i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Galerie Zum Portal Zur Startseite

Boardregeln Häufig gestellte Fragen Statistik Statistik Suche Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: News Ticker :::... » Technik News » Privatsender planen 2017 mit Rekordeinnahmen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Privatsender planen 2017 mit Rekordeinnahmen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
marco777
Dreambox Team


images/avatars/avatar-19424.gif

Dabei seit: 16.12.2008
Beiträge: 17.661
Welche Box: DM525; DM900; DM7080HD
Externe Speichermedien: NAS; NFS
Welches Zubehör: Fritzbox7490| Synology DS916+ (8GB) | SPAUN SMS17089 NF&SMK 17129|Teufel Cinebar52 THX|Netatmo|Harmony Elite|5 Wellensittiche
Welches Image: OE 2.5
Welcher Bildschirm: Panasonic TX-55AXW634 UHD
Herkunft: Welterbe Oberes Mittelrheintal

Privatsender planen 2017 mit Rekordeinnahmen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Privatsender planen 2017 mit Rekordeinnahmen

Deutschlands private Rundfunkanbieter erwarten im laufenden Jahr Umsatzerlöse von erstmals etwa sechs Milliarden Euro.

Der Branchenverband VPRT prognostiziert einen Anstieg von bis zu 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 5,7 Milliarden, wie er am Donnerstag in Berlin mitteilte. Damit haben die audiovisuellen Medien laut VPRT rund 38 Prozent Anteil am Gesamtwerbemarkt.

Die Werbeumsätze des Fernsehens in Deutschland werden laut VPRT-Prognose um 2,0 bis 2,5 Prozent auf rund 4,7 Milliarden Euro (Umsatz 2016: 4,6 Milliarden Euro) steigen. Hinzu kommen die Werbeumsätze bei Videowerbung im Netz. Für sie wird für 2017 ein Wachstum um 20 bis 25 Prozent auf rund 0,5 Milliarden Euro (2016: 0,4 Milliarden Euro) erwartet.

Auch im Hörfunk wird etwas mehr verdient: Für die Werbeumsätze Radio wird für 2017 ein Anstieg um 1,5 bis 2,0 Prozent auf rund 780 Millionen Euro (2016: 768 Millionen Euro) erwartet. Zusätzlich geht der VPRT von einem Plus der Werbeumsätze im Segment der Audiowerbung im Netz von 25 bis 30 Prozent auf 26 bis 27 Millionen Euro (2016: 21 Millionen Euro) aus.

Die Prognosen des VPRT beruhen auf Befragungen der Verbandsmitglieder, aber auch anderer Medienunternehmen sowie Experteninterviews. Wie viele Firmen zu der Analyse beitrugen, wurde nicht mitgeteilt.

Quelle: df

__________________



marco777@i-have-a-dreambox.com
Keiner ist im faulenzen so fleißig wie ich!


18.05.2017 16:10 marco777 ist online E-Mail an marco777 senden Beiträge von marco777 suchen Nehmen Sie marco777 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: News Ticker :::... » Technik News » Privatsender planen 2017 mit Rekordeinnahmen

Impressum | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR