i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support

Register Calendar Members List Team Members Galerie to Portal Go to the Main Page

Boardrules Frequently Asked Questions Statistik Statistik Search Pinwand Dreambox Blog Ihad/Gemini Fan-Shop
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: News Ticker :::... » Sat, Kabel, Terrestrisch, Streaming News » Streamingkosten-Splitting: Mehr als zwei Drittel teilen heimlich » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Streamingkosten-Splitting: Mehr als zwei Drittel teilen heimlich
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
godmode godmode is a male
Dreambox Team


images/avatars/avatar-9929.gif

Registration Date: 26.04.2005
Posts: 9,135
Which box: DM920; ONE UltraHD; D-Box
External Storage: NAS
Which Image: Gemini
Welcher Bildschirm: panasonic tx-65gzw1004 oled
Origin: hessen

Streamingkosten-Splitting: Mehr als zwei Drittel teilen heimlich Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Streamingkosten-Splitting: Mehr als zwei Drittel teilen heimlich

Laut einer Studie von Bitkom erfreuen sich kostenpflichtige Videostreaming-Dienste an rasant steigenden Nutzerzahlen. Dabei kam jedoch auch heraus, dass sich die meisten Nutzer heimlich ihre Kosten teilen.

Mehr als jeder zweite Internetnutzer schaut heute Filme und Serien über kostenpflichtige VoD-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket. Die Zahl ist dabei um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das geht aus der Studie von Bitkom hervor. Grundlage der Ergebnisse soll eine repräsentative Umfrage sein, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 10.004 Personen ab 16 Jahren zu ihrem Streamingverhalten telefonisch befragt.

Dabei sind Einmalausgaben für Videoinhalte bei Nutzern von kostenpflichtigen Videostreaming-Diensten (67 Prozent) genauso populär wie On-Demand-Dienste im Abonnement (65 Prozent). Die Höhe der Ausgaben unterscheidet sich je nach Nutzung aber deutlich. Für das einmalige Abrufen kostenpflichtiger Inhalte geben die Befragten im Schnitt 9 Euro im Monat aus. Für Abos fallen durchschnittlich 17 Euro an. Doch viele der Nutzer tragen die Kosten nicht allein, wie Bitkom bekanntgab. Sieben von zehn Abonnenten sollen sich die Ausgaben für eines ihrer Abonnements mit anderen Nutzern teilen. Streng genommen ist das in der Regel nur bedingt gestattet. Bei Netflix ist beispielsweise angedacht, dass sich mit einem Premium-Abo maximal vier Personen ein Konto teilen dürfen, allerdings nur innerhalb eines Haushalts. Aus 2019 angekündigten Plänen von Netflix, Schritte gegen die Teilung der Kosten zu unternehmen, ist bislang noch nichts geworden.

Aus der Bitkom-Studie geht außerdem hervor, dass Streaming insbesondere bei Jüngeren beliebt ist. Bei den 16- bis 29-jährigen Internetnutzern sollen fast zwei Drittel angegeben haben, kostenpflichtige VoD-Portale zu nutzen.

Aber auch in der Generation „65 plus“ soll jeder dritte Internetnutzer Filme und Serien über solche Dienste abrufen.

quelle: digitalfernsehen.de (30.06.20)

__________________
Hilfe gesucht ? Dann schau doch mal in unser GP-WIKI
30.06.2020 20:49 godmode is offline Send an Email to godmode Homepage of godmode Search for Posts by godmode Add godmode to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
i-have-a-dreambox.com | Dreambox - Support » ...::: News Ticker :::... » Sat, Kabel, Terrestrisch, Streaming News » Streamingkosten-Splitting: Mehr als zwei Drittel teilen heimlich

Privacy policy | Team | Suchen | Hilfe


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GbR