i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Register Calendar Members List Team Members Galerie to Portal Go to the Main Page

Boardrules Frequently Asked Questions Statistik Statistik Search Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Dreambox und Images Dreambox One UltraHD:::... » Allgemeines zur Dreambox One UltraHD » Anpassungen Netzwerk / Mount der Dreamone » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Anpassungen Netzwerk / Mount der Dreamone
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Anpassungen Netzwerk / Mount der Dreamone Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo zusammen,

mittel bis langfristig werde ich wohl meine DM8000HD in Rente schicken und durch die Dreamone (steht schon daneben und wartet Zunge raus ) ersetzen.
Da die One allerdings keine interne Festplatte hat wird in diesem Zuge auch auf Aufnahmen auf die NAS umgestellt.

Da die NAS bei mir nur sehr selten an ist (wird eigentlich nur als Backup genutzt) soll die NAS nur dann angehen, wenn die Dreambox ONE an ist und wieder ausgehen, wenn die Dreambox aus ist.
Das ist soweit bei mir auch kein Problem, da ein weiterer Server (Gira HS) 24/7 läuft, frage ich per Hostcheck den Zustand der One ab, sobald diese Online ist schaltet die NAS ein und umgekehrt. Soweit so gut.

Ebenso wird bei mir der Netzwerk-Switch abends aus ökologischen Gesichtspunkten runtergefahren, da er eigentlich im Normalfall nicht gebraucht wird. Was eigentlich kein Problem ist, da die ONE sowohl Wlan als auch LAN verfügt, jedoch ist WLAN für Aufnahmen usw. zu schwach. Jedoch kann der Switch ebenso wie die NAS durch den Hostcheck gestartet werden.

Somit kommen wir zu meinen eigentlichen Problemen.

1. Wie bekomme ich es hin, dass die ONE von WLAN auf LAN Netzwerk automatisch bei Verfügbarkeit wechselt? Sprich der LAN Verbindung eine höhere Priorität oder ähnliches geben.

2. Die NAS benötigt einige Zeit zum starten, somit kann die ONE, diese auch nicht direkt beim Bootvorgang mounten, wie bekommt man es hin, dass die NAS beispielsweise erst 5 Minuten nach dem Starten der One gemountet wird?

3. Die ONE startet eine gewisse Zeit vor einer Timeraufnahme (bzw. natürlich vor dem eingestellten Vorlauf), dies wired in meinem Fall jedoch nicht ausreichen, da die NAS so lange zum starten braucht, wie oder wo kann man diese Zeit verändern?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

__________________
Gruß
F_brandt
21.09.2019 13:56 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
EgLe EgLe is a male
V.I.P.*


images/avatars/avatar-10228.gif

Registration Date: 01.10.2004
Posts: 7,388
Which box: DM820; DM7020HD; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; HDD; SSD; NAS
Which Image: DMM original
Origin: Baden-Württemberg

RE: Anpassungen Netzwerk / Mount der Dreamone Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo @F_brandt,

Wenn ich ehrlich bin, ist meiner Meinung nach dein Denkansatz völlig falsch...

Das du dein NAS als nur in Betrieb hast wenn du es benötigst kann man sich ja noch drüber streiten.

Aber...
In dem Moment wo das NAS auch als Aufnahmespeicher dienen soll, empfehle ich zu 100% das dein NAS durch zulaufen hat.

Denn eigentlich sind die NAS auch genau dafür gedacht und gemacht Augenzwinkern

Die Lebenserwartungen der Festplatten werden mit jedem An und Ausschalten des NAS verkürzt.
Weiterhin sehe ich dann schon bei solch einem Versuch die nächsten Probleme kommen mit Freezer und Hänger usw. nicht wirklich Sinnvoll.

Und mal Ehrlich wenn man sich die 50-70 Euro Stromkosten pro Jahr nicht leisten kann bzw. will dann empfehle ich halt einfach eine "kleinere" SSD per USB hinten drann zu hänge n und so das ganze als Festplatte zu nutzten.
Da brauchste auch keinen Externe Stromversorgung und bist immer mit deiner HDD Online.

https://www.amazon.de/Optimiert-Inateck-...get_feature_div


Und du kannst dein NAS so auch weiterhin verwenden bzw. benützen wie du es schon die ganze Zeit gemacht hast.

PS: da die One bei mir noch als Testbox dient habe ich selbst einfach eine 64GB USB Stick als HDD eingebunden....

__________________
MfG EgLe Freude

Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows

Kernel : 4.19.1-1-MANJARO
GUI : KDE 5.52.0 / Plasma 5.14.3
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by EgLe: 21.09.2019 15:19.

21.09.2019 15:17 EgLe is offline Send an Email to EgLe Search for Posts by EgLe Add EgLe to your Buddy List View the MSN Profile for EgLe
m0rphU m0rphU is a male
V.I.P.


images/avatars/avatar-18676.png

Registration Date: 25.05.2007
Posts: 6,716
Which box: DM920
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NAS
Which Image: Merlin
Origin: Karlsruhe

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ein sparsames NAS sollte genau die Lücke ausfüllen, die die One gegenüber der 8000 im Stromverbrauch reißt großes Grinsen

__________________
so long
m0rphU


Auf's Maul Kein Support per PN! Auf's Maul

21.09.2019 15:28 m0rphU is online Search for Posts by m0rphU Add m0rphU to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Wenn die NAS einmal deutlich mehr genutzt wird (wenn Tochter größer ist) ist es evtl. zu überlegen die NAS durchlaufen zu lassen.

Die Stromkosten sind sicherlich bezahlbar, es geht mir eher etwas um den Ansatz der Umwelt zuliebe nichts unnötig laufen zu lassen was nicht sein muss.
Nur so als Zusatzinfo, meine NAS ist eine Qnap TS-219P+mit 2x10tb und benötigt:
Im Betrieb 32Watt
Im Betrieb Festplatten aus 16Watt
Aus 0 Watt (da Sie vom Strom nach dem runterfahren getrennt wird)
Ich gehe von einer NAS Nutzungszeit im Schnitt von 3h/Tag aus. Das wären dann ca. 122kw/h im Jahr.

Da die Festplatten auch in der NAS abgeschaltet werden kommt das für die HDD's aufs gleiche raus, oder?


Ein weiterer Ansatz wäre per USB einen “kleinen“ Zwischenspeicher per USB dran zu hängen und immer wenn die NAS verfügbar ist zu “synchronisieren“, das stelle ich mir aber deutlich komplizierter vor.

__________________
Gruß
F_brandt

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by F_brandt: 21.09.2019 15:37.

21.09.2019 15:36 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
m0rphU m0rphU is a male
V.I.P.


images/avatars/avatar-18676.png

Registration Date: 25.05.2007
Posts: 6,716
Which box: DM920
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NAS
Which Image: Merlin
Origin: Karlsruhe

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Es gibt inzwischen viele verschiedene Plattentypen. Auch solche, die man oft starten und stoppen kann. Alternativ kann man SSDs nehmen, die konstant relativ wenig Strom verbrauchen (lohnt sich aber natürlich nur in Dimensionen weniger TB).

Von diesem erzwungenen Stromsparen halte ich insgesamt nur wenig. Manche Geräte müssen einfach konstant laufen, dass es keine Probleme im Betrieb gibt. Zum Glück zählen wenigstens die Dreams nicht mehr dazu (meine 920 ist inzwischen auch >15h am Tag aus).
Trotzdem bleibe ich skeptisch. Ich könnte mir vorstellen, dass die Lebensdauer von Netzteilen und Co. auch darunter leiden. Evtl. kann ja auch mal jemand mit mehr elektronischem Sachverstand als ich dazu Stellung nehmen...

Sinnvoller finde ich da schon auf neue Geräte mit weniger Verbrauch zu setzen. Das hast du mit der One ja jetzt erfolgreich gemacht smile Laut Aussagen im Netz liegt der Verbrauch der One bei 5-10W. Die 8000 hat da noch 30-40W verbraucht Augenzwinkern

Genug philosophiert... Packen wir mal deine Probleme an:

quote:
Original von F_brandt
1. Wie bekomme ich es hin, dass die ONE von WLAN auf LAN Netzwerk automatisch bei Verfügbarkeit wechselt? Sprich der LAN Verbindung eine höhere Priorität oder ähnliches geben.

Probier mal das: https://wiki.archlinux.org/index.php/Con...net_to_wireless

quote:
Original von F_brandt
2. Die NAS benötigt einige Zeit zum starten, somit kann die ONE, diese auch nicht direkt beim Bootvorgang mounten, wie bekommt man es hin, dass die NAS beispielsweise erst 5 Minuten nach dem Starten der One gemountet wird?

Dafür gibt es Automount smile Wenn das richtig funktioniet, sollte der mount automatisch aufgebaut werden, sobald er benötigt wird.

quote:
Original von F_brandt
3. Die ONE startet eine gewisse Zeit vor einer Timeraufnahme (bzw. natürlich vor dem eingestellten Vorlauf), dies wired in meinem Fall jedoch nicht ausreichen, da die NAS so lange zum starten braucht, wie oder wo kann man diese Zeit verändern?

Soweit ich weiß, gibt es keinerlei Möglichkeit das zu ändern. Das sind fix 5 Minuten.
Da müsstest du dir dann etwas einfallen lassen, wie das NAS schneller oder früher startet. Du kannst z.B. deinem Homeserver beibringen die Timer der Box auszulesen und das NAS vorab zu starten Augenzwinkern

__________________
so long
m0rphU


Auf's Maul Kein Support per PN! Auf's Maul

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by m0rphU: 21.09.2019 15:54.

21.09.2019 15:53 m0rphU is online Search for Posts by m0rphU Add m0rphU to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von m0rphU
Es gibt inzwischen viele verschiedene Plattentypen. Auch solche, die man oft starten und stoppen kann. Alternativ kann man SSDs nehmen, die konstant relativ wenig Strom verbrauchen (lohnt sich aber natürlich nur in Dimensionen weniger TB).

Von diesem erzwungenen Stromsparen halte ich insgesamt nur wenig. Manche Geräte müssen einfach konstant laufen, dass es keine Probleme im Betrieb gibt. Zum Glück zählen wenigstens die Dreams nicht mehr dazu (meine 920 ist inzwischen auch >15h am Tag aus).
Trotzdem bleibe ich skeptisch. Ich könnte mir vorstellen, dass die Lebensdauer von Netzteilen und Co. auch darunter leiden. Evtl. kann ja auch mal jemand mit mehr elektronischem Sachverstand als ich dazu Stellung nehmen...

Sinnvoller finde ich da schon auf neue Geräte mit weniger Verbrauch zu setzen. Das hast du mit der One ja jetzt erfolgreich gemacht smile Laut Aussagen im Netz liegt der Verbrauch der One bei 5-10W. Die 8000 hat da noch 30-40W verbraucht Augenzwinkern


Also meine DM8000HD fährt immer in den Deep Standby und aus dem auch wieder raus, seit nunmehr 10 Jahren oder so ohne ein einziges Problem. Auch habe ich noch nie erlebt, dass ein Netzteil davon Schaden nehmen soll. Ich schalte ja nicht im Minuten oder Sekundentakt...

Meine Geräte sind so gut wie alle fast neu, Ziel ist es Strom einzusparen Ohne größeren Komfortverlust. Die 2,5 Minuten Bootzeit der DM8000HD habe ich dafür auch in Kauf genommen.

quote:
Original von m0rphU

quote:
Original von F_brandt
1. Wie bekomme ich es hin, dass die ONE von WLAN auf LAN Netzwerk automatisch bei Verfügbarkeit wechselt? Sprich der LAN Verbindung eine höhere Priorität oder ähnliches geben.

Probier mal das: https://wiki.archlinux.org/index.php/Con...net_to_wireless


Das habe ich mit zwei unterschiedlichen Versionen siehe Screenshot im Anhang der main.conf versucht. Das blau markierte habe ich jeweils hinzugefügt, der Rest ist original.

Von selber umschalten auf Kabelgebunden tut die ONE allerdings nicht sobald verfügbar. In der Netzwerkkonfiguration ist jedoch sofort zu sehen, wenn Ethernet verfügbar ist.

Auch wird bei einem Neustart mit Ethernet und WLAN Verfügbarkeit nicht die Ethernet Variante bevorzugt.

quote:
Original von m0rphU

quote:
Original von F_brandt
2. Die NAS benötigt einige Zeit zum starten, somit kann die ONE, diese auch nicht direkt beim Bootvorgang mounten, wie bekommt man es hin, dass die NAS beispielsweise erst 5 Minuten nach dem Starten der One gemountet wird?

Dafür gibt es Automount smile Wenn das richtig funktioniet, sollte der mount automatisch aufgebaut werden, sobald er benötigt wird.

quote:
Original von F_brandt
3. Die ONE startet eine gewisse Zeit vor einer Timeraufnahme (bzw. natürlich vor dem eingestellten Vorlauf), dies wired in meinem Fall jedoch nicht ausreichen, da die NAS so lange zum starten braucht, wie oder wo kann man diese Zeit verändern?

Soweit ich weiß, gibt es keinerlei Möglichkeit das zu ändern. Das sind fix 5 Minuten.
Da müsstest du dir dann etwas einfallen lassen, wie das NAS schneller oder früher startet. Du kannst z.B. deinem Homeserver beibringen die Timer der Box auszulesen und das NAS vorab zu starten Augenzwinkern


Die beiden Probleme stelle ich erstmal zurück, das auslesen mit dem HS ist vermutlich möglich, meine Meine persöhnlichen Möglichkeiten aber dann doch sehr begrenz traurig t

Edit: sehe gerade, ein bei einem Bild gabs ein kleines Problem beim Screenshoot, wenn dadurch unverständlich mache ich nen neuen.

Attachments:
jpg main.jpg (239 KB, 532 downloads)
jpg main_1.jpg (277.42 KB, 526 downloads)


__________________
Gruß
F_brandt

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by F_brandt: 21.09.2019 16:49.

21.09.2019 16:46 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
m0rphU m0rphU is a male
V.I.P.


images/avatars/avatar-18676.png

Registration Date: 25.05.2007
Posts: 6,716
Which box: DM920
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NAS
Which Image: Merlin
Origin: Karlsruhe

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Zum Stromsparen:
Für mich waren die Bootzeiten bis einschließlich der 7080 nicht alltagstauglich, da länger als die Einschaltzeit meines TV. Die 920 startet jetzt genauso schnell wie mein TV und deshalb ist die Box auch immer im Standby (Deepstandby gibt es nicht mehr Zunge raus ).
Absurderweise wird der Effekt des Dreambox Standby aber immer geringer, weil die Prozessoren immer effizienter werden smile Augen rollen


Zu den connman Settings:
1. Wordpad ist KEIN geeigneter Editor für Linux-Systemdateien! Da muss ein reiner Text-Editor (ohne Formatierung) und mit Unterstützung der Unix-Zeilenumbrüche her! Beispiele sind: Notepad++, Notepad2, UltraEdit, ... Auch bringen einige FTP-Programme geeignete Editoren mit (z.B. WinSCP)
Wenn du also die Dateien wirklich so bearbeitet hast, dann solltest du auf jeden Fall mit einem geeigneten Editor überprüfen, was Wordpad da alles kaputt gemacht hat!

2. Auch wenn die Datei nicht kaputt ist, bewirkt deine Datei rein gar nichts, weil sie mit einem # beginnt und somit nur als Kommentar (https://de.wikipedia.org/wiki/Kommentar_(Programmierung)) gewertet wird. So wurde das im Wiki auch nicht erklärt.

P.S.: Hast du mal den Verbrauch der One gemessen? Stimmen die im Netz zitierten 5 Watt?

__________________
so long
m0rphU


Auf's Maul Kein Support per PN! Auf's Maul

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by m0rphU: 21.09.2019 17:51.

21.09.2019 17:50 m0rphU is online Search for Posts by m0rphU Add m0rphU to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Für heute muss ich leider aufhören (Familie...), aber das Projekt eilt ja nicht.

Ja, ich weiß hatte irgendwie Notepad++ nicht mehr drauf, lade ich morgen wieder runter.

Hm, in der Datei war so so viel hinter rauten, dass ich mir nichts dabei gedacht habe, einfach raute löschen?

Nein, ich habe den Verbrauch (noch) nicht gemessen. Aber allgemein begehen die Hersteller mit den externen Netzteilen einen Trick. Beiden Verbrauchsangaben wird dieses nämlich nicht mit eingerechnet, sondern nur der Verbrauch vom Gerät selber angegeben. (Als Beispiel, der Verbrauch vom Qnap liegt bei 7 watt ohne Qnap dran, meine Angaben weiter vor sind natürlich mit Etzteil, das ist das was eigentlich interessiert)

__________________
Gruß
F_brandt

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by F_brandt: 21.09.2019 18:48.

21.09.2019 18:47 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

So,gerade ein wenig rum gespielt, Problem 1 ist gelöst. vielen Dank soweit schon mal. HURRA
Sobald Ethernet verfügbar ist verbindet sich die ONE damit, ansonsten per WLAN und das sogar recht flott.
(Diese Änderung kann ich auch anderen mit ähnlicher Konstellation empfehlen.)

Wie die main.conf aus dem Verzeichnis nun aussieht ist im Anhang.

Nun können wir uns den anderen 2 Problemen/Aufgaben stellen Augenzwinkern

Attachment:
jpg Ethernet bevorzugt.jpg (292 KB, 477 downloads)


__________________
Gruß
F_brandt
22.09.2019 12:38 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
mukhalabia
Newbie


images/avatars/avatar-81.jpg

Registration Date: 12.09.2006
Posts: 36
Which box: DM 7025S
External Storage: HDD
Which Image: DMM original

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ewrig nicht mehr hier gewesen ... Plane mir auch eine One zu kaufen, deshalb mal wieder hier ...

Habe das Problem mit der NAS anders gelöst. Habe wie gesagt eine DM8000 und 2 QNAP NAS(e), TS109 & TS-259 Pro. Habe auf beiden NAS WOL über das NW eingerichtet und die drives gemountet. Bei jeder Aufnahme der DM8000 wacht die TS109 aus dem Deep standby auf und die DM8000 speichert hier die Aufnahme. Habe dies leider (noch) nicht mit der TS-259 hinbekommen.

Vorteil ist das DM8000 und NAS im DeepStandby sind, und das Thema Stromverbrauch oder Verschleiss ist dann nicht mehr so wichtig ...
22.09.2019 13:43 mukhalabia is offline Send an Email to mukhalabia Search for Posts by mukhalabia Add mukhalabia to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Also wie ich die NAS schneller starten lassen könnte ist mir nicht bekannt. Ich kann keine zusätzliche Hardware (RAM) verbauen und auf der NAS läuft sonst eigentlich nichts. Mir kommt der Start auch extrem lahm vor (und ich bin DeepStandby der DM8000HD gewohnt Zunge raus )

Mit dem Gira Server die Timerliste aus der Dreambox auslesen stelle ich mir sehr aufwendig vor, da diese "Schaltliste" von der ONE vor bzw. aufbereitet werden müsste. Ich hätte da keine Ahnung wie dass zu realisieren wäre.

Die "fixen" 5 Minuten müssen doch irgendwo geschrieben sein und somit änderbar? Aus jetziger Sicht wäre das das einfachste?

__________________
Gruß
F_brandt
23.09.2019 14:56 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
Fred Bogus Trumper
V.I.P.


images/avatars/avatar-19905.png

Registration Date: 15.12.2008
Posts: 2,681
Which box: DM800se; DM820; DM900; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NFS
Which accessories: Logitech K400+, Eigenbau NAS
Which Image: Sonstige

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

das müsste eigentlich relativ einfach realisier bar sein

timerliste per script auslesen und prüfen wann der nächste Timer startet, auf dem auf das NAS aufgenommen werden sollte
Wenn ein Timer innerhalb der nächsten sagen wir mal 5-7 Minuten startet, prüfen ob das NAS bzw. der NFS-Serer online ist - wenn nicht, das NAS per magic packet starten

dazu müsste man nur mein pwctl script anpassen, da habe ich einen Timercheck eingebaut, wenn ich die Box über die Konsole runterfahren, neustarten oder Enigma2 neustarten möchte
Wenn eine Aufnahme läuft oder ein Timer innerhalb der nächsten 7 Minuten starten, kommt eine Sicherheitsabfrage - dann kann ich die gesetzte Aktion wenn erforderlich wieder abbrechen


code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
root@dm7080:~# pwctl --check-recording
1 recording(s) at the moment
a pending timer will start in 7 minute(s) and 0 second(s)
on Mo, 23. Sep. 2019 at 22:53:00
root@dm7080:~# pwctl --e2restart
1 recording(s) at the moment
a pending timer will start in 7 minute(s) and 0 second(s)
on Mo, 23. Sep. 2019 at 22:53:00
restart enigma2 anyway? (y/n) n

enigma2 restart canceled

root@dm7080:~#


das kann man eigentlich ohne viel Aufwand umbauen um ein brodcast magic packet auf die MAC des NAS abzusetzen um es bei Bedarf aufzuwecken

__________________
Gruß Fred

Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

This post has been edited 3 time(s), it was last edited by Fred Bogus Trumper: 23.09.2019 22:46.

23.09.2019 22:36 Fred Bogus Trumper is offline Search for Posts by Fred Bogus Trumper Add Fred Bogus Trumper to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Puh, ist ein bisschen Fachchinesisch für mich und kann damit leider nur wenig anfangen.

Könnte man mit einem pwctl script denn auf der ONE die eigene Timerliste auslesen und dann einfach der ONE mit diesem Script die ONE vor dem nächsten Timer (aus dem Stanby) 10 Minuten vorher starten lassen.
Das würde mir glaube ich reichen.
-> Wenn die ONE 10 Minuten vorher hochfährt, merkt der Homeserver das durch den Hostcheck (getestet)
-> Der Homeserver kann dann die NAS dann starten wenn noch nicht an (noch nicht umgesetzt, sollte ich aber hin bekommen)
-> Automount der ONE sollte die NAS dann mounten und ca. 2-3 Minuten (Bzw. wie schnell funktioniert Automount?) vor Aufnahmebeginn sollte alles bereit sein.

Ein direktes magic Paket von der ONE zur NAS funktioniert bei mir nicht sondern diese kann nur per KNX (alternativ Homeserver) Befehl gestartet werden.

Zur Erklärung, wie bereits was vorher geschrieben benötigt das Qnap Netzteil schon 7 Watt ohne dass die Qnap mit WOL dran hängt, zudem kommt, dass die Qnap nach wegschalten des Stroms nicht per WOL bzw. magic paket aufweckbar ist. Aus diesem Grund habe ich die Qnap umgebaut und hat so einen Schließer für die 230V Spannungsversorgung und einen Schließer für den Powerknopf erhalten. Dur eine kleine Logik im Homeserver lässt sich diese nun per KNX Befehl starten und herunterfahren ohne Standbyverbrauch.

__________________
Gruß
F_brandt
24.09.2019 11:11 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
Fred Bogus Trumper
V.I.P.


images/avatars/avatar-19905.png

Registration Date: 15.12.2008
Posts: 2,681
Which box: DM800se; DM820; DM900; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NFS
Which accessories: Logitech K400+, Eigenbau NAS
Which Image: Sonstige

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von F_brandt
Könnte man mit einem pwctl script denn auf der ONE die eigene Timerliste auslesen und dann einfach der ONE mit diesem Script die ONE vor dem nächsten Timer (aus dem Stanby) 10 Minuten vorher starten lassen.


Grundsätzlich ja

Aber deine Konfiguration macht es etwas komplizierter ...

Entweder liest du die Timer auf der ONE aus und prüfst ob das NAS online ist, wenn nicht müsstest du dem Homeser irgendwie mitteilen das NAS zu wecken.

Alternativ kannst du auch am NAS über das WebInterface der Box die Timerliste auslesen und bei Bedarf das NAS wecken. Aber ob das mit einem z.B. einem batch script hinzubekommen ist, bin überfragt.

Deinem Umweltbewusstsein ist nicht viel entgegenzusetzen. Ob sich der Aufwand und eine komplizierte Lösung jetzt wirklich lohnt um ein paar Euro bzw. KWh im Jahr zu sparen musst du entscheiden.

Mir fallen zig andere Maßnahmen ein, mit denen man mit weniger Aufwand bei weitem mehr Gutes für die Umwelt und der Geldbörse tun kann. Aber das muss dann jeder für sich entscheiden, wo die Grenze gezogen wird.

__________________
Gruß Fred

Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
24.09.2019 17:21 Fred Bogus Trumper is offline Search for Posts by Fred Bogus Trumper Add Fred Bogus Trumper to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Also wenn die ONE anstatt 5 Minuten, 10 Minuten vorher aufwachen würde das reichen. Der Homeserver schaltet dann die NAS ein. (unabhängig von dem Timer, da die NAS dann immer an sein soll wenn die ONE an ist)

PS: Nicht falsch verstehen, ich bin sicher nicht der größte Öko, allerdings finde ich, dass man dann wenigstens unnötigen Recourcenverbrauch vermeiden sollte. Lässt ja auch niemand das Auto laufen, dass es warm bleibt.

__________________
Gruß
F_brandt
24.09.2019 18:19 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
Fred Bogus Trumper
V.I.P.


images/avatars/avatar-19905.png

Registration Date: 15.12.2008
Posts: 2,681
Which box: DM800se; DM820; DM900; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NFS
Which accessories: Logitech K400+, Eigenbau NAS
Which Image: Sonstige

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Dann erstellen einen Vorlauf von 5-10 bei jedem Timer - dann sollte ja alles automatisch starten


Unter Menü - Einstellungen - System - Anpassen kannst du global einen Vorlauf bei Aufnahme setzen

__________________
Gruß Fred

Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
24.09.2019 22:02 Fred Bogus Trumper is offline Search for Posts by Fred Bogus Trumper Add Fred Bogus Trumper to your Buddy List
m0rphU m0rphU is a male
V.I.P.


images/avatars/avatar-18676.png

Registration Date: 25.05.2007
Posts: 6,716
Which box: DM920
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NAS
Which Image: Merlin
Origin: Karlsruhe

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich fürchte der Vorlauf hilft da nicht. Der sorgt ja nur dafür, dass die Aufnahme rechtzeitig startet. Wenn aber das NAS zum Zeitpunkt des Aufnahmestarts noch am Booten ist, wird wohl die Aufnahme fehlschlagen oder?

Evtl. helfen da beim Automount die richtigen timeout und retry Kommandos. Diese werden aber unter Umständen dann den Start der Dreambox deutlich verzögern / blockieren oder es kommt zu anderen komischen Effekten (Aufnahme im Flash oder sowas). Das solltest du also dann auch genau testen.

__________________
so long
m0rphU


Auf's Maul Kein Support per PN! Auf's Maul

24.09.2019 22:09 m0rphU is online Search for Posts by m0rphU Add m0rphU to your Buddy List
Fred Bogus Trumper
V.I.P.


images/avatars/avatar-19905.png

Registration Date: 15.12.2008
Posts: 2,681
Which box: DM800se; DM820; DM900; DM7080HD
External Storage: USB-Stick; SD-Card; HDD; NFS
Which accessories: Logitech K400+, Eigenbau NAS
Which Image: Sonstige

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Stimmt - da habe ich verquer jetzt gedacht. Die ersten Minuten der Aufnahme würden wohl im Flash landen.

Timer auslesen wenn die One aus ist, wird wohl auch schwierig

Dann bliebe noch 2 Timer pro Aufnahme zu programieren

1. Timer: Umschalttimer um die One zu wecken
2. Timer: der eigentliche Timer. Entweder ist das NAS dann entweder schon online ist oder - wie auch immer - geweckt werden.

Meine persönliche Meinung: die One verkaufen und eine dm920 mit interner Platte verwenden. Das würde alle Probleme mit einem Schlag ohne Aufwand beheben - ausser die 10 Watt mehr verhindern das ....

__________________
Gruß Fred

Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
24.09.2019 22:54 Fred Bogus Trumper is offline Search for Posts by Fred Bogus Trumper Add Fred Bogus Trumper to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Könnte die ONE denn mit automatisch 2 Timer anlegen und den 2. Timer 5 Minuten vorverlegen aber ohne Aufnahme?
Wie gesagt, die ONE muss sich nicht darum kümmern ob die NAS angeschaltet ist, ich brauche nur 10 anstatt knappen 5 Minuten mehr Zeit vor der Aufnahme.

Die dm920 ist keine Alternative, derzeit habe ich ja eine DM8000HD mit interner Platte. Das Ziel ist es bei Umstieg auf die ONE mit der NAS zu arbeiten, so dass ich auch mit einer weiteren ONE (im Schlafzimmer) auf die gleichen Aufnahmen zugreifen kann.

__________________
Gruß
F_brandt
25.09.2019 11:34 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
F_brandt F_brandt is a male
Fortgeschrittener


images/avatars/avatar-3.jpg

Registration Date: 25.03.2010
Posts: 464
Which box: DM8000; ONE UltraHD
External Storage: USB-Stick; CF-Card; HDD; SSD
Which Image: OE 2.6; Merlin
Welcher Bildschirm: 75PUS8303
Origin: nähe Trier

Thread Starter Thread Started by F_brandt
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Kann mir denn jemand sagen, wie ich es hin bekomme, dass die One bei jedem Aufnahmetimer (Manuell oder Autotimer) einen zusätzlichen Umschalttimer z.b. 5 Minuten vorher anlegt?
(Idealerweise würde dieser dann nicht in der Timerliste angezeigt und sich mit löschen wenn man einen Timereintrag von Hand löscht)

__________________
Gruß
F_brandt
08.10.2019 15:17 F_brandt is offline Send an Email to F_brandt Search for Posts by F_brandt Add F_brandt to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: Dreambox und Images Dreambox One UltraHD:::... » Allgemeines zur Dreambox One UltraHD » Anpassungen Netzwerk / Mount der Dreamone

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR