i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Register Calendar Members List Team Members Galerie to Portal Go to the Main Page

Boardrules Frequently Asked Questions Statistik Statistik Search Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Dreambox Software :::... » Aufnahmen mit der Dream » Aufnahmen unter Linux zur DVD bekommen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Pages (2): [1] 2 next » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Aufnahmen unter Linux zur DVD bekommen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Aufnahmen unter Linux zur DVD bekommen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

kennt jemand evtl. einen gute Seite oder eine Link wo recht simple erklärt
ist wie man die Aufnahmen unter einem Linuxrechner zur DVD bringt.

Evtl. auch mit Liste der verwendeten Tools?

Klar ist ja das man den TS-Strem zum rechner bewegt, und dort auch
mal ProjectX laufen lassen kann, aber wie geht es dann weiter???

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

31.12.2005 13:43 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
computerteddy computerteddy is a male
Newbie


images/avatars/avatar-1558.jpg

Registration Date: 08.01.2005
Posts: 60
Which box: DM 7000S
External Storage: HDD; NFS
Which Image: Gemini

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi EgLe,

also nach ProjectX gehts ganz einfach weiter:
(mjpegtools und dvdauthor erforderlich und natürlich ein Brennprogramm, am Besten growisofs)

die entstandenen Dateien aus ProjectX mit mplex zu einem DVD-kompatiblen Datenstrom muxen:

mplex -f 8 -o film.mpg film.m2v film.mp2 film.ac3 film[1].mp2

Das Ergebnis mit dvdauthor (eventuell die Optionen anpassen hinzufügen oder weglassen, die Hilfe ist recht gut: dvdauthor ohne Parameter aufrufen) zu einer DVD-Struktur machen, /tmp/dvd muß vorhanden sein und leer:

dvdauthor -c 0:00,15:00,30:00,45:00,1:00:00 -o /tmp/dvd film.mpg

Dann noch die Titelstruktur erstellen:

dvdauthor -T -o /tmp/dvd

und brennen:

growisofs -Z /dev/dvdrecorder -dvd-video /tmp/dvd

Und fertig ist die ofenfrische DVD :-)

Für eine DVD mit Menü usw am Besten qdvdauthor, varsha, polidori oder dvdstyler verwenden. Je nach Geschmack.

Viele Gruesse
31.12.2005 16:46 computerteddy is offline Send an Email to computerteddy Search for Posts by computerteddy Add computerteddy to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

und Danke für die Info, werde mal nach dem ganzen Zeugs goggeln
und sehen was ich so finde incl. (hoffentlich) Deutschen Anleitungen Augenzwinkern


Ein KDE "All in One" Tool/Gui gibt es ja bestimmt nicht,
so wie ich die Linuxwelt kennen gelernt habe...

Sind ja alles Tastatur-Junkies hahaha

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

31.12.2005 16:52 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
computerteddy computerteddy is a male
Newbie


images/avatars/avatar-1558.jpg

Registration Date: 08.01.2005
Posts: 60
Which box: DM 7000S
External Storage: HDD; NFS
Which Image: Gemini

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi,

bei dem Kram bin ich mit den Tasten schneller und deutlich flexibler. :-) bei nem GUI-Programm fehlt mir dann das eine oder andere (z.B. die Möglichkeit die Tonspuren mit den richtigen Kennern versehen, daß der DVD-Player dann auch de oder en anzeigt)

Viele Gruesse und viel Erfolg
31.12.2005 17:13 computerteddy is offline Send an Email to computerteddy Search for Posts by computerteddy Add computerteddy to your Buddy List
friendofbeastie friendofbeastie is a male
User


images/avatars/avatar-4431.gif

Registration Date: 12.04.2005
Posts: 209
Which box: DM920
External Storage: HDD
Which Image: OE 2.5
Origin: /welt/europa/de/clp

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

@computerteddy ,

hallo ,

danke erst mal für das gute howto ! Versuch`s gerade mal nach deiner
Beschreibung zu machen !
Mit den ganzen Windows Klick-Programmen bekomme ich nur Fehlermeldungen !

Gibt`s n Schalter um anzeigen zu lassen wie lange er noch "rödelt" ?

gruss

P.S. : Bekomme folgende Fehlermeldung :

root@fatcat# growisofs -Z /dev/cd0 -dvd-video /home/frank/mythings/mnt/dvd
Executing 'mkisofs -dvd-video /home/frank/mythings/mnt/dvd | builtin_dd of=/dev/pass0 obs=32k seek=0'
mkisofs: No such file or directory. Faild to open /home/frank/mythings/mnt/dvd//VIDEO_TS/VIDEO_TS.IFO
mkisofs: Can't open VMG info for '/home/frank/mythings/mnt/dvd/'.
mkisofs: Unable to parse DVD-Video structures.
mkisofs: Unable to make a DVD-Video image.
:-( write failed: Input/output error
root@fatcat#


Hat jemand n ` Tip ???

__________________
Wer Unix nachmacht oder fälscht , wird mit Windows nicht unter Vista bestraft ! großes Grinsen

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by friendofbeastie: 31.12.2005 19:34.

31.12.2005 18:38 friendofbeastie is offline Send an Email to friendofbeastie Search for Posts by friendofbeastie Add friendofbeastie to your Buddy List
computerteddy computerteddy is a male
Newbie


images/avatars/avatar-1558.jpg

Registration Date: 08.01.2005
Posts: 60
Which box: DM 7000S
External Storage: HDD; NFS
Which Image: Gemini

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi,

kann sein, daß Du die Directorystruktur der DVD nicht korrekt erstellt hast, dann kann er keine DVD im Videomodus schreiben. (dvdauthor -T -o /tmp/dvd) Oder Du bist im falschen Verzeichnis? Es muß im Verzeichnis folgendes enthalten sein:

# ls ~/dvd/
AUDIO_TS/
VIDEO_TS/

# ls ~/dvd/VIDEO_TS/
VIDEO_TS.BUP VTS_01_0.BUP VTS_01_1.VOB VTS_01_3.VOB VTS_01_5.VOB
VIDEO_TS.IFO VTS_01_0.IFO VTS_01_2.VOB VTS_01_4.VOB

Je nach Datenmenge können ein paar weniger Dateien da sein, dann fehlen die VOBs mit den höheren Nummern.

Ansonsten kannst Du bei mplex die "Verbose" Funktion einschalten, dann schreibt er mehr aus, und auch wie weit er ist. (-v), dvdauthor hat sowas wohl nicht, aber er macht ja genug Ausgaben. Dauert doch aber alles gar nicht so lange.

Viele Gruesse und alles Gute im neuen Jahr
01.01.2006 13:24 computerteddy is offline Send an Email to computerteddy Search for Posts by computerteddy Add computerteddy to your Buddy List
friendofbeastie friendofbeastie is a male
User


images/avatars/avatar-4431.gif

Registration Date: 12.04.2005
Posts: 209
Which box: DM920
External Storage: HDD
Which Image: OE 2.5
Origin: /welt/europa/de/clp

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hallo ,

ja das war der Fehler !


gruss & thx

__________________
Wer Unix nachmacht oder fälscht , wird mit Windows nicht unter Vista bestraft ! großes Grinsen
01.01.2006 13:32 friendofbeastie is offline Send an Email to friendofbeastie Search for Posts by friendofbeastie Add friendofbeastie to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

so ich würde gerne eine Dreamboxaufnahme auf eine DVD bannen.

Ich habe mir als erstes mal von der Firma "Sun" das Java installiert.
Da ich ein Kubuntu Linux habe, das Debianbasierend ist habe ich die
Installation nach folgender Anleitung durchgeführt.

http://wiki.ubuntuusers.de/Java?highligh...29%7C%28Java%29

Bei den anderen Linuxdistributionen die Debianbasierend sind wie z.B.:
Knoppix, Kanotix, Debian usw. dürfte das ähnlich von statten gehen.


So da ich nun testen wollte ob die vorkompilierte "ProjectX" Version von "OoZooN", hier zu finden incl. der Anleitung wie man ProjectX benutzt:

Neue, überarbeitete Online-Anleitung

Ist wirklich sehr gut das Tool, man kann damit schön die TS-Files per FTP
auf der Dreambox auswählen und diese werden dann schön "demuxt" als
zusammengesetzte Files auf die PC-Platte gespeichert Augenzwinkern

So habe ja nun auf meinem Linux-Rechner meine folgende Dateien.

- film.m2v (der Film ohne Ton)
- film.ac3 (der reine Digital-Ton)
- film.mpa (der Stereo-Ton in Deutsch)
- film.mpa (der Stereo-Ton in Englisch)

die beiden "film.mpa" Dateien habe ich zur besseren Übersicht manuell umbenannt:

- film-eng.mpa
- film-ger.mpa

So wie es dann weitergeht habe ich leider noch nicht richtig verstanden traurig


Habe nun mit "mplex" unter dem Terminal fogendes gemacht:
code:
1:
mplex -f 8 -o film.mpg film.m2v film.ac3 film-ger.mpa film-eng.mpa


Die komplette Datei "film.mpg" erstellt.


Danach habe ich per "Terminal" mit dvdauthor nach dem o.g. Beispiel das Eingegeben:
code:
1:
 dvdauthor -c 0:00,15:00,30:00,45:00,1:00:00 -o ~/tmp/dvd film.mpg


Als Ausgabe dieser aktion habe ich nun folgendes erhalten:
code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
DVDAuthor::dvdauthor, version 0.6.11.
Build options: gnugetopt magick iconv freetype
Send bugs to <dvdauthor-users@lists.sourceforge.net>

INFO: dvdauthor creating VTS
STAT: Picking VTS 01

STAT: Processing Robots.mpg...
STAT: VOBU 10752 at 2780MB, 1 PGCS
INFO: Video pts = 0.187 .. 5161.067
INFO: Audio[0] pts = 0.187 .. 5161.051
INFO: Audio[9] pts = 0.187 .. 5161.075
INFO: Audio[10] pts = 0.187 .. 5161.075
STAT: VOBU 10752 at 2780MB, 1 PGCS
INFO: Generating VTS with the following video attributes:
INFO: MPEG version: mpeg2
INFO: TV standard: pal
INFO: Aspect ratio: 16:9
INFO: Resolution: 720x576
INFO: Audio ch 0 format: ac3/6ch, 48khz drc
INFO: Audio ch 1 format: mp2/2ch, 48khz 20bps
INFO: Audio ch 2 format: mp2/2ch, 48khz 20bps

STAT: fixed 10752 VOBUS
egle@amd1200:/


Denke das dies mal soweit in Ordnung ist...

Was müste man machen wenn wenn man ein Vorspann vorm Film
haben möchte, oder sogar ein Menü???

Habe auch mal versucht das Grafische Tool "QDVDAuthor" zu benutzten,
aber da erhalte ich ja nur Fehlermeldungen.

Gibte es zu dem GUI (und auch ohne Gui) auch eine Deutsche Anleitung?
Ich kann ja leider kein Englisch traurig



Bei dem ersten Test hier im Beispiel mal weitergemacht und in der Konsole
folgendes eingegeben um noch die Titelstrukture zu erstellen:
(weiß aber erlich damit überhaupt nix anzufangen) traurig

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
egle@amd1200:/windows/video/Demux$ dvdauthor -T -o ~/tmp/dvd
DVDAuthor::dvdauthor, version 0.6.11.
Build options: gnugetopt magick iconv freetype
Send bugs to <dvdauthor-users@lists.sourceforge.net>

INFO: dvdauthor creating table of contents
INFO: Scanning /home/egle/tmp/dvd/VIDEO_TS/VTS_01_0.IFO
egle@amd1200:


So zum Brennen nach den o.g. Beispile gebe ich folgendes ein,
da mein DVDrecorder auf /dev/hdd liegt:

code:
1:
growisofs -Z /dev/hdd -dvd-video ~/tmp/dvd


Die Ausgabe sieht dann wie folgt aus:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
egle@amd1200:/windows/video/Demux$ growisofs -Z /dev/hdd -dvd-video ~/tmp/dvd
Executing 'mkisofs -dvd-video /home/egle/tmp/dvd | builtin_dd of=/dev/hdd obs=32k seek=0'
INFO:   ISO-8859-15 character encoding detected by locale settings.
        Assuming ISO-8859-15 encoded filenames on source filesystem,
        use -input-charset to override.
/dev/hdd: "Current Write Speed" is 8.2x1385KBps.
  0.35% done, estimate finish Mon Jan  2 18:21:41 2006
  .....
  1.76% done, estimate finish Mon Jan  2 16:09:50 2006
  2.11% done, estimate finish Mon Jan  2 16:04:07 2006
  .....
  64.61% done, estimate finish Mon Jan  2 15:36:40 2006
  .....
  80.76% done, estimate finish Mon Jan  2 15:36:28 2006
  .....
  99.72% done, estimate finish Mon Jan  2 15:36:15 2006
Total translation table size: 0
Total rockridge attributes bytes: 0
Total directory bytes: 4096
Path table size(bytes): 42
Max brk space used 20000
1423989 extents written (2781 MB)
builtin_dd: 1424000*2KB out @ average 6.5x1385KBps
/dev/hdd: flushing cache
/dev/hdd: closing track
/dev/hdd: closing disc
/dev/hdd: reloading tray
egle@amd1200:/windows/video/Demux$


DVD ist also Fertig gebrannt, hmm leider mit Maximalspeed traurig

Okay die DVD läuft, und in DolbyDigital Augenzwinkern

Hmm, erstellt sich für mich nun eigentlich die Frage wie ich denn,
da ja kein Menü vorhanden ist auf Deutsch oder Englisch Stereo umschalten kann?


Also zumindest für die schnelle erstellung einer "einfachen DVD" ist das zu verwenden.

Aber da man sich da mal wieder durch zig, englisch sprachige Howtos usw. lesen
muss denke ich das es für eine "erweiterte DVD mit Menü, Vorspann usw."
recht umständlich und zu "Lernintensive" ist.

Da wäre es zumindest mir sehr recht wenn hier jemand evtl. noch eine simple
Hilfe (deutsche Seite) zu einem GUI wie QDVDAuthor hat.

Oder sogar ein gutes Tool das man ab der Endfertigung von ProjectX
einsetzen kann um den rest "bequem" wenn auch evtl. langsamer unter einer Gui
z.B. KDE machen kann Augenzwinkern

Ansonsten danke ich erstaml für die oben genannte Lösung, somit hat man mal
zumindest wieder einen kleinen Erfolg auf einem Linuxrechner und ist doch
erstmal Glücklich das es überhaupt geklappt hat Augenzwinkern

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

02.01.2006 15:48 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
schrotty
User


images/avatars/avatar-6337.jpg

Registration Date: 24.09.2005
Posts: 203
Which box: DM 7020S
External Storage: USB-Stick; HDD
Which accessories: Yamaha RX-V557, Teufel Concept E (noch)
Which Image: PLi
Welcher Bildschirm: Röhre

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

man kann es sich ein kleines bisschen leichter machen mit dvdauthor.

Der kann aus einer vorkonfigurierten .xml Datei lesen

Davon hab ich ein paar je nachdem ob ac3 ,16:9, deutsch, englisch usw
den Film benenne ich vorm Demuxen immer um in film.
Beispiel für eine Standard dvdauthor.xml
pal 16:9 ac3_deutsch stereo_deutsch stereo_englisch und Kapitel alle 5 minuten
code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
<dvdauthor dest="/home/dirk/DVD">
<!-- das standardausgabe verzeichniss -->
<titleset>
<titles>
<!-- audio und video in reihenfoge wie mpeg -->
<video format="pal" aspect="16:9" />
<audio format="ac3" lang="de" />
<audio format="mp2" lang="de" />
<audio format="mp2" lang="en" />
<pgc>
<!-- filmquelle mit kapiteln alle 5 min. -->
<vob file="/home/dirk/muxed/film.mpeg" chapters="0,5:0,10:0,15:0,20:0,25:0,30:0,35:0,40:0,45:0,50:0,55:0,1:00:0,1:05:0,1:10:0,1:15:0,1:20:0,1:25:0,1:30:0,1:35:0,1:40:0,1:45:0,1:50"/>
<post> exit; </post>
</pgc>
</titles>
</titleset>
</dvdauthor>

info dazu
"man dvdauthor"
mplex muxt immer ins selbe verzeichnis und je nachdem was ich brauche

kommt dann
dvdauthor -x entsprechende_datei.xml

muss man nur aufpassen dass vorher bei mplex die richtige Reihenfolge der Audiodateien stimmt.

raus kommen ein VIDEO_TS und ein AUDIO_TS Ordner
die ich mit einem grafischen Brennprogramm wie z.B. k3b oder Gnomebaker auf DVD brenne.



Für eine komplette DVD mit menues und so ist das natürlich zu aufwendig aber zum gucken langts allemal.

Qdvdauthor hab ich mal probiert ein toller ansatz aber funktionieren tuts nich so toll.

Dvdstyler hab ich bis jetzt noch nicht gekannt aber ich probiere grad damit rum.
Sieht ganz gut aus bloss mit den Tonspuren hab ich Kampf.
Ich weiss noch nicht so genau wo ich ihm sage dass es mehrere Tonspuren sind.

Gruss
Dirk

__________________
Es gibt keine Wahrheit, nur Informationen.
Aus verschiedenen Köpfen, in verschiedenen Versionen
-----------------Schwarzmarkt Funkhop Combo--------------------
02.01.2006 23:42 schrotty is offline Send an Email to schrotty Search for Posts by schrotty Add schrotty to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

so ich habe das nun mal mit den XML-Dateien ausprobiert.

habe mal folgendes getestet:

Script lautet bei mir Intro-3-sprachenfilm.xml
und die scripte liegen im Verzeichniss ~/DVD.

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
<dvdauthor dest="/home/egle/tmp/DVD">
<!-- das standardausgabe verzeichniss -->
<vmgm>
    <menus> 
      <pgc>
	<vob file="/windows/video/Filme/Intro.DVD.mpeg" pause="3" />
        <!-- intro mit -->
        <!-- sprung zum film nach drei sekunden -->
        <post> jump title 1;</post>
      </pgc>
    </menus>
  </vmgm>
<titleset>
<titles>
<!-- audio und video in reihenfoge wie mpeg -->
<video format="pal" aspect="16:9" />
<audio format="ac3" lang="de" />
<audio format="mp2" lang="de" />
<audio format="mp2" lang="en" />
<pgc>
<!-- filmquelle mit kapiteln alle 5 min. -->
<vob file="/windows/video/Filme/film.mpeg" chapters="0,5:0,10:0,15:0,20:0,25:0,30:0,35:0,40:0,45:0,50:0,55:0,1:00:0,1:05:0,1:10:0,1:15:0,1:20:0,1:25:0,1:30:0,1:35:0,1:40:0,1:45:0,1:50"/>
<post> exit; </post>
</pgc>
</titles>
</titleset>
</dvdauthor>


habe dann in meinem Verzeichniss "/windows/video/Filme" folgende Dateien liegen:

- Intro.DVD.mpeg
- film.mpeg

Die Datei "Intro.DVD.mpeg" habe ich aus folgendem Thread:

Unter Linux .ts daten zum film brennen

in meinem ~Homeverzeichnis habe ich das /tmp/DVD
eingerichtet mit seinen Unterverzeichnisse "AUDIO_TS und VIDEO_TS".

Dann habe ich nun in der Konsole folgendes aufgerufen:
code:
1:
dvdauthor -x ~/DVD/Intro-3-sprachenfilm.xml


Danach wurde mir natülich dann die DVD-VOB dateien in ~/tmp/DVD erstellt.

Habe als erstes dann mal versucht das ganze mit K3B zu brennen.
Dies schlug leider fehl und die DVD ist schrott traurig

Also habe ich es wieder mit dem Bekannten Befehl im Terminal gebrannt:
code:
1:
growisofs -Z /dev/hdd -dvd-video ~/tmp/DVD


Das ging und die DVD ist nun mit einem kleinen Intro, den Kapiteln
und ich kann zwischen den Sprachen schalten Zunge raus

Warum das aber mit K3B nicht geklappt hat ist mir schleierhaft.
Der Brennvorgang wurde abgeschlossen und die DVD ausgeworfen.
Das Logfile ist denke ich, eigentlich auch sauber???

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
[System] K3b Version: 0.12.10
[System] KDE Version: 3.5.0
[System] QT Version:  3.3.4
[System] Kernel:      2.6.12-10-k7
[Devices] TOSHIBA DVD-ROM SD-M1502 1816 (/dev/hdc, ) at /media/cdrom0 [CD-Rom; DVD-Rom] [DVD-Rom; CD-Rom] [Keine]
[Devices] PLEXTOR DVDR   PX-716A 1.04 (/dev/hdd, ) at /media/cdrom1 [CD-R; CD-RW; CD-Rom; DVD-Rom; DVD-R; DVD-RW; DVD-R doppelschichtig; DVD+R; DVD+RW; DVD+R doppelschichtig] [DVD-Rom; DVD-R Sequentiell; Zweischichtige DVD-R Sequentiell; DVD-RW Eingeschränktes Überbrennen; DVD-RW Sequentiell; DVD+RW; DVD+R; DVD+R Doppelschicht; CD-Rom; CD-R; CD-RW] [SAO; TAO; RAW; SAO/R96P; SAO/R96R; RAW/R16; RAW/R96P; RAW/R96R; Eingeschränktes Überschreiben]
[Used versions] growisofs: 5.21
[Used versions] mkisofs: 2.1-unofficial-iconv
[growisofs command:] /usr/bin/X11/growisofs -Z /dev/hdd -use-the-force-luke=notray -use-the-force-luke=tty -speed=12 -gui -graft-points -volid K3b data project -volset  -appid K3B THE CD KREATOR (C) 1998-2005 SEBASTIAN TRUEG AND THE K3B TEAM -publisher  -preparer  -sysid LINUX -volset-size 1 -volset-seqno 1 -sort /tmp/kde-egle/k3b0caxja.tmp -rational-rock -hide-list /tmp/kde-egle/k3bqxxDGa.tmp -joliet -hide-joliet-list /tmp/kde-egle/k3bgGbdNa.tmp -full-iso9660-filenames -iso-level 2 -path-list /tmp/kde-egle/k3b03XzJa.tmp 
[growisofs] INFO: ISO-8859-15 character encoding detected by locale settings.
[growisofs]  Assuming ISO-8859-15 encoded filenames on source filesystem,
[growisofs]  use -input-charset to override.
[growisofs] /dev/hdd: "Current Write Speed" is 12.3x1385KBps.
[growisofs] :-? the LUN appears to be stuck writing LBA=10h, retry in 246ms
[growisofs]   0.04% done, estimate finish Wed Jan  4 01:12:54 2006
[growisofs]   0.07% done, estimate finish Tue Jan  3 14:29:40 2006
.....
[growisofs]  99.92% done, estimate finish Tue Jan  3 04:03:57 2006
[growisofs]  99.95% done, estimate finish Tue Jan  3 04:03:57 2006
[growisofs] Total translation table size: 0
[growisofs] Total rockridge attributes bytes: 1269
[growisofs] Total directory bytes: 4096
[growisofs] Path table size(bytes): 42
[growisofs] Max brk space used 21000
[growisofs] 1421143 extents written (2775 MB)
[growisofs] /dev/hdd: flushing cache
[growisofs] /dev/hdd: closing track
[growisofs] /dev/hdd: closing session


zumindest wird mir im DVD-Player nach einer weile gesagt "No Disc" und wenn
ich versuche die DVD im LinuxRechner zu starten erhalte ich folgende Meldung:

Attachments:
png DVD1.png (20 KB, 1,958 downloads)
png DVD2.png (25 KB, 1,964 downloads)


__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

03.01.2006 04:46 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
schrotty
User


images/avatars/avatar-6337.jpg

Registration Date: 24.09.2005
Posts: 203
Which box: DM 7020S
External Storage: USB-Stick; HDD
Which accessories: Yamaha RX-V557, Teufel Concept E (noch)
Which Image: PLi
Welcher Bildschirm: Röhre

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

also warum das beim k3b nich geht versteh ich nich so recht.Das sieht aber so aus als ob du eine Daten-DVD gebrannt hast.
Ich hab mich evtl etwas falsch ausgedrückt.
ein neues video DVD Projekt starten und den inhalt des von dvdauthor erstellten VIDEO_TS
in den k3b Projekt VIDEO_TS einfügen. (AUDIO_TS ja theoretisch auch aber da war bei mir noch nie was drin)
Dann brennen.
Üben vielleicht mit RW-Medien. smile

So ich hab mal den dvdstyler getestet.Solange es sich nur um EINE Tonspur handelt is das Ding nicht schlecht.
Man kann direkt die von ProjectX erstellten Dateien einfügen
also die m2v und EINE Tonspur egal ob AC3 oder mp2.
Mplex wird dann von dvdstyler aufgerufen. Praktisch , da hat man 1x tipperei gespart.
dvdstyler erzeugt auch eine .xml die aber leider nicht kompatibel zu dvdauthor ist. (schnüff)
komisch wo doch eigentlich dvdauthor die Arbeit macht.
Da wir d noch irgendwas dazwischen rummachen ein wrapper oder so.
Hab mal probiert die xml mit den tonspuren anzupassen aber das mag er nicht.

Wird auch direkt gebrannt mit automatischer vorschau in xine.
Hat unter Debian wunderbar funktioniert. Ob es das für Kubuntu gibt weiss ich nicht, aber das Debian Paket sollte doch auch unter ubuntu funktionieren.
An dieser stelle mal Danke an computerteddy für den Tip.
Also ich weiss was ich demnächst nehme wenn ich nur eine Tonspur habe.

varsha und polidori kenn ich auch nicht, aber da gibts auch leider nix bei der Backport Suche.

Gruss
Dirk

__________________
Es gibt keine Wahrheit, nur Informationen.
Aus verschiedenen Köpfen, in verschiedenen Versionen
-----------------Schwarzmarkt Funkhop Combo--------------------
03.01.2006 06:31 schrotty is offline Send an Email to schrotty Search for Posts by schrotty Add schrotty to your Buddy List
computerteddy computerteddy is a male
Newbie


images/avatars/avatar-1558.jpg

Registration Date: 08.01.2005
Posts: 60
Which box: DM 7000S
External Storage: HDD; NFS
Which Image: Gemini

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

also für die aus dem Fernsehen aufgenommenen Filme hab ich auch noch nicht die GUIs für die DVD- Erstellung benutzt wegen den Tonspuren. Eventuell ist da noch etwas Entwicklungsarbeit nötig. Da habe ich auch nur DVDs mit einer Tonspur gebaut (eigene Videoaufnahmen). QDVDauthor läßt sich übrigens auf deutsch umschalten, aber leider ist die Hilfe dann trotzdem Englisch.

Bei einer nach meiner ganz oben stehenden Anleitung erstellten DVD kann man die Tonspuren normal mit der "Audio"-Taste am DVD-Player umschalten. Sinnvoll dafür ist das Einstellen der Tonspurnamen, damit auch was vernünftiges angezeigt wird. Das geht mit dvdauthor so: (die Option -a ist es) Hilfe dazu in der Manualpage oder dvdauthor --help)

dvdauthor -a ac3+de,mp2+en,mp2+de -c 0:00,5:00,10:00,15:00,20:00,25:00,30:00,35:00,40:00,45:00,50:00,55:00,1:00:
00,1:05:00,1:10:00,1:15:00,1:20:00,1:25:00,1:30:00,1:35:00,1:40:00,1:45:00,
1:50:00,1:55:00,2:00:00 -o ~/dvd film.mpg


Erzeugt:
1. Tonspur AC3 deutsch
2. Tonspur Stereo englisch
2. Tonspur Stereo deutsch


Viele Gruesse
03.01.2006 17:54 computerteddy is offline Send an Email to computerteddy Search for Posts by computerteddy Add computerteddy to your Buddy List
schrotty
User


images/avatars/avatar-6337.jpg

Registration Date: 24.09.2005
Posts: 203
Which box: DM 7020S
External Storage: USB-Stick; HDD
Which accessories: Yamaha RX-V557, Teufel Concept E (noch)
Which Image: PLi
Welcher Bildschirm: Röhre

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

Ich hab mir heute mal den dvdstyler 1.5b3 von der Webseite installiert.

http://dvdstyler.sourceforge.net/index.html
da gibts ein debian Package.

Der kann jetzt mehrere Audiospuren.
Funktioniert auch prima, hab mal eine DVD erstellt mit ac3 deutscher und englischer Tonspur.
Mein DVD player spielt die ohne Probleme.
Einziges Manko: Ich kann bei Audio die Sprache nur 1x definieren.
Da stehen dann eben nur Fragezeichen bei den anderen Tonspuren.
Aber zwischen den Spuren wechseln ist kein Problem.

Gruss
Dirk

__________________
Es gibt keine Wahrheit, nur Informationen.
Aus verschiedenen Köpfen, in verschiedenen Versionen
-----------------Schwarzmarkt Funkhop Combo--------------------
04.01.2006 03:18 schrotty is offline Send an Email to schrotty Search for Posts by schrotty Add schrotty to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

Danke für die Info...
muss ich mir bei Gelegenheit auf meinem Kubuntu auch mal testen.

Mit QDVDAuthor hat das ja nicht geklappt Augenzwinkern

Vielleicht wird ja was aus dem Tool?

Aber die Sachen über der Konsole ist auch gut,
wenn man fertige xml Beispiele hat Augenzwinkern

Zumindest kann ich jetzt auch mal wieder DVD erstellen,
hatte die letzte vor ca. 8 Monaten unter Windows gemacht traurig

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

04.01.2006 03:23 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

wie geht man eigentlich unter Linux vor wenn beim
code:
1:
mplex -f 8 -o film.mpg film.m2v film.ac3 film-ger.mpa film-eng.mpa


herrauskommt das der Film mehr als 4,0GB hat und "mplex" ja dann abbricht.

was ist der einfachste Weg die Daten die ProjectX erzeugt hat zu verkleinern?

Oder kann man das irgendwie schaffen das man File größer als 4,0GB erstellen kann?

Auf einer DVD passen ja schließlich auch 4,7GB an Daten drauf,
dann könnte ja der Film auch ruhig 4,6 GB sein Augenzwinkern

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

07.01.2006 17:05 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
schrotty
User


images/avatars/avatar-6337.jpg

Registration Date: 24.09.2005
Posts: 203
Which box: DM 7020S
External Storage: USB-Stick; HDD
Which accessories: Yamaha RX-V557, Teufel Concept E (noch)
Which Image: PLi
Welcher Bildschirm: Röhre

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo
mal ne blöde Frage:
Kann das am Dateisystem liegen?
max Dateigrösse 4GB ?

Gruss
Dirk

__________________
Es gibt keine Wahrheit, nur Informationen.
Aus verschiedenen Köpfen, in verschiedenen Versionen
-----------------Schwarzmarkt Funkhop Combo--------------------
07.01.2006 17:37 schrotty is offline Send an Email to schrotty Search for Posts by schrotty Add schrotty to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

hmm, genau... Augenzwinkern

Die Filme habe ich unter einer Windowsplatte gespeichert...

Meine Linuxplatte wäre mit ext3 formatiert, gehen da größere Daten?

Muss ich doch gleich mal Probieren.

Aber angenommen das fertige Ergebniss wäre jetzt aber doch zu groß
für eine DVD, kann man das dann auch shrinken?

z.B. mit K9Copy oder gibt es da ein ganze simpler shellaufruf? Augenzwinkern

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

07.01.2006 17:58 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
schrotty
User


images/avatars/avatar-6337.jpg

Registration Date: 24.09.2005
Posts: 203
Which box: DM 7020S
External Storage: USB-Stick; HDD
Which accessories: Yamaha RX-V557, Teufel Concept E (noch)
Which Image: PLi
Welcher Bildschirm: Röhre

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo

ich hab das mal mit mencoder gemacht (auflösung runtergefahren sollte auch bitrate gehen)
is aber schon lang her, weiss gar nich mehr wie es geht.
Guck mal hier.

http://de.gentoo-wiki.com/MEncoder

Gruss
Dirk

__________________
Es gibt keine Wahrheit, nur Informationen.
Aus verschiedenen Köpfen, in verschiedenen Versionen
-----------------Schwarzmarkt Funkhop Combo--------------------
07.01.2006 18:06 schrotty is offline Send an Email to schrotty Search for Posts by schrotty Add schrotty to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

recht herzlichen Dank für den Link Augenzwinkern

Hmm, mein Film ist 4,7GB groß traurig

Zuviel zum Brennen, aber bevor ich da was an der Bildqualität mir was versaue,
lasse ich hier erstmal die Englische Sprache weg, dann sollte das ganze 200MB
kleiner sein und sich hoffentlich Brennen lassen Augenzwinkern

Ansonsten muss ich halt doch noch das "verkleinern" erlernen hahaha

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

07.01.2006 18:53 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,397
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Thread Starter Thread Started by EgLe
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

Film immer noch zu groß zum Brennen traurig

Habe K9Copy ausprobiert zum shrinken, aber das geht leider nicht da man damit
keine Verzeichnisse als Quelle angeben kann wie beim DVDShrink unter Windows traurig

Also muss ich mich doch noch durch den Dschungel schlagen...
Wird aber bestimmt wieder eine weile brauchen bis ich da was hinbekomme Augenzwinkern

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

07.01.2006 19:55 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
Pages (2): [1] 2 next » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Dreambox Software :::... » Aufnahmen mit der Dream » Aufnahmen unter Linux zur DVD bekommen

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR