i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Register Calendar Members List Team Members Galerie to Portal Go to the Main Page

Boardrules Frequently Asked Questions Statistik Statistik Search Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Archiv - Support für ältere Dreambox Modelle :::... » ...::: Dreambox und Images DM 7025 / DM 7025+ :::... » Allgemeines zur 7025 / 7025+ » USB-STick formatieren und mounten in der DB7025 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Pages (2): [1] 2 next » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page USB-STick formatieren und mounten in der DB7025
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,406
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

USB-STick formatieren und mounten in der DB7025 Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

immer wieder kommt die Frage wie man einen USB-STick unter der DB7025 verwenden kann.
Hier eine kleine Zusammenfassung wie man dies unter einem Gemini bewerkstelligen kann.


1.BluePanel => Extras/Einstellungen => Kernel Module => Geräte =>USB Mouse/Joystick/Keyboard
Muss nun aktiviert werden, danach Dreambox neu starten um die Treiber zu laden!!!


2. USB-Stick anschließen Augenzwinkern

3. USB-Stick formatieren per Telnet auf der Box selbst:
code:
1:
mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc

oder wenn dies nicht funktioniert dann mal hiermit testen:
code:
1:
mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1


Wenn es klappt sieht das ganze dann in etwa so aus:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
 root@dm7025:~> mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc
mke2fs 1.38 (30-Jun-2005)
/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc is entire device, not just one partition!
Proceed anyway? (y,n) y
Filesystem label=
OS type: Linux
Block size=1024 (log=0)
Fragment size=1024 (log=0)
63488 inodes, 253952 blocks
12697 blocks (5.00%) reserved for the super user
First data block=1
31 block groups
8192 blocks per group, 8192 fragments per group
2048 inodes per group
Superblock backups stored on blocks:
        8193, 24577, 40961, 57345, 73729, 204801, 221185

Writing inode tables: done
Creating journal (4096 blocks): done
Writing superblocks and filesystem accounting information: done

This filesystem will be automatically checked every 22 mounts or
180 days, whichever comes first.  Use tune2fs -c or -i to override.
root@dm7025:~>


4. der USB-STick kann dann wie folgt gemountet werden:
code:
1:
mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc /media/usb/

Wer den Stick mit "part" formatieren muste, muss dies dann natürlich so machen:
code:
1:
mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 /media/usb/


Wenn keine Fehlermeldung im Telnetfenster erscheint sollte es geklappt haben Augenzwinkern

Kontrollieren kann man dies nun über:
A. BluePanel (Beim Swapfile muss sich USB auswählen lassen)
B. man gibt den Befehl "mount" ein und im Telnet sollte dies zu sehen sein:
code:
1:
/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc on /media/usb type ext3 (rw)



Das war die Vorarbeit....


Hmm, jetzt hat man das Problem, das beim nächsten booten der Box der USB-Stick nicht
wieder gemountet wurde, kann schon Ärgerlich sein, nicht war Augenzwinkern

Um den Stick bei jedem Neustart gleich aktiv zu haben, habe ich das ganze nun einfach
in die usr/bin/enigma2.sh eingetragen.

Das sieht dann am Anfang so bei mir aus:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
#!/bin/sh

/usr/bin/showiframe /boot/backdrop.mvi

mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc /media/usb/


damit geht es bis zum nächsten flashen eines neuen Images Augenzwinkern


Wer den USB-STick nur nutzen will um Daten drauf abzulegen könnte dies auch mittels
der Geminifunktion "Automount" machen....

In der /etc/automount.conf setzt mal folgendes ein:

USB -fstype=auto,ro :/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc

Man sollte auch kontrollieren ob diese Directory auch existiert. z.B mit Filezilla (/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc)
Unter diesem Verzeichnis "/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc" sollte man das disc haben.
Nach einem Neustart kann man unter /automount/USB/ dann auf den USB-Stick zugreifen.

So hoffe das hilft euch nun etwas weiter....

Naja, vielleicht kommt ja irgendwann der Tag an dem DMM das gesamte so automatisiert
wie man es von den ENigma1 Boxen gewohnt ist, mich würde es freuen wmbiggrin



Thank the author for this topic

19 Users have thanked for this topic (Schaedelmeister, andreas01, Pullikalla, seki, bughunter, sr71, KaDeBe, mmtux, Bello2010, SuSe_Blue, Xtommes, schoko01, bagoly73, Mr.Spock, hexenstrand, Longin).


__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

05.11.2007 23:26 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Das mounten mit disc als device ist aber nicht wirklich schön, man sollte eher schauen das man rausfindet warum der stick nicht ordentlich partitionierbar ist:

quote:
Original von gutemine
mir ist noch was eingefallen - es gibt da ein Freeware Tool von HP das auch von chip zum runterladen ist das sticks wie eine Harddisk formatiert damit sie unter windows bootfähig sind - dabei wird auch eine paritionierung mit part1 vorgenommen, weil damit er unter windows bootet muss auch der bootblock WIRKLICH am Anfang stehen.

Kannst du mal probieren ob das deinen stick problemlos formatieren kann (filesystem ist egal, kannst normales FAT nehmen).

Weil wenn das geht dann stimmt meine Theorie mit den reservierten blöcken nicht. Und wenn es geht bitte nochmals in der Dreambox probieren.

Einfach mir folgenden Stichworten danach googeln:

usb disk storage format tool

PS: Ist auch sonst ganz nützliche wenn das BIOS von PC/Noteboot USB als bootdevice unterstützt kann man sich damit schöne grosse bootfloppy machen (selbst wenn kein Floppy laufwerk mehr im PC ist) und sogar Windows drauf installieren :-)

LG
gutemine


Und das viele Sticks nur stabil gehen wenn man USB Hub dazwischen hat soltle man auch erwähnen.

Und das mounten in die enigma2.sh eintragen ist auch nicht so ideal, weil dann ein enigma2 restart zu neuerlichen mounts führt, auch wenn das nicht wirklich wehtut.

Und ein Kernel mit USB Treibern fix im image so wie es das E2 team oder OoZooN tun wäre die elegantere Lösung :-)

Und wenn man mit einem dieser Images im Flash Barry Allen verwendet kann man auch den USB Stcik direkt ins /etc/fstab zum mounten geben, was dann natürlich auch für ein von CF oder uSB gebootetes Gemini stimmt - das Treiber load ist dann nicht mehr nötig. Wobei BA den stick dann eh für dich partitioniert, formatiert und mountet, sowie auch die fstab anpasst.

PS: sorry für die vielen Unds - Und bitte das nicht als Kritik zu verstehen, sondern als Komplementierung der Anleitung.

LG
gutemine

This post has been edited 3 time(s), it was last edited by gutemine: 06.11.2007 11:52.

06.11.2007 11:07
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,406
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

quote:
Original von gutemine
Das mounten mit disc als device ist aber nicht wirklich schön, man sollte eher schauen
das man rausfindet warum der stick nicht ordentlich partitionierbar ist:


dies ist die "normale" vorgehensweise bei den Enigma1 Images, schon immer gewesen Augenzwinkern
Auf diese Art formatieren auch die diversen Tools wie Flashwizzard,DCC usw.


quote:
Original von gutemine
Und das viele Sticks nur stabil gehen wenn man USB Hub dazwischen hat sollte man auch erwähnen.


Hmm, daher gab und gibt es in der USB-Section (hier):
http://www.i-have-a-dreambox.com/wbb2/board.php?boardid=19

Irgendwo einen Thread bzgl. der Kompatibilität zu den DMM-Images,
aber den suche ich jetzt nicht auch noch raus Augenzwinkern

Naja, das mit dem Hub habe ich noch nie groß gehört Augen rollen
Aber aus Technischer Sicht würde ich mal folgendes "behaupten":

USB-Stick haben einen geweissen Strombedarf z.b. bis 500ma, wenn nun ein Stick
verwendet wird der einen Höheren Strombedarf benötigt als die Dreambox liefern kann,
kann natürlich ein aktiver USB-Hub dort helfen.
Die Betonung liegt hier aber bei "aktiv",
ist das gleiche wenn jemand z.B. ein USB-DVDRom an der Dream betreiben will Augenzwinkern

quote:
Original von gutemine
Und das mounten in die enigma2.sh eintragen ist auch nicht so ideal, weil dann ein enigma2 restart zu neuerlichen mounts führt, auch wenn das nicht wirklich wehtut.

Und ein Kernel mit USB Treibern fix im image so wie es das E2 team oder OoZooN tun wäre die elegantere Lösung :-)


Naja, habe nie behauptet das es eine saubere Lösung wäre...
Was ich als sauber verstehe Stand ja am Schluss meines Posting wmbiggrin
Dies ist aus meiner Sicht nur für den "normal User" der einfachste Aufwand der Ihn zum
Erfolg bringt, und das schadet soweit auch nicht.

Naja, Ich wusste das du das mit den anderen Images erwähnst hahaha
Ich gehe hier auch von einem Gemini aus.

Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen, das hier ist ein normaler Support-Thread,
natürlich können auch andere User die evtl. einen besseren und Effektiveren Weg haben
Ihre Anleitung posten.

Was ich da gepostet habe ist nichts neues, nur sehe ich in letzer Zeit gerade bei der DB7025
vermehrt viele Anfragen bzgl. der USB-Schnittstelle und einem Stick.


So nun halte ich mich hier aus diesem Thema raus und lasse andere jetzt Ihre Anleitungen
und bzw. Ihre Tipps schreiben, oder auch ihren "TOFU"....

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

06.11.2007 18:53 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Noch ein bischen TOFU ...

dies ist die "normale" vorgehensweise bei den Enigma1 Images, schon immer gewesen Augenzwinkern
Auf diese Art formatieren auch die diversen Tools wie Flashwizzard,DCC usw.

>> Trotzdem ist es nicht die Feine Art direkt aufs Rawdevice ein Filesystem zu machen ohne zu partitionieren.

>>> Und die Kompatibilitätsliste für die alten Dreamboxen ist bei der 7025 nutzlos - glaub mir, und die Liste der Sticks die ohne Probleme/Hub gehen ist eh sehr kurz !

Naja, das mit dem Hub habe ich noch nie groß gehört Augen rollen
Aber aus Technischer Sicht würde ich mal folgendes "behaupten":

USB-Stick haben einen geweissen Strombedarf z.b. bis 500ma, wenn nun ein Stick
verwendet wird der einen Höheren Strombedarf benötigt als die Dreambox liefern kann,
kann natürlich ein aktiver USB-Hub dort helfen.

>>> Sorry aber das stimmt leider nicht, auch ein passiver Hub reicht bei der 7025 aus um USB 2.0 und 1.1 zu entkoppeln und dadurch ca. 80% der Sticks zum Laufen zu bringen die Probleme machen.

Naja, Ich wusste das du das mit den anderen Images erwähnst hahaha
Ich gehe hier auch von einem Gemini aus.

>>> das Gemini2 hat doch eh auch schon USB Treiber, also hast du natürlich recht

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by gutemine: 05.12.2007 22:52.

05.12.2007 22:50
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,

kleine frage:
im blue panel unter usb sehe ich den stick, wenn ich das teil aber mounten will
mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc /var/mnt/usb
bekomme ich immer die fehlermeldung
"invalid argument"
was mach ich da falsch??????????????
26.12.2007 17:15 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

man sollte auf der 7025 auch /dev/.../part1 und nicht .../disc mounten (weil auf part1 das filesystem drauf ist wenn man es beim partitionieren und formatieren richtig gemacht hat) und bei der 7025 wird auf /media/usb gemountet und nicht auf /var/mnt/usb

This post has been edited 2 time(s), it was last edited by gutemine: 26.12.2007 17:30.

26.12.2007 17:26
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,
mit dem befehl
mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 /media/usb/
erhalte ich die fehlermeldung
"no such file or directory"

wenn ich versuche den Stick mit
mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1
formatiere, bekomme ich die gleiche fehlermeldung

????????????????
26.12.2007 17:58 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

dann werden wohl keine USB Treiber geladen sein womit das USB device auch nicht erkannt wird - Thread vom Anfang an nochmals lesen :-)
26.12.2007 18:00
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi gutemine,

im blue panel ist der usb mouse/joy..... geladen, steht auf ja.
cifs/smb steht auf ja

in den kernel mitteilungen steht
vfs: cant't find a valid fat filesystem on dev sda
26.12.2007 18:08 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von 65boxman
hi gutemine,

im blue panel ist der usb mouse/joy..... geladen, steht auf ja.
cifs/smb steht auf ja

in den kernel mitteilungen steht
vfs: cant't find a valid fat filesystem on dev sda


na ja solange du kein mkfs.ext3 gemacht (oder am PC formatiert) hast wird er auch nichts finden. cifs/smb ist für USB mount egal, dassind Netzwerkfilesysteme.

mach mal:

find /dev/scsi

das zeigt dir was für device files da sind.

Und wenn es dir zu blöde ist installiere einfach Barry Allen wenn nur der USB stick angesteckt ist, der sollte den stick partitionieren und formatieren (kannst ja nachher wieder entfernen, stick bleibt formatiert und gemountet) - aber das find von oben muss wenigstens das /dev/scsi/.../disc device finden :-)

LG
gutemine

This post has been edited 3 time(s), it was last edited by gutemine: 26.12.2007 18:14.

26.12.2007 18:12
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,

ich hab den stick bereits mit windows und mit dem befehl
mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/DISC
formatiert.
ergebnis wie oben beschriegben.

lediglich
mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/PART1
funktioniert nicht
26.12.2007 18:17 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

das ist wahrscheinlich weil du noch keine part1 angelegt hast !

entweder am PC fortmatieren (der macht dan neine grosse part1 auf dem disc) oder im telnet:

fdisk /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc
n (neue partition)
p (primary partition)
1 (vom ersten block weg)
(einfach enter damit bis zum ende)
w (zum schreiben der partitonstabelle)

dann rebooten und du hast ein disc1 das du mit mkfs.ext3 formatieren kannst.

Und wenn das nicht klappt dann hast du einen USB stick der einen reservierten Bootblock hat - dann google mal mit folgenden stichwörtern:

HP USB Disk Storage Format Tool

Damit mal am PC formatieren als FATund dann nochmals probieren !

LG
gutemine

This post has been edited 3 time(s), it was last edited by gutemine: 26.12.2007 18:26.

26.12.2007 18:22
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi gutemine,

sorry muss jetzt leider aufhören. versuchs später noch mal und geb dann bescheid ob's funktioniert hat.

lg
26.12.2007 18:24 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

na ja viel mehr an tipps habe ich eh auch nicht - nur wie schon mehrfach gesagt der Workaround auf das rawdevice (disc) das filesystem zu machen ist einfach nicht gescheit weil es das problem nicht löst sondern nur umgeht !

Und dafür das EgLe das Partitionieren noch nicht beschrieben hat kannst du ja nichts. Barry Allen macht ja beim installieren oder mit bainit 82 auch nichts anderes.

LG
gutemine

This post has been edited 5 time(s), it was last edited by gutemine: 26.12.2007 18:33.

26.12.2007 18:27
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,
hab nun alles versucht, letzterer mit dem hp tool. funktioniert leider immer noch nicht. im anhang die meldungen von telnet

Attachment:
jpg dcc.jpg (141 KB, 3,486 downloads)
27.12.2007 14:32 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

du hast den USB stick mehrmals im laufenden Betrieb an und ab gesteckt - das sollte man nicht tun, weil dann nimmer ein neues /dev/scsi... gemacht wird und nicht das vorherige wiederverwendet.

Aber wenigstens hast du jetzt scheinbar eine ordentliche part1

Also erstmals box mit angestecktem stick rebooten und dann sollte das find den stick wieder auf /dev/scsi/host0... anzeigen

Und dann kannst du erstmals auf dem part1 device das mkfs.ext3 probieren so wie in Punkt 3 von EgLe's Anleitung und den output posten, wenn es gut geht darfst du das mount wieder probieren.

LG
gutemine

This post has been edited 2 time(s), it was last edited by gutemine: 27.12.2007 14:38.

27.12.2007 14:36
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,
denke ich gebs nun auf. irgend was funktioniert nicht.

rotes Gesicht rotes Gesicht rotes Gesicht rotes Gesicht

trotzdem danke für deine geduld

lg

Attachments:
jpg dcc.jpg (107.04 KB, 3,374 downloads)
jpg dcc_.jpg (77.07 KB, 3,378 downloads)
27.12.2007 14:50 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
gutemine
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Na ja dann muss ich mich wohl wieder mal selber zitieren ...

quote:
Original von gutemine
Noch ein bischen TOFU ...
>>> Und die Kompatibilitätsliste für die alten Dreamboxen ist bei der 7025 nutzlos - glaub mir, und die Liste der Sticks die ohne Probleme/Hub gehen ist eh sehr kurz !

>>> Sorry aber das stimmt leider nicht, auch ein passiver Hub reicht bei der 7025 aus um USB 2.0 und 1.1 zu entkoppeln und dadurch ca. 80% der Sticks zum Laufen zu bringen die Probleme machen.


Wetten es geht wenn du Hub dazwischen machst :-)

Ich habe 6 sticks und wirklich problemlos geht nur ein Uralter mit 256MB der ein native 1.1 USB ist. Alle anderen laufen nur stabil mit Hub - manche schon so wie bei dir beim mounten, manche sobald du heavy IO drauf machst wie image auspacken oder booten.

Nur selbst der billiggste USB hub + USB stick kostet in der Zwischenzeit mehr als eine CF karte - also wozu sich quälen.

LG
gutemine

This post has been edited 3 time(s), it was last edited by gutemine: 27.12.2007 15:27.

27.12.2007 15:18
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

wo du recht hast hast du recht.
besorge mir ne cf

und nochmal danke für die unterstützung

bis bald und lg
27.12.2007 15:51 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
65boxman
Newbie


Registration Date: 24.12.2007
Posts: 37
Which box: DM800se
External Storage: USB-Stick; HDD
Which Image: iCVS; Merlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hi,
hab heute die cf installiert.
ist supereinfach.
sollte an geigneter stelle empfohlen werden um anderen den aufwand mit usb zu ersparen

nochmal speziellen dank an gutemine
28.12.2007 23:06 65boxman is offline Search for Posts by 65boxman Add 65boxman to your Buddy List
Pages (2): [1] 2 next » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Archiv - Support für ältere Dreambox Modelle :::... » ...::: Dreambox und Images DM 7025 / DM 7025+ :::... » Allgemeines zur 7025 / 7025+ » USB-STick formatieren und mounten in der DB7025

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR