i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Register Calendar Members List Team Members Galerie to Portal Go to the Main Page

Boardrules Frequently Asked Questions Statistik Statistik Search Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Computer-Forum :::... » DCC Dreambox Control Center » DCC für Linux ? » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Pages (4): « previous 1 2 [3] 4 next » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page DCC für Linux ?
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
The_Raven
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-2407.gif

Registration Date: 16.05.2007
Posts: 687
Which box: Vu+ (kein support)
External Storage: NFS
Which Image: PLi

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Korrekt, da ist der SSL vermutlich uralt.
Unter linux kann man dieses problem lösen in dem man opera verwendet. Oder mal auf einen neuen SSL updaten dann erledigt sich das problem von selber.

Den grund warum du zurück auf ubuntu gewechselt hast habe ich nicht ganz verstanden.
09.10.2015 17:30 The_Raven is offline Send an Email to The_Raven Search for Posts by The_Raven Add The_Raven to your Buddy List
emanuel emanuel is a male
Dreambox Team


images/avatars/avatar-17351.gif

Registration Date: 17.10.2004
Posts: 7,157
Which box: DM7080HD; DM8000
External Storage: USB-Stick; CF-Card; SD-Card; HDD
Which accessories: Hase, Internet
Which Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: BENQ GW2750
Origin: upper Bavaria

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Den grund warum du zurück auf ubuntu gewechselt hast habe ich nicht ganz verstanden.


In manchen Linux distries ist samba halt schon vorinstalliert, an und für sich ist Mint und ubuntu das selbe. Der große Unterschied besteht halt bei ubuntu = deutsch "menschlich", dass es die am besten Beschriebene Distrie ist. Dank Android ist es nun wohl auch die meist benutzte Entwicklerumgebung und daher auf einem sehr neuem Stand der Hardwareunterstützung.

__________________
no brain no pain!
Auf gar keinen Fall die Statistik lesen!!
sie könnte Deinen Kopf zu schwer für Deinen Hals machen großes Grinsen

Plugins --> Sonne

Wir wollen uns für das Update bedanken!!


09.10.2015 19:24 emanuel is offline Send an Email to emanuel Homepage of emanuel Search for Posts by emanuel Add emanuel to your Buddy List
The_Raven
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-2407.gif

Registration Date: 16.05.2007
Posts: 687
Which box: Vu+ (kein support)
External Storage: NFS
Which Image: PLi

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Versteh ich immer noch nicht. In mint ist samba installiert. Stört das? Oder wie meinst du das?
Da mint auf ubuntu beruht ist praktisch alles was für ubuntu geht auch für mint zutreffend. Und falls nicht gibt es linuxmintusers.de.
Auch das mit der hardwareunterstützung verstehe ich nicht, wenn ubuntu das unterstützt, kann es mint auch da es ja auf ubuntu basiert.
Mint ist daher ein besseres ubuntu. Zunge raus
09.10.2015 23:08 The_Raven is offline Send an Email to The_Raven Search for Posts by The_Raven Add The_Raven to your Buddy List
Fred Bogus Trumper
V.I.P.


images/avatars/avatar-19905.png

Registration Date: 15.12.2008
Posts: 2,832
Which box: DM800se; DM820; DM900; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NFS
Which accessories: Logitech K400+, Eigenbau NAS
Which Image: Sonstige

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von The_Raven
Mint ist daher ein besseres ubuntu. Zunge raus


Das würde ich nicht so unterschreiben, eher mehr zugemüllt und auch weniger stabil. Mint ist auf meinem Rechner öfter aus unerklärlichen Gründen abgeschmiert als ubuntu.

btw: der schönste ubuntuableger ist für mich Elementary OS Luna auf Basis 12.04 LTS. Viel schlanker und auf das Wesentliche beschränkter geht's glaube ich nicht mehr ohne spartanisch zu sein - wobei man alles nachinstallieren kann. Und für mich bis dato einer der elegantesten Linux Desktops, wahrscheinlich weil dem OS X nachempfunden, um MAC Users den Umstieg auf Linux schmackhafter zu machen. Im Elementary OS Freya wurde eher verschlimmbesssert ...

__________________
Gruß Fred

Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Fred Bogus Trumper: 09.10.2015 23:52.

09.10.2015 23:47 Fred Bogus Trumper is offline Search for Posts by Fred Bogus Trumper Add Fred Bogus Trumper to your Buddy List
The_Raven
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-2407.gif

Registration Date: 16.05.2007
Posts: 687
Which box: Vu+ (kein support)
External Storage: NFS
Which Image: PLi

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Wie immer ist es natürlich geschmacksache, aber an mint schätze ich vor allem das z.B. alles schon vorhanden ist (office, gimp, thunderbird und natürlich alle codecs).
Mein mint ist glaube ich noch nie abgestürzt. Es hängt einfach wenn man ihm die netzlaufwerke wegzieht (wenn z.B. das nas offline ist aber die laufwerke noch verbunden sind). Aber dieses problem dürfte ubuntu auch haben.
An ubuntu stört mich teilweise die, wie soll man das sagen, herrschaft der obigen? Sprich das man sachen macht die gegen den willen der community ist. Wie z.b, der unity desktop. Aber auch darüber kann man natürlich streiten. Augenzwinkern
10.10.2015 12:47 The_Raven is offline Send an Email to The_Raven Search for Posts by The_Raven Add The_Raven to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,406
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

quote:
Original von Greenie

Ich würde nun halt gern die Dreambox nur noch über Linux ansprechen.
Was jedoch schon mal nicht ging war das neu flashen. Dies ging wie nach Anleitung leider nur über Win.


Naja das denkt man als, ich habe auf meinem Rechner seit einigen Jahren "nur Linux installiert und flashe ja auch meine Boxen...
Fürs Webflashen ist das Betreibsystem völlig egal Augenzwinkern

Und für den Fall das man es sich das wirklich so versämmelt das Webflashen nicht mehr geht (ist mir in 10 Jahren erst einmal passiert) dann nimmt man halt das Tool Dreamflash gibts für windows und Linux soweit ich weiß...

quote:
Original von Greenie

Warum müssen ALLE Linux User anders gestrickt sein?
Ich zähle mich nicht dazu, weil ich graphische Oberflächen mit Buttons mag und den PC als Werkzeug für mein tägliches Leben nutzen will.


Tja, das ist es eben bei Linux Zunge raus

Linux ist nicht Windows

Es steht jedem Frei sich da was zu programmieren, man muss es halt nur Lernen, oder eben mit dem auskommen was es kann.

Warum gibt es kein DCC unter Linus?
Ist eigentlich ganz einfach, jemand der Programmieren kann und Linux nutzt hatte wohl kein Intresse an solch einem Tool weil er es wohl nicht brauchte?....

Zum Bouquet-Editor..!

Es gab mal früher ein Bouquet Editor für Linux, nannte sich "Tuxbox-Edit"
Das Teil und die Sourcen kann man sogar kostenlos runterkaden, nur war es für das alte KDE2 und wurde nie ans neue KDE angepasst und auch nie erweitert.

Jeder der Programmieren kann (ich kann es leider nicht) kann also
sich den Quellcode runterladen und das neu gestallten :-)

Frage: warum hat bisher noch kein Java-Programmiere sowas auf Java gemacht, so das es wie andere Javaprogramme Betreibsystemunabhängig wäre?

Tja, hat bisher halt auch noch keiner für nötig empfunden ;-)

Ergo mit dem arbeiten was Linux hat und kann Augenzwinkern
Sich selbst was Basteln Augenzwinkern
Oder weiter Windows nutzen Augenzwinkern

Aber es grentz meines Empfinden schon an eine Frechheit ein bestimmtes Programm für ein bestimmtes Betriebsystem "zu Fordern" Augen rollen

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

13.10.2015 18:24 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
Oldboke
V.I.P.


images/avatars/avatar-18677.png

Registration Date: 18.11.2006
Posts: 10,023
Which box: siehe Signatur
External Storage: NAS
Which Image: siehe Signatur

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Mein mint ist glaube ich noch nie abgestürzt. Es hängt einfach wenn man ihm die netzlaufwerke wegzieht (wenn z.B. das nas offline ist


Ich nutze autofs / automount unter elementaryos freya und linux mint.
Die 2 nötigen Dateien hab ich mir einfach von der dm7080 kopiert smile

Attachment:
png Bildschirmfoto vom 2015-10-13 18:50:32.png (490.03 KB, 382 downloads)


__________________

Panasonic TX50-EXW784
Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat

http://www.dreambox-tools.info

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Oldboke: 13.10.2015 19:01.

13.10.2015 18:44 Oldboke is offline Search for Posts by Oldboke Add Oldboke to your Buddy List
Greenie
unregistered
Hilfe Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Soo, nun habe ich mich 2 Tage lang mit meiner HDD in der DB auseinandergesetzt.
Weil ich die Dateien darauf nicht gelöscht bekam, habe ich die HDD ausgebaut und an den PC angeschlossen um sie zu formatieren.
Das formatieren in Ext3 ging am PC problemlos.
Dann die HDD zurück in die DB und ich bekomme sie nicht mehr eingebunden.
Weder das formatieren mit Boardmitteln, die autom. Einbindung noch die manuelle Angabe des Einbindepunktes hilft weiter.
Die DB meckert, dass angeblich unbekannte Dateiformate auf der HDD dies verhindern.

Inzwischen bin ich die Box echt leid.
Soo viel Kohle für soo wenig Gegenwert, Abstürze, nach Stromausfällen neu aufsetzen müssen, kein Handbuch das wirklich hilft......

...und dann ist es auch noch ne Frechheit, dass ich hier scheinbar ein DCC für Linux gefordert habe.
21.10.2015 17:57
netman
V.I.P.


images/avatars/avatar-18833.jpeg

Registration Date: 27.04.2007
Posts: 27,005
Which box: DM500HD; DM800; DM900; DM7020HD; DM7025; DM7080HD; DM8000; Goliath
External Storage: NAS
Which Image: Gemini

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Meinst du, mit deinem Wissen, würde dir DCC was bringen, wenn es unter Linux laufen würde?

Da hilft nur lesen, lesen und nochmals lesen.
21.10.2015 19:05 netman is offline Send an Email to netman Search for Posts by netman Add netman to your Buddy List
Greenie
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Was bitte hat das mit fehlendem Wissen zu tun?

Außerdem benutze ich derzeit das DCC über mein Not-Win. Dieser Threat stellte lediglich die Frage nach einer Möglichkeit das DCC auch unter Linux nutzen zu können!


Die DB hat offenbar, beim Versuch über den Löschmodus die HDD zu leeren, diese geschrottet!
Im Löschmodus hatte sich die DB aufgehangen (was sie sehr gerne tut). Daraufhin habe ich Ihr den Strom nehmen müssen und seit dem habe ich nur noch Probleme mit der HDD.
Sie läst sich auch offenbar nicht mehr kompl. formatieren. Irgendwas in Größe von ca 300 GB bleibt unangetastet und fehlt auch an freiem Speicherplatz. Meine 2 TB HDD hat nach dem formatieren lediglich 1,7 TB freien Speicherplatz. Gut, etwas Platz braucht auch die Verwaltung. Aber 300 GB sind kein Papenstiel.

Und nein, die DB ist noch keine 20 Jahre alt und die HDD darum hinne. Die DB inkl. der HDD hat erst 22 Monate auf dem Buckel.

Und auch nein, wenn es Probleme gibt kann in einschlägigen Foren nicht unbedingt geholfen werden.
Zum Glück nicht immer, aber oft gibt es hat diese Antworten, dass man erstmal im Wiki schaut , die SUFU bitte verwendet und nicht immer so viele Fragen stellen möge..........

@netman
Es gibt nun von dir in diesem Thread 2 Beiträge....mit dummen Sprüchen und keiner Hilfe.
Wenn du nicht mehr beitragen kannst möchte ich dich bitten dich hier zurück zu halten.
Andere Mitglieder haben mir mit ihren Beiträgen im Gegensatz zu dir schon weiter geholfen.

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Greenie: 22.10.2015 07:28.

22.10.2015 07:24
__QT__
Dreambox Kaiser


images/avatars/avatar-19991.jpg

Registration Date: 03.06.2010
Posts: 3,676
Which box: DM500HD; DM7080HD; DM8000; D-Box
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which accessories: 2x BCM4505, Ridax USB, Qnap TS-421, SPF-107H
Which Image: Merlin
Welcher Bildschirm: Sam UE55D6500 & Tosh 46TL938G

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ohne detaillierten Ausgaben gewisser Linuxkommandos bzgl. Festplatte, Partitionierung, Erzeugen des Dateisystems etc wirst Du so nicht weit kommen. Von weiterer Nutzung irgendwelcher GUI Tools zum Initialisieren würde ich auch absehen. In so einer Situation hilft nur "von Hand zu Fuss" alles selbst erledigen und schön mitloggen, damit man es anderen zwecks Hilfe zeigen kann.

Davon ab ist meine Dreambox in nunmehr 5 Jahren noch nie in so einer Situation gewesen und diese Schuld nun der Box zuzuschieben oder deren Qualität anzweifeln, finde ich merkwürdig.

Wenn Du wirklich Hilfe möchtest, poste Ausgaben von passenden Kommandos bzgl. deiner HDD. So allgemeines Gerede wird Dich nicht weiterbringen oder jemandem möglich machen, Dir zu helfen.
22.10.2015 07:37 __QT__ is offline Send an Email to __QT__ Search for Posts by __QT__ Add __QT__ to your Buddy List
Greenie
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich habe die HDD aus der DB ausgebaut, weil ich sie dort nicht formatieren konnte um sie zu leeren.
Dann habe ich sie am PC angeschlossen und in Linux mittels Gparted die Partitionen Swap und Partition 1 gelöscht. danach habe ich eine neue Partitionstabelle angelegt und die Partition der gesamten HDD in ext3 formatiert.
Dann habe ich die HDD zurück in die DB gesetzt und die DB gestartet.
Dort bekam ich dann die Meldung, dass kein Speichermedium vorhanden sei und ich dieses unter Einstellung > System > Speichermedien einrichten möge.
Also bin ich im Menue dorthin, habe die Platte angewählt, sie eingehangen (autom. / und manuel versucht), initialisiert und bekam dann immer die Meldung, dass ein unbekanntes Dateisystem gefunden wurde und die HDD nicht verwendbar sei.
Unter Gemini Gerätemanager wird die HDD mit freiem Speicherplatz von nur 1,7 TB angezeigt. also müssen ca 300GB mit irgendwas belegt sein. Dies wird mir am PC jedoch nicht angezeigt.


Im Moment ziehe ich mir das Live CD Eraser aus dem Netz und werde versuchen die HDD kompl. zu überschreiben, um alle Daten darauf zu vernichten. In der Hoffnung dann eine saubere Platte zu haben.

An welcher Stelle sollte ich Linuxkommandos anwenden um Ausgaben zu erhalten?

Es ist auch schön immer wieder von unproblematischen Boxen zu hören. Meine Erfahrungen sind da anders gelagert. Wir hatten schon mehrfach Stromausfälle nach denen dann die Box nicht mehr hoch gebooten hat und ich sie jedesmal neu flashen und einrichten durfte.
Und eine Box mit kaum einer gescheuten Grundausstattung, keiner Papier Bedienungsanleitung und instabilen Software für Hunderte von € zu vermarkten ist schon ein Klopfer und keineswegs Stand der Technik.


Wieder allgemeines Gerede...aber so habe ich es halt gemacht.
22.10.2015 09:03
__QT__
Dreambox Kaiser


images/avatars/avatar-19991.jpg

Registration Date: 03.06.2010
Posts: 3,676
Which box: DM500HD; DM7080HD; DM8000; D-Box
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which accessories: 2x BCM4505, Ridax USB, Qnap TS-421, SPF-107H
Which Image: Merlin
Welcher Bildschirm: Sam UE55D6500 & Tosh 46TL938G

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Greenie
An welcher Stelle sollte ich Linuxkommandos anwenden um Ausgaben zu erhalten?


Nur mal so als 1 Beispiel könntest Du eine Ausgabe von "smartctl" dieser Festplatte zeigen, damit man sieht, was mit der Platte ist. Auch ein Test von smartctl würde vielleicht was zeigen. Du könntest mal checken lassen, ob es unpartitionierten Bereich gibt oder nicht. Nur anhand echter Kommandoausgaben, kann man sich ein wahres Bild machen.
22.10.2015 09:38 __QT__ is offline Send an Email to __QT__ Search for Posts by __QT__ Add __QT__ to your Buddy List
Schnello
Dreamer


images/avatars/avatar-18607.jpg

Registration Date: 22.07.2012
Posts: 1,060
Which box: DM7020HD
External Storage: HDD
Which Image: OE 2.0
Origin: Austria

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Meine 2 TB HDD hat nach dem formatieren lediglich 1,7 TB freien Speicherplatz. Gut, etwas Platz braucht auch die Verwaltung. Aber 300 GB sind kein Papenstiel.


Die Platte hat aber eben nur effektiv 1,8 TB.... umrechnung und so.

quote:
Die Hersteller von Festplatten verwenden bei Speicherkapazitäten Präfixe in ihrer SI-konformen dezimalen Bedeutung. Eine Kapazitätsangabe von einem Terabyte bezeichnet hiernach eine Kapazität von 1012 Byte. Microsoft Windows und einige andere ältere Betriebssysteme verwenden historisch bedingt, aber entgegen einem 1996 verabschiedeten IEC-Standard bei der Kapazitätsangabe von Festplatten Präfixe in binärer Bedeutung, sodass ein „Terabyte“ hier 240 Byte bezeichnet (die IEC-konforme Bezeichnung ist Tebibyte). Dies führt zu dem scheinbaren Widerspruch, dass bei einer Festplatte mit einer vom Hersteller angegebenen Kapazität von einem Terabyte das Betriebssystem als Kapazität 931 „Gigabyte“ angibt. Unter den IEC-konformen Systemen OS X (ab 10.6) und Unix tritt dieser Effekt nicht auf.


__________________
-->
openwrt + minicom + screen = 24/7 Bootlog

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Schnello: 22.10.2015 10:47.

22.10.2015 10:45 Schnello is offline Send an Email to Schnello Search for Posts by Schnello Add Schnello to your Buddy List
Lobbie
User


images/avatars/avatar-13777.jpg

Registration Date: 15.01.2006
Posts: 235
Which box: DM820
External Storage: USB-Stick; HDD
Which accessories: Synology DS 213+
Which Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Philips 46PFL9704H
Origin: CH

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Greenie!
Ich persönlich finde deine Frage nach einem DCC für Linux durchaus berechtigt.
Wenn sich aber bisher kein Entwickler gefunden hat, der sich dem angenommen hat oder sich dem annehmen will, muss man sich damit abfinden oder selbst etwas tun.
Etwaige Probleme im Umgang mit der Dreambox sollte man aber weder auf ein verwendetes Betriebssystem noch auf die Dreambox selbst zurückführen.
Wie bei jedem PC gilt auch hier: Das Problem sitzt für gewöhnlich vor dem Gerät! Augenzwinkern

Und wie ich hier schon geschrieben habe, bis sich vielleicht etwas besseres findet verwende doch einfach Windows in einer VirtualBox, dann hast du was du brauchst.

LG Lobbie
22.10.2015 15:51 Lobbie is offline Search for Posts by Lobbie Add Lobbie to your Buddy List
Greenie
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

@Schnello

Jup, hast Recht mit dem Speicherplatz wegen Umrechnung.

Ich habe meine Problem-HDD mit einem Tool zum "sicher löschen" namens Eraser am PC kompl. mit Nullen überschrieben (ca 8 Std) und dann eine neue Partition angelegt und diese mit ext3 formatiert. Danach wieder eingebaut, Einhängepunkt festgelegt, eingehängt und sie läuft.
Statt 1,7TB freien Speicher hat sie nun 1,82TB.
Also waren mit Sicherheit noch rudimentäre Dateileichen auf der Platte, die durch das Löschen im Lösch-Modus mit anschließendem Aufhängen der DB Ursache für die nicht mehr einfach durch formatieren zu löschenden Dateien oder deren Restfragmente waren!

Bei der Gelegenheit habe ich die Box neu geflasht und versuche nunmehr mittels DCC ein Image Backup zu erstellen.
Leider macht hierbei das offenbar notwendige dflash Plugin Probleme, weil die DB sich weigert es zu installieren.

Kann mir jemand dabei weiterhelfen?
23.10.2015 12:49
Schnello
Dreamer


images/avatars/avatar-18607.jpg

Registration Date: 22.07.2012
Posts: 1,060
Which box: DM7020HD
External Storage: HDD
Which Image: OE 2.0
Origin: Austria

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Also waren mit Sicherheit noch rudimentäre Dateileichen auf der Platte,.



Edit: Hier stand unsinn.

__________________
-->
openwrt + minicom + screen = 24/7 Bootlog

This post has been edited 2 time(s), it was last edited by Schnello: 23.10.2015 12:56.

23.10.2015 12:54 Schnello is offline Send an Email to Schnello Search for Posts by Schnello Add Schnello to your Buddy List
__QT__
Dreambox Kaiser


images/avatars/avatar-19991.jpg

Registration Date: 03.06.2010
Posts: 3,676
Which box: DM500HD; DM7080HD; DM8000; D-Box
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which accessories: 2x BCM4505, Ridax USB, Qnap TS-421, SPF-107H
Which Image: Merlin
Welcher Bildschirm: Sam UE55D6500 & Tosh 46TL938G

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Greenie
Ich habe meine Problem-HDD mit einem Tool zum "sicher löschen" namens Eraser am PC kompl. mit Nullen überschrieben


Nullen auf die Platte schreiben, geht auch ohne Ausbau direkt auf der Box smile

Zum Beispiel so, aber es gibt natürlich Varianten und Optimierungen:
code:
1:
# dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=1m

Zum Thema dflash solltest Du im Oozoon oder Merlin Board mal schauen.

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by __QT__: 23.10.2015 13:09.

23.10.2015 13:09 __QT__ is offline Send an Email to __QT__ Search for Posts by __QT__ Add __QT__ to your Buddy List
Greenie
unregistered
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

@_QT_

deinen geposteten Code kenn ich noch von Knoppix her.

Wegen dem dflash schaue ich gerade.
Ganz ehrlich? Dumm dies Rumgehampel mit dem dflash was ich bisher so gelesen habe.

Gibt es noch eine andere Möglichkeit ein Image Backup mit allen Einstellungen usw. von der DB zu machen?
23.10.2015 13:16
Receptor
User


images/avatars/avatar-2323.gif

Registration Date: 12.07.2012
Posts: 281
Which box: ONE UltraHD
External Storage: keine
Which Image: OE 2.6

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Könnte einer der Linux User mal schreiben wie ihr die Kanallisten auf euren Boxen wechselt?
25.10.2015 20:13 Receptor is offline Send an Email to Receptor Search for Posts by Receptor Add Receptor to your Buddy List
Pages (4): « previous 1 2 [3] 4 next » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Computer-Forum :::... » DCC Dreambox Control Center » DCC für Linux ?

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR