bei jedem drücken warten muss ob du innerhalb von x sec nochmals drückst, womit dann auch wieder die bedienung Träge wird.


    Es gibt übrigens ein kleines Plugin von mir mit dem man Fernbedienungsmacros schreiben kann (das alte controll.sh), wobei das zwar funktioniert, aber für die Bedienung mit der Fernbedienung nicht sehr praktikabel ist.


    Und ja menus sind schon möglich - wobei da immer das Platzproblem am screen ist und du dir sonst merken musst welche taste in welchem menu ist. ich würde es daher als ersten schritt lieber bei einer puren tastenliste lassen, weil das ist dann eigentlich fast erklärungsfrei.


    Ich schaue halt ob ich am Wochenenende auch das 2 Menu mit den Zahlentasten und bouquets machen kann, das menu selber ist nicht das problem, sondern das ich mir was für schnelle doppeleingaben überlegen muss - also z.B. ich will den sender 100 anzappen, oder x mal eine zahlentaste drücken um den buchstaben der sms tastatur dahinter auszuwählen.


    Im Moment würde ich das so machen das wenn du bei ausgewählter zahl drückst und nicht loslässt die zahl einfach mehrmals geschickt wird bis du loslässt.


    Dann kann man zwar nicht sender 100 auswählen aber 111 (den rest kann man dann ja mit normalem zappen um einen sender erledigen, und natürlich ginge auch sowas wie 5x rauf/runter oder 5x rechts links um schneller zu zappen oder sich in menus zu bewegen) und text tippen ginge dann auch. Insofern sind das dann schon simple arten von macros :-)


    LG
    gutemine

    Edited 4 times, last by gutemine ().

  • Ok... jetzt läufts auch bei mir. Hatte die readme.txt gelesen aber lesen und verstehen sind zweierlei Paar Schuhe. :) sorry


    Ich würde jetzt einfach vorschlagen wenn du Zeit und Lust hast mach das erstmal so wie du das dir gedacht hast und dann schauen wir weiter. Wir sind uns ja einig, dass es da sicherlich noch ein paar Optimierungsmöglichkeiten gibt. :)


    Nochmal vielen vielen Dank werde heute abend ausgiebig testen und morgen berichten.

  • auf jeden fall sollten die tasten "ok", "exit" ganz nach oben. man braucht die doch sehr häufig.


    fast alles muß man doch mit "ok" bestätigen, oder man verlässt das menu wieder mit "exit".

    gruß Friday :499:


    >>> FixBootVolume <<<


    «Nimm Friday, der macht´s auch mit der Nachbarin.» :D

  • Im Prinzip schon, aber du musst eigentlich die wichtigsten Befehle zum TV gucken zuerst haben, also rechts und links zum zappen der TV sender, dann eben lauter/leiser (was man aber schon viel seltener braucht) und dann erst machen eben die menu funktionen wie exti/OK/Menu sinn. Es heisst ja uach Balezapper und nicht babelmenu :-)


    Aber nochmals, die Reihenfolge ändern ist das geringste problem.


    Evt sollte man auch die langen Menu Texte durch 1 buchstaben ersetzen, also M für Menu, T für TV, X für Exit,... - dann ist das menu so schlank das es die meisten skinns gar nicht mehr überdeckt - bitte aber auch hier eine liste mit buchstaben/Zahlen die eindeutig sind, weil T kann TV oder TEXT bedeuten :-)


    Und ja natürlich kann man optimieren, aber zuerst muss mal alles gehen, verhübschne ist dann das wenigste. Im Moment ist halt erstmals das Zappen und das Lang info + lang blau möglich, jetzt fehlt eben noch eine geschickte nummerneingabe, das wir also die version 0.2 werden sobald ich zeit habe.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • bloß nicht! noch häufiger als OK und Exit braucht man auf jeden fall vor und zurück schalten (zumindest ich). Ok der durchschnittliche IHAD User schaut sich wahrscheinlich mehr die Menus an als die Sender :)


    Habe jetzt ein bisschen getestet. Bin auf jeden Fall für eine einstellbare Sprungzeit. Eine Sekunde ist mir etwas zu viel.

  • OK, weniger als 1 sec ist kein problem (weil der code ist eigentlich fertig), das kann ich auch schon am abend machen.


    So lange sprungzeiten würden eher Sinn machen bei motrischen störungen wo die hand ienfach nicht so schnell kann wie das gehirn will.


    Und mit 0,5 sec sprungzeit zwischen den buttons ist auch das menu auf einmal nicht so lange, glaubt mir - weil damit teste ich es :-) Aber meine version kann auch schon ein bischen mehr.


    LG
    gutemine

  • Vielleicht sollte man das doch etwas getrennt betrachten. Auf meinem Full HD Fernseher siet die Liste eh schon "putzig" aus. Ich weiß, dass es in SD sicher anders aussieht.


    Ja, die 7025 ist sicher noch absolut in der Mehrheit aber die HD Boxen holen auf. Ich denke Skinmäßig sollten wir dann doch mittelfristig zwei getrennte Entwicklungen machen und ich bin ja eh nicht so ein Fan von den langen Listen wie man vielleicht schon gemerkt hat :)