i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Galerie Zum Portal Zur Startseite

Boardregeln Häufig gestellte Fragen Statistik Statistik Suche Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: News Ticker :::... » Deutsche PayTV-News » "House of Cards" Staffel Infos [eingestellt] » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen "House of Cards" Staffel Infos [eingestellt]
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
House of Cards- Netflix-Teaser kündigt 5. Staffel für Mai an Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

House of Cards- Netflix-Teaser kündigt 5. Staffel für Mai an

Während Donald Trump seinen Dienst als neuer US-Präsident antritt, verkündet Netflix das Startdatum der fünften Season von House of Cards. Ende Mai geht es laut Teaser mit neuen Folgen aus dem Weißen Serienhaus weiter.

One Nation. Underwood.

Was für ein Timing! Am heutigen Tag wird Donald Trump als nächster US-Präsident ins Amt eingeschworen, was sich Netflix zum Anlass genommen hat, die fünfte Staffel seines Politdramas „House of Cards“ anzukündigen. Der Teaser zur Wiederaufnahme der Serie nennt den 30. Mai als Staffelstart und vermittelt nicht unbedingt den Eindruck einer rosigen Zeit für das Land.

Hierzulande wird die neue Staffel mit den mehrfach für ihre Rollen ausgezeichneten Schauspielern Kevin Spacey als Präsident Frank Underwood und Robin Wright als Claire Underwood nicht direkt bei Netflix im Angebot landen. Nach wie vor hat in Deutschland Sky Atlantic HD die Exklusivrechte an der Serie, zumindest für die ersten sechs Monate.

Staffel fünf entstand unter neuer Leitung, nachdem Serienschöpfer Beau Willimon sich als Showrunner verabschiedete. Seine Aufgaben wurden von Frank Pugliese und Melissa James übernommen. Im Cast sorgen Campbell Scott und Patricia Clarkson für frisches Blut und sollen wichtige Rollen zugeteilt bekommen haben.

Quelle: serienjunkies.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


21.01.2017 08:14 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


21.01.2017 08:14 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Sky Atlantic HD: Die fünfte Staffel "House of Cards" ab Mai Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sky Atlantic HD: Die fünfte Staffel "House of Cards" ab Mai

Ende Mai startet auf Sky Atlantic HD die fünfte Staffel von "House of Cards" in englischer und deutscher Sprache. Gerüchte besagen, es könnte das Ende für Frank Underwood werden.

In der neuen Staffel von "House of Cards" bleibt alles beim Alten. Frank Underwood und Gattin Claire sind immer noch in Amt und Würden. Mehr zum Inhalt ist bisher noch nicht bekannt. Allerdings gibt es Gerüchte, die besagen, dass Frank in dieser Staffel umgebracht werden soll, und zwar von seiner Ehefrau. Ob die Gerüchte sich bewahrheiten, dürfen die Zuschauer selbst herausfinden.

Sky wird fünfte Staffel ab 30. Mai parallel zur US-Ausstrahlung senden. Die Zuschauer können dabei zwischen der deutschen und englischen Fassung wählen. Außerdem wird sie über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket zu sehen sein. Ebenfalls am 30. Mai wird um 21.15 Uhr die wöchentliche Ausstrahlung mit jeweils zwei Episoden erfolgen. Ab dem 6. Juni geht es dann immer dienstags bereits ab 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD los.

"Parallel zum US-Start bieten wir unseren Zuschauern alle neuen Episoden von 'House of Cards' wahlweise in der Originalfassung oder auch gleich auf Deutsch an und sind schon sehr gespannt, mit welchen Tricks und Intrigen Frank und Claire Underwood uns diesmal wieder überraschen werden", sagt Peter Schulz, Senior Vice President Programming & Planning bei Sky Deutschland. "Natürlich stehen auch die vorherigen vier Staffeln auf Abruf zur Verfügung und so gibt es die komplette Packung 'House of Cards' erstmal nur bei Sky."

Quelle: df

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


15.04.2017 09:25 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

House of Cards: Trailer zur 5. Staffel der Politserie

!Spoilerwarnung - Diese Meldung kann Hinweise auf die Fortführung der Handlung enthalten!

Der erste lange Teaser-Trailer zur fünften Staffel von House of Cards ist da und darin planen die Underwoods ein langes Regime. Wird das Paar weiterhin im Weißen Haus wohnen? Im Mai startet die neue Staffel bei Netflix und Sky.

„One Nation Underwood“. Der Trailer zur mittlerweile fünften Staffel von „House of Cards“ zeigt in rasanten Schnitten einige Momente, auf die man sich in der kommenden Staffel gefasst machen sollte. Als Erzähler fungiert Frank Underwood (Kevin Spacey) selbst, der sich ausmalt, dass die Underwood-Herrschaft noch sehr lange hält. Eine Wahl steht an. Wird er sich gegen seinen Rivalen durchsetzen können?

Das bleibt abzuwarten, bis zum Dienstag, den 30. Mai. Dann geht es zumindest in den USA bei Netflix los, während Sky Atlantic HD wie gewohnt hierzulande für die HoC-Dosis sorgt.

In der fünften Staffel erhält das Bündnis zwischen Frank und seiner Frau Claire (Robin Wright) offenbar ersten Risse. In weiteren Rollen sind Michael Kelly, Jayne Atkinson, Neve Campbell, Derek Cecil, Paul Sparks und Joel Kinnaman zu sehen.

Die Showrunner der neuen Staffel sind Melissa James Gibson und Frank Pugliese.

Quelle: serienjunkies.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


02.05.2017 17:21 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


02.05.2017 17:21 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Sky: "House of Cards" geht in fünfte Runde Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sky: "House of Cards" geht in fünfte Runde

Frank Underwood und Frau Claire werden ab heute wieder die USA regieren. Allerdings erst einmal nur für Sky-Zuschauer, denn der Pay-TV-Sender zeigt die fünfte Staffel von "House of Cards".

Parallel zur US-Ausstrahlung präsentiert Sky ab dem heutigen Dienstag die fünfte Staffel der Erfolgsserie "House of Cards". Frank Underwoods Intrigen und Machtspiele in der Mitte der amerikanischen Regierung können Zuschauer laut Sky auf Deutsch oder Englisch sehen.

Den Einblick ins weiße Hause gibt es auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket. Am Abend des gleichen Tages erfolgt um 21.15 Uhr die wöchentliche Ausstrahlung mit jeweils zwei Episoden. Ab 6. Juni dann dienstags ab 20.15 Uhr, auf Sky Atlantic HD. Auch alle vorherigen Staffeln der US-Polit-Serie will Sky zugänglich machen!

In den ersten vier Staffeln konnten Fans von "House of Cards" dabei sein, wie es die Underwoods mit Intrigen an die Spitze der US-Regierung schaffen, wo sie in der Serie mittlerweile angekommen sind. Diese Machtposition verspricht neues Spannungspotenzial.

Quelle: df

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


30.05.2017 17:04 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Play By Day: Start der 5. Staffel House of Cards bei Netflix Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Play By Day: Start der 5. Staffel House of Cards bei Netflix

Heute geht es bei Netflix wieder wild zu in Washington, wenn die fünfte Staffel von House of Cards online geht. Doch kann die Serie die aktuellen politischen Geschehnisse noch übertreffen?

Am heutigen Dienstag, den 30. Mai geht die fünfte Staffel der Serie „House of Cards“ bei Netflix online.

In der neuen Staffel wird es für Francis (Kevin Spacey) darum gehen, sein Amt in der kommenden Legislaturperiode zu verteidigen. Diesmal muss er das jedoch auf konventionellem Wege, nämlich über die Präsidentschaftswahl tun. Am Ende der vierten Staffel versuchte er seine Chancen zu steigern, indem er der fiktiven Terrororganisation ICO den Krieg erklärte. Aber auch das ambitionierte Paar Will (Joel Kinnaman) und Hannah Conway (Dominique McElligott) rücken in den Mittelpunkt und stellen ihre Ehe auf die Probe.

Parallelen zum realen Politikgeschehen sollten die Zuschauer nicht erwarten, da die Drehbücher für die neuen Episoden schon lange vor Trumps Triumph geschrieben wurden.


Auch in der vierten Staffel hat „House of Cards“ sein Schauspielensemble durch diverse Figurentode fleißig ausgedünnt. Nun muss Ersatz her. Fündig wurde man laut Hollywood Reporter bei den Darstellern Campbell Scott und Patricia Clarkson!

Beide sollen in der fünften Staffel des Politdramas wichtige Rollen übernehmen, genauere Details zu ihren Charakteren sollen allerdings noch unter Verschluss bleiben!

Staffel fünf entstand unter neuer Leitung, nachdem Serienschöpfer Beau Willimon sich als Showrunner verabschiedete. Seine Aufgaben wurden von Frank Pugliese und Melissa James übernommen.

Quelle: serienjunkies.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


30.05.2017 17:07 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Sky: 89 Prozent sahen "House of Cards" auf Abruf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sky: 89 Prozent sahen "House of Cards" auf Abruf

Dass die Netflix-Serie "House of Cards" hierzulande zuerst bei Sky läuft, ist ein Kuriosum - doch das Nutzungsverhalten ist vergleichbar, wie die jetzt von Sky vorgelegte Bilanz zeigt. Der nicht-lineare Nutzungsanteil der fünften Staffel lag bei 89 Prozent.


Bereits kurz nach dem Staffel-Start bejubelte Sky die hohen Abrufzahlen von "House of Cards" (DWDL.de berichtete). Jetzt hat der Bezahlsender noch einmal nachgelegt und weitere Details zur Nutzung bekanntgegeben. Demnach erreichte Sky mit den 13 Episoden der fünften Staffel vom 30. Mai bis 10. Juli 2,86 Millionen Kontakte über sämtliche Ausspielwege. Damit lag die Reichweite 70 Prozent über der im vergleichbaren Zeitraum erzielten Reichweite der vierten Staffel.

Beachtlich: Mit 89 Prozent fiel der nicht-lineare Nutzungsanteil noch einmal etwas höher aus als vor einem Jahr. Das war zugleich der höchste On-Demand-Anteil einer Serie auf Sky. 65 Prozent der Nutzung entfiel nach Angaben des Unternehmens auf den Abrufservice Sky On Demand, weitere 17 Prozent auf die Nutzung via Sky Go. Über den Abrufdienst Sky Ticket sahen immerhin sechs Prozent der Sky-Zuschauer die jüngste Staffel der Netflix-Serie. Linear brachten es die Folgen demnach auf 328.000 Zuschauer - auch das war mehr als in der Vergangenheit!

Quelle: dwdl.de

"Die Underwoods haben abermals nachgelegt und die Begeisterung unserer Zuschauer war nie größer. Das zeigen die neuen Rekordreichweiten, insbesondere die überragende nichtlineare Nutzung", so Peter Schulz, Senior Vice President Programming & Planning bei Sky Deutschland.

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


25.07.2017 13:46 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Netflix beendet "House of Cards" nach Staffel 6 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Netflix beendet "House of Cards" nach Staffel 6

Mit der bitterbösen Serie über das politische Washington begann vor vier Jahren der Boom der Eigenproduktionen bei Netflix. Nun ist das Ende beschlossen: Nach der aktuell in Produktion befindlichen Staffel ist Schluss mit "House of Cards". Dies sei unabhängig von den aktuellen Vorwürfen entschieden worden.


Keine 24 Stunden nachdem Anschuldigungen der sexuellen Belästigung gegen Kevin Spacey bekannt geworden sind, bestätigt der Streamingdienst Netflix am Montag das Ende von „House of Cards“, wo Spacey nicht nur in einer der Hauptrollen vor der Kamera sondern auch als Executive Producer hinter den Kulissen beteiligt war, nach der kommenden sechsten Staffel.

Die Entscheidung für das Ende der Serie sei jedoch, so betont der Streamingdienst in den USA ausdrücklich, völlig unabhängig von den aktuellen Vorwürfen getroffen worden. US-Branchendienste stützen mit ihren Quellen diese Aussage: Die Entscheidung zum Ende der Serie nach Staffel 6 sei vor Monaten gefallen.

Etwas kurios: Die Dreharbeiten zu den finalen Folgen von „House of Cards“ laufen schon seit Anfang Oktober - und das obwohl Netflix bis heute nicht einmal die Bestellung dieser sechsten Staffel offiziell bestätigt hatte. Das Aus markiert für Netflix den Abschied vom zweifelsohne größten Flaggschiff der frühen Jahre des Streamingdienstes.

Die Beauftragung der Serie war 2011 noch eine höchst ungewöhnliche Entscheidung für einen SVoD-Anbieter, der damals auch von der Zweitverwertung von Film- und Serienrechten gut leben konnte. „House of Cards“ sorgte auch durch den Wechsel eines gefragten Kino- und Theater-Schauspielers wie Kevin Spacey ins Seriengeschäft für Aufsehen!

In einer gemeinsamen Stellungnahme reagierten Netflix und Media Rights Capital darüber hinaus am Montagnachmittag (Ostküstenzeit der USA) auch auf die gegen Spacey erhobenen Vorwürfe. “Media Rights Capital und Netflix sind zutiefst beunruhigt durch die Nachrichten Kevin Spacey betreffend. „In Reaktion auf die Enthüllungen von gestern, sind Verantwortliche beider Unternehmen am Nachmittag in Baltimore eingetroffen, um unseren Cast und die Crew zu treffen, und sicherzustellen, dass sie sich sicher und unterstützt fühlen. Kevin Spacey ist derzeit - wie schon länger geplant - nicht am Set.“

Quelle: dwdl.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


31.10.2017 18:05 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist männlich
Dreambox Kaiser


images/avatars/avatar-19753.jpg

Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 3.759
Welche Box: DM8000
Externe Speichermedien: HDD
Welches Image: siehe Signatur
Welcher Bildschirm: Philips 47PFL3605H/12
Herkunft: tiefste Eifel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wau - das war sogar ein dpa Eintrag wert Augen rollen
Zitat:
Los Angeles (dpa). Der Streamingdienst Netflix hat US-Medien zufolge das Ende der preisgekrönten Serie „House of Cards“ angekündigt und die derzeitige Produktion der letzten Staffel vorerst auf Eis gelegt. Die Nachricht vom Aus kommt zeitgleich mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen Hauptdarsteller Kevin Spacey. Die Entscheidung, die Serie zu beenden, sei aber schon vor Monaten gefallen, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf eine Netflix-Sprecherin. Mit Blick auf die sechste Staffel teilte Netflix mit, man müsse „die derzeitige Situation überprüfen“.


__________________
Gruß
Kaiser

Box: DM8000 HD PVR
USB-Stick: DMMExperimental OE2.0/GP3
Flash: ICVS
Skin: Zombi FullHD für GP3.2
31.10.2017 22:41 Kaiser Wilhelm ist offline E-Mail an Kaiser Wilhelm senden Beiträge von Kaiser Wilhelm suchen Nehmen Sie Kaiser Wilhelm in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
"House of Cards"-Produktion bis auf Weiteres eingestellt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"House of Cards"-Produktion bis auf Weiteres eingestellt

Nachdem Netflix sowie die Produktionsfirma Media Rights Capital (MRC) sich am Montag schon "zutiefst beunruhigt" zeigten, kündigen die Partner einen Tag später an: Die Produktion von "House of Cards" ist bis auf Weiteres eingestellt.


Es ist die erwartbare Folge nach dem ersten gemeinsamen Statement von Auftraggeber Netflix und der Produktionsfirma MRC. Wenn beide Firmen, wie am Montag erklärt, zunächst mit Cast und Crew der "House of Cards"-Produktion über die Lage nach den öffentlichen Anschuldigungen gegen Kevin Spacey sprechen wollen, lässt sich vorerst nicht weiter an der neuen Staffel arbeiten.

"MRC und Netflix haben entschieden, die Produktion der 6. Staffel von 'House of Cards' bis auf Weiteres einzustellen, um Zeit zu haben, die aktuelle Situation zu analysieren und Bedenken von Cast und Crew zu adressieren", so die zweite gemeinsame Stellungnahme der Partner am Dienstagmittag (OS-Ostküstenzeit).


Wie kann es nun weitergehen mit "House of Cards"? Eine zeitnahe Aufnahme der Dreharbeiten ohne Änderungen erscheint ohne eine Klärung der Vorwürfe gegen Kevin Spacey eher unwahrscheinlich. Und diese Klärung dürfte sich ziehen, was Netflix und MRC aus Kosten- und Termingründen vermutlich zu einer von zwei anderen Optionen drängen wird.

Denkbar wären Änderungen am Buch der geplanten sechsten Staffel, die Kevin Spacey und seine Rolle des Frank Underwood noch weiter oder ganz aus dem Fokus nehmen. Die Story-Entwicklung der Serie inklusive dem Finale der fünften Staffel lassen eine solche Änderung durchaus machbar erscheinen. Der härteste Schritt für Netflix wäre ein finaler Abbruch der Dreharbeiten - und ein damit vorgezogenes Ende des ersten seriellen Prestige-Projekts des Streamingdienstes!

Bei NBC haben die im Raum stehenden Vorwürfe gegen Kevin Spacey schon diese Woche Folgen, wenn auch minimale: Die für Dienstagabend geplante Folge der Erfolgsserie "This is us" enthielt eine kurze Erwähnung von Kevin Spacey. Wie mehrere US-Branchendienste berichten, wurde diese Referenz im Vorfeld der Ausstrahlung herausgeschnitten. Ein Schritt, der auch die Nervosität der Branche dokumentiert.

Quelle: dwdl.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


02.11.2017 07:58 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
phelbes phelbes ist männlich
User


images/avatars/avatar-19731.jpg

Dabei seit: 17.11.2005
Beiträge: 268
Welche Box: DM900
Externe Speichermedien: HDD
Welches Image: OE 2.5
Herkunft: Elysium

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um so erfolgreicher wird der Restart der Serie werden.
Alles nur Getue, es geht nur um Geld. Und darauf man aus keinem Grund verzichten... Zunge raus

__________________
Nicht jeder Käse kommt aus Holland...
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ K.T.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von phelbes: 02.11.2017 09:21.

02.11.2017 09:21 phelbes ist offline E-Mail an phelbes senden Beiträge von phelbes suchen Nehmen Sie phelbes in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Netflix trennt sich komplett von Kevin Spacey Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Netflix trennt sich komplett von Kevin Spacey

Nachdem in den vergangenen Tagen immer mehr Personen sexuelle Belästigung durch Kevin Spacey beklagten, schloss Netflix nun jede weitere Zusammenarbeit mit dem Schauspieler aus. Ein geplanter Film wird gestrichen, bei "House of Cards" sind noch Fragen offen


Nicht mal eine Woche ist es her, dass der Schauspieler Anthony Rapp erstmals Vorwürfe gegen Kevin Spacey öffentlich machte. Spacey habe ihn vor etwas mehr als 30 Jahren sexuell bedrängt, als Rapp erst 14 Jahre alt war. Seitdem meldeten sich diverse weitere Männer zu Wort, die Spacey ebenfalls unangemessenes Verhalten und sexuelle Belästigung vorwarfen - darunter auch Mitarbeiter seiner aktuellen Serie "House of Cards", bei der er nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Executive Producer tätig war. Von einer "vergifteten Atmosphäre" am Set war die Rede.

Spätestens damit war eigentlich klar, dass man mit der Produktion nicht ohne weiteres würde fortfahren können. Schon nach Bekanntwerden von Rapps Vorwürfen hatte Netflix die Produktion der geplanten letzten Staffel umgehend auf Eis gelegt. Nun machte der Streaming-Dienst klar: Man werde sich an keiner weiteren Staffel von "House of Cards" beteiligen, in die auch Kevin Spacey involviert sei. Die Produktionsfirma Media Rights Capital hat Spacey inzwischen suspendiert - der erste Schritt zu einer vollständigen Trennung.

Wie es nun mit der Serie weiter gehen wird, ist noch unklar. Ursprünglich fiel schon vor Monaten und unabhängig von den nun bekannt gewordenen Vorwürfen die Entscheidung, die Serie nach der sechsten Staffel zu beenden. Nun ist guter Rat teuer, wie man eines der größten Aushängeschilder von Netflix womöglich auch ohne Spacey zu einem runden Abschluss bringen könnte. Man werde weiter mit der Produktionsfirma Media Rights Capital zusammenarbeiten, um seinen weiteren Weg in Bezug auf die Serie zu finden, heißt es in dem Netflix-Statement. Denkbar wäre beispielsweise, in einer letzten Staffel stattdessen Claire Underwood in den Mittelpunkt zu rücken und die Rolle des Frank Underwood aus der Serie rauszuschreiben. Auch mögliche Spinoffs werden seit längerem diskutiert.

Für Netflix wäre ein unrühmliches und offenes Ende für "House of Cards" auch deswegen schmerzhaft, weil der Streaming-Dienst mit kaum einer anderen Serie so stark verbunden ist wie mit "House of Cards". Sie war es, die Netflix erstmals auf den Schirm bei Kritikern und Preisverleihungen hob und begründete damit das Prestige, das Netflix heute in Sachen hochwertiger Serienproduktion genießt!

Die Trennung von Netflix und Kevin Spacey betrifft unterdessen nicht nur die Serie "House of Cards": Auch den geplanten Film "Gore" - ein Biopic über das Leben von Gore Vidal mit Kevin Spacey in der Hauptrolle - werde man nicht veröffentlichen. Der von Spacey auch produzierte Film befand sich bereits in der Postproduktion und wird nun nicht den Weg auf den Bildschirm finden - zumindest nicht bei Netflix.

Quelle: dwdl.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


04.11.2017 08:14 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
"House of Cards"-Zukunft entscheidet sich in wenigen Tagen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"House of Cards"-Zukunft entscheidet sich in wenigen Tagen

Derzeit ruhen die Dreharbeiten für die sechste und letzte Staffel von "House of Cards". Ob und wenn ja wie es weiter geht, ist unklar. Nur Kevin Spacey ist definitiv raus. Nun soll es bis zum 8. Dezember eine endgültige Entscheidung geben.

Wie geht es mit der Netflix-Serie "House of Cards" weiter? Nachdem Ende Oktober Vorwürfe gegen Kevin Spacey laut wurden, er hätte 1986 einen damals 14-Jährigen sexuell belästigt, wurde die Produktion der sechsten Staffel bis auf Weiteres auf Eis gelegt. Wenige Tage später trennten sich sowohl Netflix als auch die zuständige Produktionsfirma Media Rights Capital von Spacey. Eigentlich sollte die sechste Staffel die letzte der Serie sein, doch nach wie vor ist die Zukunft offen.

Nun hat die Produktionsfirma ihre Mitarbeiter über die weiteren Schritte informiert. Aus einem entsprechenden Schreiben zitieren mehrere US-Medien übereinstimmend. Demnach habe man sich mit Netflix darauf einigen können, die Mitarbeiter noch für die kommenden zwei Wochen zu bezahlen. Spätestens am 8. Dezember soll es dann eine Entscheidung darüber geben, wie es mit der Produktion der Serie weitergehen wird. Media Rights Capital äußerte in dem Schreiben an die Mitarbeiter die leise Hoffnung, die Produktion der finalen Folgen könne bald wieder aufgenommen werden - fix ist das aber noch längst nicht!

Die Verantwortlichen bedanken sich in dem Schreiben zudem bei den Mitarbeitern und loben sowohl Crew als auch Besetzung als "eine der talentiertesten in diesem Geschäft". Die Produktion der Serie sei "größer als nur eine Person", schreiben die Macher und zeigen sich kämpferisch, die Serie doch noch selbstbestimmt zu Ende bringen zu können. Bereits kurz nachdem die Vorwürfe gegen Spacey bekanntgeworden sind, erklärte Netflix, dass "House of Cards" nach Staffel sechs enden werde. Sollte die Produktion tatsächlich fortgesetzt werden, dürften es vor allem interessant sein, wie die Macher Spacey aka. Frank Underwood aus der Serie schreiben.

Quelle: dwdl.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


28.11.2017 04:59 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.851
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von marco777
Netflix bringt "House of Cards" ohne Kevin Spacey zu Ende Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Netflix bringt "House of Cards" ohne Kevin Spacey zu Ende

Die Entscheidung ist gefallen: Es wird noch eine finale sechste Staffel von "House of Cards" geben, allerdings in verkürzter Form. Kevin Spacey alias Frank Underwood wird nach den Vorwürfen der sexuellen Belästigung nicht mehr dabei sein.

Die Entscheidung über die Zukunft von "House of Cards" ist gefallen: Netflix und die Produktionsfirma Media Rights Capital haben sich geeinigt, noch eine auf acht Folgen verkürzte finale sechste Staffel zu produzieren - wenn auch ohne den bisherigen Hauptdarsteller und Mitproduzenten Kevin Spacey. Dies kündigte Netflix-Chef Ted Sarandos auf der UBS Global Media and Communications Conference an.

Wie der von Spacey verkörperte Frank Underwood aus der Serie geschrieben wird, ist ebenso noch unklar wie die genaue Ausrichtung der finalen Folgen. Robin Wright alias Claire Underwood wird in jedem Fall auch in den letzten Folgen an Bord bleiben und dürfte damit wohl nun in den Mittelpunkt rücken. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2018 wieder aufgenommen werden. Einen Veröffentlichungstermin für die letzte Staffel nannte Netflix noch nicht.



Ende Oktober hatte der Schauspieler Anthony Rapp Kevin Spacey öffentlich vorgeworfen, ihn vor etwas mehr als 30 Jahren sexuell bedrängt zu haben, als Rapp erst 14 Jahre alt war. Seitdem meldeten sich diverse weitere Männer zu Wort, die Spacey ebenfalls unangemessenes Verhalten und sexuelle Belästigung vorwarfen - darunter auch Mitarbeiter seiner aktuellen Serie "House of Cards", bei der er nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Executive Producer tätig war. Von einer "vergifteten Atmosphäre" am Set war die Rede. Als Reaktion darauf trennten sich Netflix und die von ihm mitgegründete Produktionsfirma Media Rights Capital von Spacey!

Die kurz zuvor begonnenen Dreharbeiten an der sechsten Staffel von "House of Cards" waren umgehend auf Eis gelegt worden, um Möglichkeiten auszuloten, die Serie auch ohne Spacey zu einem Abschluss zu bringen. Für Netflix ist das schon deshalb wichtig, weil der Streaming-Dienst mit kaum einer anderen Serie so stark verbunden wird wie mit "House of Cards". Sie war es, die Netflix erstmals auf den Schirm bei Kritikern und Preisverleihungen hob und damit das Prestige begründete, das Netflix heute in Sachen hochwertiger Serienproduktion genießt.

Quelle: dwdl.de

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


05.12.2017 10:24 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: News Ticker :::... » Deutsche PayTV-News » "House of Cards" Staffel Infos [eingestellt]

Impressum | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR